VfB-Jungs starten in die neue Saison der Virtuellen Bundesliga

Stuttgart - Das Warten hat ein Ende! Heute startet die neue Saison der Virtuellen Bundesliga im beliebten Fussball-Videospiel FIFA 20. Der VfB Stuttgart tritt am ersten Spieltag gegen den 1. FC Köln an.

Der Kader des VfB eSports für die neue Saison: Burak May, Niklas Luginsland, Marcel Lutz und Lukas Seiler (v.l.n.r.).
Der Kader des VfB eSports für die neue Saison: Burak May, Niklas Luginsland, Marcel Lutz und Lukas Seiler (v.l.n.r.).  © Screenshot Instagram/VfBeSports

Im Rahmen der Virtual Bundesliga (VBL) gehen 22 Clubs aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga bei der zweiten Saison der VBL Club Championship ins Rennen.

Die wurde von der Deutschen Fußball Liga (DFL) und EA SPORTS gegründet und die Teams spielen dabei den Deutschen Club-Meister im eFootball aus.

In der vergangenen Premierensaison in FIFA 19 ist der VfB eSports Vizemeister geworden (TAG24 berichtete). Die Meisterschaft sicherte sich Werder Bremen eSports.

Im Kader des VfB gab es vor Beginn der Saison eine Veränderung: Topspieler Erhan "Dr. Erhano" Kayman wechselte vom VfB zu Werder Bremen.

Dafür ist Burak "Burak_May" May neu im Team der Brustringträger. Der 24-Jährige ist gebürtiger Stuttgarter und schaffte es in den vergangenen beiden VBL-Saisons als Einzelspieler jeweils unter die Top 16.

VfB-Profi Sasa Kalajdzic unterstützt eSportler

Die Virtuelle Bundesliga wird im Fußball-Videospiel FIFA 20 ausgetragen.
Die Virtuelle Bundesliga wird im Fußball-Videospiel FIFA 20 ausgetragen.  © EA Sports

Christian Ruf, Bereichsleiter Digital Vertrieb beim VfB Stuttgart, sagte über May: "Wir halten Burak für einen talentierten, erfolgshungrigen und entwicklungsfähigen eSportler aus der Region, der nun beim VfB die Chance erhält, sich zu beweisen."

May bildet zusammen mit Marcel "Marlut96" Lutz, Lukas "Lukas_1004" Seiler und Niklas "nik-lugi" Luginsland das Quartett, das für den VfB in dieser Saison ins Rennen geht. Das Ziel ist klar: Dieses Mal soll der Meistertitel her!

Komplettiert wird das VfB eSports-Team von Timo Schulz und Simon Bechtold, die zusammen das bekannte YouTube-Duo "Tisi Schubech" bilden und für über 650.000 Abonnenten FIFA 20-Videos, unter anderem zum VfB eSports, hochladen werden.

Zum Saisonstart gibt es für die eSportler auch Unterstützung von den VfB-Profis. Der momentan verletzte Stürmer Sasa Kalajdzic wandte sich auf dem Instagram-Profil des eSport-Teams an alle VfB-Fans: "Unterstützt sie im Stream und wünscht ihnen alles Gute und viel Erfolg!"

Insgesamt werden in der Saison 21 Spieltage ausgetragen. Das Spiel am 1. Spieltag gegen den 1. FC Köln beginnt um 18 Uhr. Den Link zum Stream findet Ihr auf dem YouTube-Kanal des VfB eSports.

Mehr zum Thema Gaming:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0