VfB Stuttgart startet neuen Versuch bei Dortmunds Philipp

Stuttgart - Die Kaderplanungen beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart sind in vollem Gange. Nachdem erst am Freitag der 18-jährige Mateo Klimowicz verpflichtet wurde (TAG24 berichtete), haben die Schwaben offenbar die Fühler nach Maximilian Philipp von Borussia Dortmund ausgestreckt.

Arbeitet am VfB-Kader für die kommende Saison: Sportdirektor Sven Mislintat.
Arbeitet am VfB-Kader für die kommende Saison: Sportdirektor Sven Mislintat.  © DPA

Das meldete die Sportzeitschrift "kicker" am Montag. Es ist nicht das erste Interesse des VfB an dem 25-Jährigen. Bereits im vergangenen Wintertransfer-Fenster wollte Ex-Sportvorstand Michael Reschke Philipp ausleihen (TAG24 berichtete).

Der Stürmer ist flexibel einsetzbar, kann außer im Zentrum auch auf den Flügeln und auch als hängende Spitze wuseln.

In der laufenden Bundesliga-Saison spielt Maximilian Philipp unter BVB-Coach Lucien Favre mittlerweile jedoch kaum eine Rolle mehr. Stand er zu Beginn der Hinrunde noch mehrmals in der Startelf, erhielt er im Laufe der Spielzeit immer weniger bis gar keine Einsatzzeiten mehr. In der Rückrunde bremsten ihn zudem noch Verletzungen aus.

VfB-Star Nicolas Gonzalez geht, muss Sasa Kalajdzic jetzt bleiben?
VfB Stuttgart VfB-Star Nicolas Gonzalez geht, muss Sasa Kalajdzic jetzt bleiben?

Deshalb rechnet sich der neue VfB-Sportdirektor Sven Mislintat sicherlich berechtigte Chancen aus, den 25-Jährigen loseisen zu können. Außerdem entscheidend: Um berechtigte Ansprüche anmelden zu können, müssen sich die Stuttgarter in der Relegation durchsetzen und erstklassig bleiben.

Dann wird laut "kicker" auch Linksverteidiger Tim Leibold zum Kader der Weiß-roten gehören. Der 25-Jährige spielt derzeit für den 1. FC Nürnberg, doch der "Club" muss zur kommenden Saison in die 2. Liga.

Leibold, der in Böblingen geboren wurde und von 2013 bis 2015 für die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart spielte, soll eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag über drei Millionen Euro haben.

Maximilian Philipp (25) kommt bei Borussia Dortmund kaum mehr zu Einsätzen.
Maximilian Philipp (25) kommt bei Borussia Dortmund kaum mehr zu Einsätzen.  © DPA

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: