VfB-Stuttgart-Mitgliederversammlung: Der neue Präsident wurde gewählt! 3.518
5 Jahre GZSZ: An diese Anekdote erinnert sich Valentina Pahde besonders gerne Top
Von Terroristen entführt: Sigmar Gabriel bezeichnet Umgang mit der "Landshut" als Schande! Top
Das ist die aktuelle Aktion, die gerade bei Höffner in Deutschland läuft 1.234 Anzeige
Forschern gelingt wichtiger Durchbruch im Kampf gegen das Coronavirus Top
3.518

VfB-Stuttgart-Mitgliederversammlung: Der neue Präsident wurde gewählt!

Live-Ticker zur Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart

Bei der Mitgliederversammlung des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart wählen die Mitglieder zwischen Claus Vogt und Christian Riethmüller ihren Präsidenten.

Von David Frey

Stuttgart - Mitgliederversammlung, die Zweite! Nach dem "WLAN-Gate" und dem Rücktritt von Ex-Präsident Wolfgang Dietrich wählen die Mitglieder des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart heute ihren neuen Präsidenten. TAG24 ist live für Euch vor Ort.

Ex-VfB-Präsident Wolfgang Dietrich.
Ex-VfB-Präsident Wolfgang Dietrich.

Zur Auswahl stehen dabei die beiden Unternehmer Claus Vogt und Christian Riethmüller.

Besonders Letzterer musste sich in den vergangenen Wochen immer wieder gegen Vorwürfe des Rassismus und der Beleidigung, u.a. gegen VfB-Profi Santiago Ascacibar verteidigen.

Vogt hat einen ruhigen Wahlkampf hinter sich, konnte viele Pluspunkte sammeln und geht als leichter Favorit ins Rennen, bezieht man sich auf Diskussionen der VfB-Fans in den sozialen Netzwerken.

TAG24 ist live für Euch in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle und hält Euch in diesem Live-Ticker über das Wichtigste auf dem Laufenden!

Das war's von der Mitgliederversammlung

19.10 Uhr: Und das war's mit dem Live-Ticker von der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart. Vielen Dank fürs Vorbeischauen!

Claus Vogt emotional: "Noch nicht bewusst, was das bedeutet"

19.03 Uhr: Ein von den Emotionen sichtlich gezeichneter Claus Vogt sagt gegenüber der Presse, dass er sich noch gar nicht richtig bewusst sei, was das Amt des VfB-Präsidenten jetzt nur zwei Stunden nach der Wahl bedeute. Vogt bedankt sich noch einmal ausdrücklich bei seinem Mitbewerber Christian Riethmüller für einen "offenen und ehrlichen" Wahlkampf - Riethmüller habe indes zu den ersten Gratulanten von Vogt gezählt.

Für den Moment ist Vogt aber sehr froh, dass der Wahlkampf vorüber ist und will ab morgen die ersten vorsichtigen Schritte als Präsident gehen. Zunächst steht ein Treffen, sowie ein gemeinsames Mittagessen mit dem Aufsichtsrat auf dem Plan, bevor es dann nach und nach ans Kennenlernen der VfB-Mitarbeiter geht. Der Waldenbucher will am Anfang sein Amt definitiv in Vollzeit ausüben und gab bereits Hinweise, um welche Dinge er sich als Erstes kümmern wolle, nämlich dem Aufbau einer Fan-Abteilung, um den Austausch mit den Anhängern zu stärken und für Transparenz zu stehen.

Mitgliederversammlung ist beendet

18.10 Uhr: Vizepräsident Bernd Gaiser hat die Mitgliederversammlung beendet, da unter dem Tagesordnungspunkt "Sonstiges" nichts mehr zu erledigen war. Jetzt wird gleich noch der neu gewählte VfB-Präsident den Medienvertretern in einer Presserunde Rede und Antwort stehen.

Marc Schlecht gewinnt die Wahl

18.03 Uhr: Marc Oliver Schlecht gewinnt die Wahl deutlich - 933 "Ja"-Stimmen konnte er verbuchen, für Hans Pfeifer gingen lediglich 284 ein.

Pfeifer und Schlecht mit ihren Reden

17.50 Uhr: Pfeifer liegt der VfB seit Jahren am Herzen und will weiterhin für Transparenz sorgen und die Arbeit in den Gremien an die Mitglieder kommunizieren. Er möchte dazu beitragen, den VfB sportlich und wirtschaftlich erfolgreich weiterzuentwickeln. Marc Schlecht. der hauptberuflich Arzt ist, möchte seine sportliche Kompetenz als Ex-Fußballprofi, sowie seine akademischen und wirtschaftlichen Fähigkeiten in die Vereinsarbeit einfließen lassen und als Schnittstelle zwischen den Abteilungen agieren.

Nachwahl eines Mitglieds für den Vereinsbeirat

17.42 Uhr: Nun steht die letzte Wahl des heutigen Tages an, es geht um die Nachbesetzung eines Sitzes im Vereinsbeirat des VfB Stuttgart. Zur Wahl stehen Hans Pfeifer und Marc Schlecht.

Rainer Mutschler ist drittes Präsidiumsmitglied!

17.38 Uhr: Rainer Mutschler rückt in das Präsidium des VfB Stuttgart nach. 815 Mitglieder stimmten für ihn, Werner Gass verlor nur knapp - an ihn gingen 776 Stimmen.

Rainer Mutschler: "Blick von außen kann helfen"

17.27 Uhr: Der ehemalige DSV-Trainer und Funktionär Rainer Mutschler machte seine Verbundenheit zum VfB Stuttgart ebenfalls durch seine langjährige Mitgliedschaft klar. Der Bankkaufmann verwies auf seine großen Erfahrungen in verschiedenen Sportbereichen und sagte: "Mein Blick von außen kann helfen". Mutschler hielt sich in den vergangenen beiden Jahren im Hintergrund, beobachtete teils gravierende Fehler, die beim VfB gemacht wurden und wolle mithelfen, diese in Zukunft nicht mehr zu machen.

Werner Gass: "Große Aufgabe"

17.17 Uhr: Als Erstes durfte Werner Gass sich den Mitgliedern noch einmal vorstellen. Er spielte früher in der 2. Mannschaft des VfB Stuttgart, ist nach wie vor in der Traditionsmannschaft aktiv und schätzt eine große Fannähe. Gass hat einen großen Respekt vor der anstehenden Aufgabe und würde dem Amt mit Respekt begegnen.

Nachwahl des Präsidiumsmitglieds folgt

17.14 Uhr: Die nächste Wahl folgt sofort. Die Mitglieder bestimmen gleich, wer in das VfB-Präsidium nachrücken wird. Auch hier gibt es zwei Kandidaten: Werner Gass und Rainer Mutschler.

Claus Vogt ist neuer Präsident!

17.05 Uhr: Claus Vogt ist der neue Präsident des VfB Stuttgart! 1327 Mitglieder stimmten für den Unternehmer aus Waldenbuch, das entspricht 64,83 Prozent. 720 stimmten gegen ihn. Für Riethmüller stimmten 1029 Mitglieder, gegen ihn 924. Claus Vogt nahm die Wahl an und ist bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart (voraussichtlich im Oktober 2020) im Amt.

Abstimmung über den neuen Präsidenten des VfB Stuttgart läuft

16.50 Uhr: Jetzt wird es spannend! Die Abstimmung läuft, jetzt wählen die Mitglieder zwischen Christian Riethmüller und Claus Vogt ihren neuen Präsidenten.

Präsidentschaftskandidat Claus Vogt auf der Bühne

16.48 Uhr: Der zweite Präsidentschaftskandidat, Claus Vogt, bedankt sich bei seinem Mitbewerber für einen "fairen und offenen Wahlkampf". Der VfB sei ein Teil seines Lebens und das Fieber habe ihn und seine Familie stets angesteckt. Er möchte, im Falle seiner Wahl, die "Giftpfeile" gegen den VfB Stuttgart abwehren, da sie dem gesamten Verein extrem schaden würden. "Wir spielen jetzt in der 2. Liga, dann müssen wir uns doch auch nicht zweitklassig verhalten!"

Und er wird deutlich, wie sich dieser Schaden zeigt: "Ich habe es satt, dass Fans mit ihrem Trikot nur noch geduckt durch die Stadt laufen. Ich habe es satt, dass in Stuttgart so viele Jugendliche mit einem Trikot eines anderen Vereins herumlaufen." Die VfB-DNA müsse zum einen wiederhergestellt und bewahrt werden und zum anderen wolle er als Präsident diesen DNA-Strang mit seinem Leben verteidigen.

Auch Vogt möchte wie Riethmüller die Fans aktiv an der Mitgestaltung des Vereins beteiligen, beispielsweise bei der Gestaltung der Trikots, beim Stadionneubau, sozialen Projekten oder der Entwicklung des Breitensports. Ein ganz klares Ausrufezeichen setzte Vogt dahinter, dass sich der VfB ganz offen gegen Antisemitismus, Rassismus und etwaige Diskriminierungen stellen müsse.

Seine für ihn typischen Punkte (regionale Sponsoren, strategische Bestückung des Aufsichtsrats etc.) brachte Vogt ebenfalls zur Sprache. Insgesamt hielt er seine Rede deutlich ruhiger, sachlicher, aber auch deutlich länger als Riethmüller und erntete am Ende ebenfalls großen Applaus.

Präsidentschaftskandidat Christian Riethmüller auf der Bühne

16.27 Uhr: Der erste Präsidentschaftskandidat, Christian Riethmüller, geht bei seiner Rede vor den Mitgliedern darauf ein, dass er ein "Typ mit Ecken und Kanten ist" und stets seine Meinung sagt. "Heute ist ein entscheidender Wendepunkt für den VfB Stuttgart", so Riethmüller.

Er selbst habe den Wahlkampf unterschätzt, vor allem diesbezüglich, wie öffentlich wirksam er geworden ist. Er entschuldigte sich noch einmal ausdrücklich bei allen Mitgliedern für seine Facebook-Kommentare, sprach offen auch nochmal Santiago Ascacibar an und entschuldigte sich für seine diffarmierende Aussage. Gleichzeitig machte er aber auch klar, dass mittlerweile "einzelne Halbwörter und Sätze so in den Fokus geraten und falsch verstanden werden, dass man mittlerweile Dinge aus Angst eher nicht sagt" und deshalb die ehrliche Meinung hinter dem Berg bleibe. Fortan werde er keine Facebook-Kommentare mehr schreiben.

Letztlich wolle er als Präsident dafür sorgen, dass "Mitglieder und Fans wieder die Stimme bekommen, die sie verdienen". Es solle Transparenz geschaffen werden, die wiederum für Glaubwürdigkeit sorge, so das Vertrauen gesteigert werde und schlussendlich langfristige Ruhe in den Verein einkehren könne.

Riethmüller erntet lautstarken Applaus.

Ergebnisse sind da: Wolfgang Dietrich mit krasser Niederlage

16.03 Uhr: Bei den Einzelentlastungen gab es seitens der VfB-Mitglieder gegenüber dem Ex-Präsidenten Wolfgang Dietrich noch einmal einen starken Seitenhieb. 1567 Mitglieder stimmten gegen eine Entlastung von Dietrich, lediglich 420 stimmten mit "Ja" bei 199 Enthaltungen. Damit wurde Dietrich für das abgelaufene Geschäftsjahr nicht entlastet. Bernd Gaiser bekam 1581 Stimmen für seine Entlastung, was somit auch der Fall ist. Thomas Hitzlsperger erzielte das beste Ergebnis: Satte 1979 stimmten für seine Entlastung, lediglich 137 dagegen. Auch der Vereinsbeirat wird entlastet.

Entlastungen des Vorstands folgen

15.45 Uhr: Die Allgemeine Aussprache ist beendet, es folgen die Entlastungen der Vorstandsmitglieder. Nachdem die VfB-Mitglieder dafür gestimmt haben, die Verantwortlichen einzeln entlasten oder nicht entlasten zu wollen, dauert es jetzt wieder etwas, bis die Stimmen ausgewertet sind.

Mitglied macht sich für Inklusion stark und bekommt Praktikum

15.40 Uhr: Ein emotionales Highlight auf der Veranstaltung! Ein VfB-Mitglied mit Behinderung macht sich am Rednerpult für mehr Inklusion im Fußball, aber auch beim VfB Stuttgart stark und bittet darum, bei seinem Herzensverein arbeiten zu dürfen. Die Menge applaudiert lautstark und Finanzchef Stefan Heim verkündet in einer Stellungnahme, dass er beim VfB ein Praktikum bekommt. Besser geht es zum 3. Advent wohl kaum.

Abgesandter der Ultras bekommt großen Applaus

15.27 Uhr: Daniel Epple, Vertreter der Ultra-Gruppierung "Commando Cannstatt", geht in seiner Rede darauf ein, dass die Ultras auch weiterhin den Verein kritisch begleiten werden. Vor allem kritisiert er die Intransparenz der AG - die Mitglieder, aber auch Präsidentschaftskandidaten müssten besser Bescheid wissen, was sie tatsächlich bewegen können. Außerdem hofft er, in der Wahl des neuen Präsidenten einen "Neustart" des VfB Stuttgart zu erleben und erntet dafür großen Beifall.

Bekannter VfB-Blogger hat Kommentar von Riethmüller aufgeregt

15.09 Uhr: Der bekannte VfB-Blogger Tim Artmann (@blogauscannstatt) hat sich in seiner Rede bei der Allgemeinen Aussprache über den Ascacibar-Kommentar von Christian Riethmüller echauffiert und ist der Meinung, dass so etwas nicht gehe. In der Folge sprach er sich klar für Claus Vogt aus, da dieser die Interessen der Fans gut vertreten würde. Ebenso wurde die Arbeit des Vereinsbeirats gelobt.

Allgemeine Aussprache beginnt

14.42 Uhr: Der Tagungspunkt "Allgemeine Aussprache" beginnt, bei der Mitglieder mit angemeldeten Redebeiträgen maximal fünf Minuten Zeit haben, ihren Vortrag auf der Bühne zu halten. Dabei haben Sie auch Möglichkeit, Fragen an die Präsidentschaftskandidaten zu stellen, die diese bestmöglich in ihren Reden später beantworten wollen.

Stuttgart Hofbräu neuer Bierpartner des VfB Stuttgart!

14.33 Uhr: Thomas Hitzlsperger kündigte an, dass Stuttgarter Hofbräu der neue Biersponsor des VfB Stuttgart wird und damit auf Krombacher folgt, da der Vertrag ausläuft (TAG24 berichtete). Hitzlsperger bedankt sich herzlich bei Marketingchef Jochen Röttgermann, der den Deal einfädelte. Die Schleyer-Halle jubelt.

14.30 Uhr: Hitzlsperger verweist darauf, dass es möglich sei, den Zweitliga-Zuschauer-Rekord von vor zwei Jahren in dieser Saison noch einmal zu knacken. "Ich kann es Euch als Ex-Profi sagen: Diese Unterstützung kommt auf dem Platz an - besonders bei den jungen Spielern!"

Thomas Hitzlsperger: "Der VfB ist eine Familie"

14.25 Uhr: Der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger macht unmissverständlich klar, dass der VfB Stuttgart wieder zurück in die 1. Bundesliga und damit "zurück zu seinen Wurzeln" gelangen soll. Darüber hinaus will er den Austausch mit den Fans und Mitgliedern weiter verstärken, sowie die Kommunikation verbessern. Seine Rede ist ruhig und sachlich, er betont immer wieder, dass der VfB eine Familie ist - die zusammenhält, komme, was wolle. Hitzlsperger erntet immer wieder Applaus.

Vereinsbeiratsvorsitzender Erhard über Präsidentschaftskandidaten

14.16 Uhr: Wolf-Dietrich Erhard, der Vereinsbeiratsvorsitzende des VfB Stuttgart, verurteilt noch einmal die Angriffe während des Wahlkampfs gegen Präsidentschaftskandidat Christian Riethmüller. Er stellte klar, dass man in Vogt und Riethmüller zwei äuerst verschiedene Charaktere gefunden hat, die beide ein "dunkelrotes Herz" in der Brust tragen und für da Amt des VfB-Präsidenten absolut geeignet sind.

VfB hat über 71.000 Mitglieder

14.07 Uhr: Bernd Gaiser gab bekannt, dass der VfB aktuell 71.739 Mitglieder hat. Außerdem werde man Frauenfußball im Verein anbieten, wenn geklärt ist, welche Plätze dafür zur Verfügung stehen.

Vizepräsident Bernd Gaiser lobt Thomas Hitzlsperger

14.03 Uhr: Bernd Gaiser geht in seinem Bericht darauf ein, dass die eingeführten "dunkelroten Tische" für den besseren Austausch mit Mitgliedern nach der abgebrochenen Mitgliederversammlung im Juli als sehr gelungen angesehen wurden und auch 2020 angeboten werden sollen. Außerdem lobt er den Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger für seine sehr gute Arbeit im Präsidium seit Oktober und betont, dass eine vielversprechende sportliche Zukunft des VfB Stuttgart sowohl im Profi- als auch im Breitensport-Bereich gesichert ist.

Zweiter Antrag ebenfalls abgelehnt

13.55 Uhr: Auch der Antrag von Anja Hörrmann-Kraus, der unter anderem vorsieht, die Anzahl der zur Wahl stehenden Präsidenten nicht mehr auf zwei zu begrenzen, wird mit deutlicher Mehrheit abgelehnt und nicht mit auf die Tagesordnung genommen.

Fridi Miller auf der Bühne

13.50 Uhr: Pfiffe, als Fridi Miller die Bühne betritt und für sich für die stark kritisierte "Doppelspitze" ausspricht, laut der der VfB von einer Präsidentin und einem Präsidenten gleichzeitig geführt werden soll. Da ihre Rede die Redezeit überschritt, wurde ihr das Mikro abgedreht - sehr zur Freude vieler Anwesenden. Die Mitglieder stimmen mit eindeutiger Mehrheit per "Nein"-Stimmzettel darüber ab, dass der Antrag von Miller nicht auf die ergänzende Tagesordnung aufgenommen wird.

Satzungsänderung wird durchgeführt

13.35 Uhr: Die Abstimmung ist durch. Insgesamt stimmten 1795 Mitglieder für die Satzungsänderung, das entspricht 94,3 Prozent. 109 stimmten mit "Nein", 29 enthielten sich. Damit tritt die Änderung in Kraft.

Mitglieder kritisieren Abstimmungsverfahren

13.32 Uhr: Einige VfB-Mitglieder sind von dem neuen Verfahren nicht überzeugt - zumindest, was die Geheimhaltung angeht. Ein Twitter-User schrieb: "Geheime Wahlen sehen aber anders aus." Denn die Wahlhelfer, die zum Scannen der Tablets an die Plätze kommen, sehen de facto, wie die Mitglieder abstimmen.

Mitglieder stimmen über Satzungsänderung ab

13.22 Uhr: Die Mitglieder stimmen jetzt mit dem neuen Abstimmungsverfahren (Kombination aus Papierbogen + Tablet) erstmals über eine Satzungsänderung ab, die es fortan ermöglichen soll, alternative Abstimmungsmöglichkeiten bei den Mitgliederversammlungen (z.B. per Handzeichen) zuzulassen.

Fehler der letzten Mitgliederversammlung dürfen nie wieder vorkommen

13.13 Uhr: Bernd Gaiser betont: "Die Technik hat im Juli bei der letzten Versammlung nicht funktioniert, das darf nie wieder vorkommen!". Der Verein habe sich intensiv mit den gängigsten Abstimmungssystemen beschäftigt und sich für das Beste entschieden.

Über 1.900 Mitglieder anwesend

13.07 Uhr: Vizepräsident Bernd Gaiser ist auf der Bühne und teilt mit, dass Stand jetzt 1906 Mitglieder anwesend sind, davon sind 1826 stimmberechtigt. Da der Präsidiumsposten derzeit vakant ist, übernimmt er die Leitung der Mitgliederversammlung.

Die Mitgliederversammlung beginnt

13.04 Uhr: Es geht los! Dieses Mal haben die Mitglieder im Falle eines technischen Problems auch wieder händische Stimmkarten mit "ja", "nein" und "Enthaltung" - also sollte diesmal alles funktionieren.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle.
Die außerordentliche Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle.

Fotos: TAG24

So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Horoskop heute: Tageshoroskop für Mittwoch, den 29.01.2020 Top
Weil die Mutter etwas vergessen hatte: Kita notiert Botschaft auf Bauch von Kleinkind Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 6.095 Anzeige
Missbrauchs-Monster vergewaltigte 47 Jungen und filmte es: Jetzt bekommt er Mega-Strafe! Neu
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 13.820 Anzeige
Zu dick oder zu dünn? Plus-Size-Model hat wichtige Message Neu
Coronavirus im Ticker: Deutsche Schule in Peking geschlossen Neu Update
Sein Verein kämpft für ihn: Wird dieser Fußballer abgeschoben? Neu
Ärzte ratlos: Mädchen (15) fällt ständig in Ohnmacht, wenn sie lacht Neu
Achtung: Dieses Anti-Viren-Programm spioniert Euch aus! Neu
Coronavirus verbreitet sich rasant! Droht auch Deutschland eine Epidemie? Neu
"In aller Freundschaft": Dieser Star verlässt die Sachsenklinik Neu
Depressiver Pilot kündigt seinen Job, um mit seinem Frettchen um die Welt zu reisen Neu
Horrornacht bei GZSZ: Sunny und Tuner kämpfen ums Überleben! Neu
Leipziger Friedhofs-Drama geht weiter: Mysteriöses Treiben in der Abteilung für Körperspender Neu
Autodieb schließt sich in geklautem Wagen ein: Nur die Polizei kann ihm helfen! Neu
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall: Autobahn voll gesperrt! Neu
Welcher krasse Gangsta-Rapper hat denn dieses süße Kätzchen-Foto gepostet?! Neu
Wer am Valentinstag in diesem Hotel ein Baby zeugt, kann dort 18 Jahre kostenlos Urlaub machen! Neu
Grumpy Dog: So böse hat Euch ein Hund wohl noch nie angeschaut Neu
Hertha-Star Kalou kritisiert Klinsmann: "Es geht mir um Respekt" Neu
Bachelor lässt nichts anbrennen: Heute küsst er die nächsten Zwei Neu
Neugierige Katze steigt in fremdes Auto und macht weiten Streifzug Neu
Dieser Dresdner wollte mit "Geldscheinen" aus dem Drucker zahlen! Neu
Mann gibt sich als Model-Agent aus, um ein Kind sexuell zu belästigen Neu
Mädchen (5) mit Kinderdemenz weiß nicht mehr, wie man "Mama" sagt 2.833
Polizei stoppt kurioses Hot-Dog-Auto, doch am Wagen ist alles okay 2.530
80-Jährige erzählt von Sex mit 35-Jährigem: "Konnte am nächsten Tag nicht laufen" 1.497
Heftiger Unfall zwischen zwei Autos und Lkw: Zwei Menschen schwer verletzt 3.989 Update
"Das war's, ich höre auf!": "Fußball-Gott" Alex Meier macht Schluss 1.685
Drei weitere Coronavirus-Fälle in Bayern: Infizierte aus selber Firma 10.298 Update
Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben in der Karibik 5.377
Zwei US-Soldaten bei Absturz von Militärjet in Afghanistan getötet 1.103
Sven Ottke erlitt Kreislauf-Zusammenbruch im Dschungelcamp! 4.512
Youtube-Gigant inscope21 macht sich in Video über Laura Müller lustig 2.152
Vater wird beschuldigt, seine 5 Kinder umgebracht zu haben 1.985
Eltern machen ihr Baby mit Wodka und Bier betrunken 6.067
Zuschauer verlassen sein Programm? Jetzt spricht Dieter Nuhr! 29.124
Polizei bittet Ehepaar zur Kasse, dieses bedankt sich sogar dafür! 2.834
Schutz gegen Coronavirus zum Greifen nah? Pharmaunternehmen entwickelt Impfstoff 4.696
Wegen einer Sturmböe? Lkw kippt auf Landstraße um 1.507
Cool oder eklig? Ex-Gntm-Model zeigt haarige Aussichten! 4.762
Deutsche Lehrerin in Wuhan: So sind die Zustände nach Coronavirus-Ausbruch 8.638
15-Jähriger stirbt nach Familiendrama: Haftbefehl gegen 17-jährigen Bruder 2.081
Drei Lkw krachen auf A8 ineinander: Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt 435 Update
Kein Heimrennen für Bohnacker: Skicross-Weltcup abgesagt 90
Wild entschlossen: Balljunge darf Münzwurf machen und sorgt für Mega-Lacher! 5.826