Auf Kreta ermordete Dresdner Forscherin (†59) wurde zweimal überfahren und vergewaltigt Top
Er spielte in "Polizeiruf 110" und "SOKO Kitzbühel": Maximilian Krückl ist tot Top
Oberbürgermeister von Hockenheim angegriffen und schwer verletzt Neu
Nach Böhmermanns scherzhaftem Aufruf: Landen jetzt Berlins E-Scooter in der Spree? Neu
Wahnsinn! Cabrios für nur 111 Euro im Monat! 10.648 Anzeige
7.789

WLAN-Gate! VfB Stuttgart-Mitglieder-Versammlung abgebrochen

Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart

Bei der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart in der Mercedes-Benz-Arena wird unter anderem über die Abwahl des Präsidenten Wolfgang Dietrich abgestimmt.

Von David Frey

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hält am Sonntag in der Mercedes-Benz-Arena seine Mitgliederversammlung ab. Ein Punkt auf der Tagesordnung: Antrag auf Abwahl des Präsidenten Wolfgang Dietrich.

Am Sonntag sollten die VfB-Mitglieder bei der Mitgliederversammlung über die Abwahl des Präsidenten Wolfgang Dietrich abstimmen.
Am Sonntag sollten die VfB-Mitglieder bei der Mitgliederversammlung über die Abwahl des Präsidenten Wolfgang Dietrich abstimmen.

Schon seit Monaten lassen viele VfB-Anhänger ihrem Unmut gegen den stark in der Kritik stehenden 70-Jährigen freien Lauf.

Bei Protestmärschen vor Heimspielen, mit "Dietrich raus!"-Bannern in und um Stuttgart oder unter den Hashtags #DietrichRaus sowie #MitEUCHkeinWIR in den sozialen Netzwerken, formierten sich die Gegner des bis 2020 gewählten Präsidenten.

Sie werfen ihm unter anderem vor, dass Dietrich durch fragwürdige Personalentscheidungen maßgeblichen Anteil am sportlichen Misserfolg des VfB Stuttgart hat, der zum Abstieg in die 2. Fußball-Bundesliga führte.

Außerdem wird ihm seine Vergangenheit als Investor des Unternehmens Quattrex zur Last gelegt. Dietrich profitiert bis zum 31.12.2017 am sportlichen Erfolg von anderen Clubs, teilweise direkten Gegnern des VfB Stuttgart.

Die Hauptkritik: Der 70-Jährige hätte seine Geschäfte vor seiner Wahl 2016 den VfB-Mitgliedern klarer offenlegen müssen.

Letztlich führte die Wut der Fans dazu, dass ein Antrag auf die Abwahl des Präsidenten auf die Tagesordnung der Mitgliederversammlung genommen wurde.

+++ TAG24 Stuttgart ist live in der Mercedes-Benz-Arena und hält Euch im Live-Ticker auf dem Laufenden +++

Das wars für heute

20.22 Uhr: Da seitens der Verantwortlichen des Vereins am heutigen Abend keine weiteren Statements mehr zu erwarten sind, wars das mit dem Live-Ticker von TAG24 zur (abgebrochenen) Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart. Wir halten Euch in den kommenden Tagen natürlich mit weiteren Berichten rund um den Verein weiter auf dem Laufenden!

Twitter explodiert

20.09 Uhr: Auf Twitter sammeln sich unter dem Hashtag #vfbmv unzählige Reaktionen zur abgebrochenen Versammlung. Von Fassungslosigkeit über das blinde Vertrauen in die Technik ohne eine Alternative bereitzuhalten, über Theorien, dass das Ganze von Wolfgang Dietrich inszeniert gewesen sei, um Zeit zu gewinnen und sich gegen die auf ihn eingeprasselte Kritik einzustellen, ist alles dabei. Einige User kommentieren, der VfB Stuttgart mache sich mit dem "WLAN-Gate" zu einer noch größeren Lachnummer im deutschen Fußball. Die nächste Zeit dürfte auf den Verein und Wolfgang Dietrich noch mehr einprasseln, als es im Vorfeld und während der heutigen Mitgliederversammlung ohnehin schon der Fall war.

Neue Mitgliederversammlung voraussichtlich Mitte September

19.50 Uhr: VfB-Kommunikationschef Oliver Schraft teilt mit, dass die Mitgliederversammlung durch den Präsidenten Wolfgang Dietrich formal abgebrochen wurde. Das eigens für die Veranstaltung installierte WLAN, in dem die Mitglieder sich zur Abstimmung mit ihren eigenen Smartphones oder über Leih-Tablets einwählen sollten, hat nicht funktioniert. Schraft gab an, das System sei vor der Mitgliederversammlung getestet worden. Es werde nun seitens des VfB geprüft, ob der Dienstleister der Technik in Regress genommen werden kann. Der nächstmögliche Termin für eine erneute Mitgliederversammlung wäre nach offiziell erfolgter Einladung in drei Wochen. Da dieser Termin aber in den Sommerferien liegen würde, plane man derzeit, die Versammlung Mitte September abzuhalten, so Oliver Schraft.

Statement von der Vereinsführung erwartet

19.26 Uhr: VfB-Pressesprecher Tobias Herwerth sagt, dass sich die Vereinsführung in Kürze gegenüber der Presse äußern wird.

Mitgliederversammlung wird abgebrochen!

19.13 Uhr: Die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart muss aufgrund der technischen Probleme abgebrochen werden.

Technikfehler bestehen, Präsidium zieht sich zurück

19.06 Uhr: Nach einer Information des Technik-Dienstleisters, sollte die Abstimmung nun möglich sein. Doch einige Mitglieder können sich offenbar immer noch nicht ordnungsgemäß zum entsprechenden Bildschirm mit ihren Geräten "durchkämpfen". Das gesamte VfB-Präsidium hat sich jetzt zu einer Beratung zurückgezogen, wie mit dieser Situation umgegangen werden soll.

Mitglied bietet sich als Alternative zu Wolfgang Dietrich an

18.46 Uhr: Einen völlig neuen Ansatz präsentiert VfB-Mitglied Rolf Lausmann. Er bringt sich als mögliche Alternative zu Wolfgang Dietrich ins Spiel. Lausmann ist seit er zehn Jahre alt ist VfB-Fan und führt an, über 40 Jahre Führungserfahrung sowohl als Angestellter, als auch beim eigenem Unternehmen zu verfügen. Er sehe derzeit enorm viel "Frust" und "Wut" bei seinem Herzensverein und wolle das verbessern. Das alles präsentiert er auf humorvolle Art und Weise, erntet vereinzelte Lacher und Applaus.

Laute "Dietrich raus"-Rufe in der Mercedes-Benz-Arena

18.28 Uhr: Einer der Redner nach der Wiederaufnahme ist Rainer Adrion, Ex-Spieler, seit über 40 Jahren Mitglied, der auch im Nachwuchsbereich als Trainer aktiv war. Er kritisiert vor allem die zwei Fehlentscheidungen Wolfgang Dietrichs bei den Sportvorständen (Jan Schindelmeiser und Michael Reschke). Man habe zu lange zu wenig Sportkompetenz beim VfB Stuttgart installiert, so Adrion. Es gibt großen Beifall von den Rängen und das erste Mal an diesem Tag lautstarke "Dietrich raus"-Rufe von der Haupttribüne der Mercedes-Benz-Arena.

Technik streikt, Aussprache geht weiter

18.09 Uhr: Die technischen Probleme halten sich hartnäckig. Anscheinend macht das Internet gerade einen Strich durch die Rechnung. Die beiden Mitglieder, die das vorzeitige Ende der Debatte wollen, haben ihre Anträge vorübergehend zurückgezogen, bis die Technik wieder funktioniert. Deshalb wird die Mitgliederversammlung fortgesetzt und die Aussprache wieder aufgenommen.

Abstimmung über Antrag auf vorzeitiges Ende der Debatte

17.46 Uhr: Es sind zwei Anträge auf ein vorzeitiges Beenden des Tagesordnungspunktes "Allgemeine Aussprache" eingegangen. Die VfB-Mitglieder werden jetzt dazu aufgefordert, darüber abzustimmen. Es würden noch einige Wortbeiträge von Rednerinnen und Rednern anstehen. Derzeit gibt es allerdings noch technische Probleme, die die Abstimmung verzögern.

Dietrich soll zurücktreten

17.26 Uhr: Bei einem langjährigen VfB-Mitglied (seit 1954/55) kommt dann aber wieder richtig Stimmung in der Mercedes-Benz-Arena auf. Denn in seiner kurzen Rede zeigt sich der Mann erschüttert über die Entwicklung des Vereins und macht es am Ende knapp, aber deutlich: "Herr Dietrich, ersparen Sie uns eine langwierige Debatte. Treten Sie zurück!" Viele Mitglieder springen von ihren Sitzen auf und jubeln lautstark.

Gemäßigte Reden pro Dietrich

17.16 Uhr: Die folgenden Redner positionieren sich alle insofern Pro-Dietrich, als dass sie gegen eine Abwahl des Präsidenten sind. Die Fehler seien erkannt und eingeräumt worden, aber sie allein an Dietrich aufzuhängen, beziehungsweise ihn seines Amtes zu entheben, sei der falsche Weg. Stattdessen solle die aktuelle Vereinsführung konstruktiv an Lösungen arbeiten, um auch die beschädigte Außen- aber auch Innenwirkung des VfB Stuttgart wieder zu reparieren. Die Dietrich-Gegner quittieren die Reden teilweise mit lauten, teilweise mit zögerlichen Buhrufen und Pfiffen.

Breitseite gegen Dietrich: "Spalten für den Machterhalt"

16.57 Uhr: Nachdem die Mannschaft und Trainer das Stadion wieder verlassen haben, geht die Aussprache weiter. Ein Mitglied wirft Dietrich unter anderem eine "üble Hetzkampagne" gegen die Fans vor, sowie das Buckeln vor Investor Daimler. In diesem Zusammenhang schießt er auch gegen Daimler-Vorstand Wilfried Porth, der VfB-Ehrenspielführer Guido Buchwald mal ein "Arschloch" nannte. Dietrichs Devise "Spalten für den Machterhalt" müsse laut dem Mitglied enden, er werde für eine Abwahl des Präsidenten stimmen. Er erntet großen Jubel und Standing Ovations.

VfB-Mannschaft bei Mitgliederversammlung eingetroffen

16.35 Uhr: Die Profimannschaft des VfB Stuttgart ist gerade aus dem Trainingslager in St. Gallen (Schweiz) nach Stuttgart zurückgekehrt und besucht die Mitgliederversammlung in der Mercedes-Benz-Arena. Der Sportdirektor Sven Mislintat und der Cheftrainer Tim Walter sind auf der Bühne. Sven Mislintat wird befragt, wie es mit dem Trainer läuft und antwortet schmunzelnd: "Er kann bleiben". Als Dank erhält er viele Lacher aus dem Publikum. Die Mannschaft habe sich in jedem Training hervorragend präsentiert, so Mislintat. Tim Walter über den Einsatz im Training: "Es gibt bei uns nur ein Gas und das ist Vollgas."

Die Mannschaft ist bei der Mitgliederversammlung am Sonntag eingetroffen.
Die Mannschaft ist bei der Mitgliederversammlung am Sonntag eingetroffen.

Dietrich erkennt "Halbwahrheiten"

16.23 Uhr: Wolfgang Dietrich nimmt Stellung zum Wortbeitrag des Bloggers @blogcannstatt und beteuert, dass er ihm beim Gespräch im Nachgang von "VfB im Dialog" einen Gesprächstermin in seinem Büro angeboten habe, um den speziellen Fall Quattrex noch einmal aufzuräumen. Dass er dies in seiner Rede nicht angesprochen habe, sind für Dietrich "Halbwahrheiten", die vermittelt werden.

Podcaster und Blogger üben Kritik an Dietrich

16.17 Uhr: Der Podcaster @Brustring1893, sowie der Blogger @blogcannstatt üben starke Kritik an Wolfgang Dietrich. Der "Rund um den Brustring"-Podcaster geht auf die "Machenschaften" des Präsidenten ein, der sich "durch Veranstaltungen wie "VfB im Dialog"" in einem falschen Licht präsentiert. Außerdem würde sich Dietrich, trotz der Betonung "gesprächsbereit für jeden Einzelnen zu sein", dies nicht einhalten, sondern nur medial streuen. Der "Blog aus Cannstatt"-Autor bekräftigt das Argument seines Vorredners und erzählt noch einmal von seinem enttäuschenden Gespräch mit dem Präsidenten am vergangenen Dienstag (TAG24 berichtete) und legt Dietrich die Verschwiegenheit über seine Geschäfte mit Quattrex gegenüber den VfB-Mitgliedern zur Last. Für beide gibt es tosenden Beifall und Standing Ovations.

Mitglied: "Spalter"-Vowürfe sollten nicht gegen Dietrich, sondern gegen VfB-Ultras gehen

15.52 Uhr: Ein Mitglied findet es "billig", immer Einzelpersonen zu suchen, die an dem sportlichen Misserfolg schuldig sein sollen. Er weist die "Spalter"-Vorwürfe gegen Wolfgang Dietrich entschieden zurück und legt sie stattdessen Teilen der Ultras zu Lasten. Buhrufe und ein entschlossenes Pfeifkonzert kommen von vielen Teilen der anwesenden Mitglieder.

Allgemeine Aussprache beginnt

15.44 Uhr: Wolfgang Dietrich geht zum Tagesordnungspunkt "Allgemeine Aussprache" über, bei dem, Stand jetzt, bereits 28 Wortmeldungen eingegangen sind. Jeder Redebeitrag darf maximal fünf Minuten lang sein. Es kann jedoch später dazu kommen, dass über einen vorzeitigen Abbruch der Aussprache abgestimmt wird.

Vereinsbeirat kritisiert Umgang mit Wolfgang Dietrich

15.38 Uhr: Der Vorsitzende des Vereinsbeirats, Dietrich Erhardt, sowie seine Stellvertreterin Claudia Maintok berichten über die Arbeit im vergangenen Jahr, die unter anderem die Auswahl der beiden Kandidaten für das vakante Amt im Präsidium (Nachfolge von Thomas Hitzlsperger), Rainer Mutschler und Werner Gass beinhaltete. Aber Maintok ging auch auf das Miteinander innerhalb des Vereins ein. "Der Ton in sozialen Netzwerken hat sich in einer Weise verändert, die wir als VfB-Familie nicht akzeptieren sollten", so Maintok. Sie sieht ein, dass der sportliche Misserfolg viele Enttäuschungen und auch Frust mit sich bringt. Das dürfe jedoch den Aufruf zur Hetze gegen den Präsidenten Wolfgang Dietrich in keiner Weise rechtfertigen. Der Vereinsbeirat schlägt vor, gegen eine Abwahl von Dietrich zu stimmen.

Zweiter Investor in Sicht, Vorstandsvorsitzender soll kommen

15.12 Uhr: Wolfgang Dietrich teilt mit, dass die Gespräche mit einem zweiten Investor fortgeschritten sind und noch in diesem Kalenderjahr zum Abschluss kommen sollen. Ebenfalls soll die Wahl eines Vorstandsvorsitzenden noch 2019 erfolgen.

Dietrich über den Hass gegen ihn

15.09 Uhr: "Wenn die Mannschaft gewinnt, waren es die Trainer und Spieler. Wenn die Mannschaft verliert, dann war es der Präsident.", so Präsident Wolfgang Dietrich und bezieht sich dabei auf die Kritik an seiner Person. Er verurteilt die Gewaltaufrufe gegen ihn zutiefst und verurteilt alle Aktionen, die "zu weit gehen" und "Hass und Gewalt säen".

Über 4.5000 Mitglieder anwesend

15 Uhr: Der VfB Stuttgart twittert, dass mittlerweile 4.536 Mitglieder bei der Mitgliederversammlung in der Mercedes-Benz-Arena anwesend sind.

Wolfgang Dietrich gesteht Fehler ein, übernimmt Verantwortung

14.57 Uhr: VfB-Präsident Wolfgang Dietrich ist mit seinem Bericht an der Reihe. Er gesteht Fehler in der Vergangenheit ein, nimmt sich selbst nicht davon aus. Er übernimmt die Verantwortung und die bedeute für ihn aber, nicht zurückzutreten oder dem Sturm zu entgehen, sondern weiterzumachen.

Gaiser will Dietrich weiter im Amt, großes Pfeifkonzert

14.49 Uhr: Bernd Gaiser bittet die Mitglieder, gegen eine Abwahl des Präsidenten Wolfgang Dietrich zu stimmen und kassiert dafür ein großes Pfeifkonzert von den Rängen.

Präsidiumsmitglied Bernd Gaiser auf der Bühne

14.40 Uhr: VfB-Präsidiumsmitglied Bernd Gaiser spricht aktuell auf der Bühne über die Erfolge in den sechs Abteilungen des VfB Stuttgart. Er bedankt sich bei den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihr Engagement.

Riesen-Lob für Christian Gentner und Andreas Beck von Hitzlsperger

14.22 Uhr: Thomas Hitzlsperger bedankt sich bei allen Abgängen des VfB (Kabak, Pavard...), nimmt sich aber am Ende explizit Zeit für Christian Gentner und Andreas Beck und würdigt deren sportliches Wirken für die Stuttgarter. Bezogen auf Christian Gentner sagt Hitzlsperger: "Sobald Christian seine aktive Karriere beendet, wird er einen Platz hier beim VfB Stuttgart angeboten bekommen." Der Sportvorstand freue sich darauf, den langjährigen Kapitän wieder in den "eigenen Reihen" begrüßen zu dürfen.

Hitzlsperger betont Wichtigkeit des Nachwuchses

14.13 Uhr: Hitzlsperger lobt die Arbeit von Nico Willig der erfolgreichen U19 des VfB und übernimmt gleichzeitig die Verantwortung für den Abstieg der U21. Er betont, dass der Fokus in der Zukunft klar auf der Förderung des eigenen Nachwuchses liegen muss.

Thomas Hitzlsperger betritt die Bühne unter tosendem Beifall

14.03 Uhr: Als Sportvorstand Thomas Hitzlsperger ans Podium schreitet, gibt es tosenden und langen Beifall von den VfB-Mitgliedern. Viele erheben sich von ihren Plätzen, der 37-Jährige ist sichtlich bewegt.

Heim kassiert vereinzelte Pfiffe

14 Uhr: Stefan Heim kontert einen häufig geäußerten Vorwurf im Bezug auf Transfers und Personalentscheidungen: "Wir haben kein Geld verbrannt!" Dafür kassiert er vereinzelte Pfiffe. Doch die Gelder für die Kaderplanung und alle sie mitbestimmenden Faktoren müssen natürlich in Zukunft besser fruchten, so Heim.

VfB macht 11,7 Millionen Euro Verlust

13.54 Uhr: Finanzvorstand Stefan Heim ist auf der Bühne und legt den Geschäftsbericht 2018 der VfB Stuttgart 1893 AG vor. 2018 erwirtschaftete der VfB einen Umsatz von 154,4 Millionen Euro, das ist ein Rekord. Ausgaben: 166,1 Millionen Euro. Insgesamt also ein Minus von 11,7 Millionen Euro. "Dieser Verlust war geplant", so Heim und bezieht sich auf die Investitionsphase. Lediglich der gewünschte sportliche Erfolg habe sich nicht eingestellt. "Der Verein ist aber wirtschaftlich gesund", so Heim.

Vertrauen in die neue sportliche Führung, fast 30.000 Dauerkarten verkauft

13.35 Uhr: Jochen Röttgermann spricht der neuen sportlichen Führung des VfB Stuttgart unter Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Sportdirektor Sven Mislintat sein Vertrauen aus und blickt der Zukunft optimistisch entgegen. Außerdem ist er stolz, dass fast 30.000 VfB-Anhänger sich für die kommende Saison wieder eine Dauerkarte gesichert haben.

Marketingchef Röttgermann: Letzte Saison eine "Katastrophe"

13.28 Uhr: Marketingchef Jochen Röttgermann bezeichnet die vergangene Saison als eine "Katastrophe". Der Vorstand des VfB Stuttgart gesteht Fehler ein und entschuldigt sich stellvertretend bei allen Anwesenden.

Benjamin Pavard verabschiedet sich

13.25 Uhr: Verteidiger Benjamin Pavard, der zum FC Bayern München wechselte, bedankte sich bei den Mitgliedern des VfB Stuttgart mit einer Video-Grußbotschaft. Er betonte, dass er stolz darauf sei, für den VfB gespielt zu haben.

Totengedenken

13.22 Uhr: 167 Mitglieder sind verstorben, ihre Namen wurden auf den Leinwänden eingeblendet. Ihnen zu Ehren standen alle Anwesenden auf und spendeten Beifall.

Allgemeine Aussprache erfolgt über Generaldebatte

13.19 Uhr: Wolfgang Dietrich erläutert, dass der Tagesordnungspunkt 5 "Allgemeine Aussprache" wieder in Form einer Generaldebatte stattfinden wird, mit Redebeiträgen der Mitglieder und der Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Wolfgang Dietrich eröffnet die Mitgliederversammlung

13.14 Uhr: Der Präsident Wolfgang Dietrich betritt die Bühne und eröffnet die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart. Als er ans Mikrofon tritt, gibt es viele Buhrufe von den Mitgliedern auf der Haupttribüne.

Großer Besucherandrang, Beginn verzögert sich

13.07 Uhr: Wie soeben mitgeteilt wurde, verzögert sich der Beginn der Mitgliederversammlung aufgrund des hohen Besucherandrangs an den Eingängen noch um wenige Minuten.

Tödlicher Unfall: Rollerfahrer kollidiert mit KVB-Bus und Auto Neu
Frau kauft Becher auf Flohmarkt: Wenig später erkennt sie die Gefahr Neu
Menschlicher Steinzeit-Schädel auf Baustelle gefunden! Doch eine Sache gibt Rätsel auf Neu
Knallharter Händler-Fight: Bei "Bares für Rares" fliegen die Fetzen! Neu
Mann sieht Baby nach Geburt und weiß sofort, dass Schwägerin seinen Bruder betrogen hat Neu
Weil sie einen Mann auf der Straße abwies! So übel richtete der Angreifer die Frau zu Neu
Zorc bestätigt Wechsel: Diallo vom BVB zu Paris Saint-Germain! Neu
Barbier traut seinen Augen nicht, als dieser Superstar seinen Laden betritt Neu
Glyphosat-Skandal: Trotz Strafsenkung will Bayer in Berufung Neu
27-Jähriger liegt tot im Wald: Polizei gibt neue Details bekannt Neu
Anwohner greift Sanitäter im Einsatz an, sein Grund ist unglaublich 1.490
Im ersten Barca-Training: Höchststrafe für Griezmann! 1.700
Termin für Mitgliederversammlung im Dezember: So gehts weiter beim VfB 164
Kein Witz: So kurios fuhr ein Mann mit seinem Smart durch die Gegend 1.352
Drama in Wohngegend: 100 Jahre altes Haus stürzt ein, 40 Menschen eingeschlossen, Tote 1.270
Wird Klinsmann der neue VfB-Präsident? 528
Riesiges Feuer lodert neben Festival: 10.000 Partygäste in Sicherheit gebracht! 1.785
Eintracht bestätigt Wechsel: Haller zu West Ham United! 661
Alle schauten zu: Schwertfisch will an Strand gebären und wird von Touristen zu Tode gesteinigt 6.317
Das ist der Bayern-Plan mit Robert Lewandowski, klare Ansage zu Mario Mandzukic 923
Passantin hört grausige Schreie aus Wohnung: Als die Polizei eintrifft, staunt sie nicht schlecht 1.181
Greenpeace-Demo auf Amazon-Dach geht weiter: Das droht den Aktivisten 115
Ex-Bundesliga-Profi beklagt zunehmenden Rassismus 105
Mutter kann nicht fassen, was für ein Bild ihr Sohn (11) da aus der Schule mitbringt 16.720
Jugendlicher ermordet Instagram-Star (†17) und macht Selfies mit der Leiche 7.620
Der 5-Millionen-Euro-Job: Wer wird neuer BMW-Chef? 305
Deshalb teilte Weltstar Usher ein Video von 187-Rapper Gzuz! 3.838
Darum glaubt Spielerfrau Ina Aogo an Außerirdische 701
18-Jähriger schreibt nach Zahlungsaufforderung Drohbrief an BVG und löst SEK-Einsatz aus 2.995
Unbekannter Stoff tritt in DHL-Paketzentrum aus: Fünf Verletzte! 1.528
Rapper Farid Bang stinksauer: "Eurowings, die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands" 4.438
Unglaublich! So viele beschäftigen ihre Putzfrau schwarz 565
EU-Kommissions-Wahl wird zur politischen Schicksalsfrage für Von der Leyen 424
Mann gibt zu, Tochter von Freundin missbraucht und Kinderpornos runtergeladen zu haben 1.404 Update
Alex bei der Bachelorette 2019: So fies sind die Kommentare im Netz! 1.077
Vater vergewaltigt seine Tochter (1) und filmt sich dabei: Videos im Darknet angeboten 8.384
Angebliche "Ärztin" nimmt Beschneidung vor, dann muss der Penis amputiert werden 3.158
Tinder fürs Ehrenamt? Mit dieser neuen App kannst Du leicht Gutes tun 231
Weißer-Ring-Chef soll sich vor Frau entblößt haben: Gibt es eine Wendung im Prozess? 180
Verwahrloste Frau wird bei lebendigem Leibe von Maden zerfressen 15.745
Bayern-Boss Rummenigge will Kovac als Trainer behalten, unter einer Bedingung 1.257
Beatles-Vereinigung für einen Abend 1.437
"Es wird ernst, Leute": Jenny Frankhauser und Hakan machen den nächsten Schritt! 2.429
Grausam! Erstach 34-Jähriger den neuen Freund der Ex mit Bajonett? 1.186
VfB Stuttgart untersucht technische Probleme: WLAN-Panne "unentschuldbar" 670
"Giftgasgeräte", "asozial": Darum sind jetzt die Rollerfahrer stinksauer auf Boris Palmer! 2.435
Bieterschlacht um Osram: Rekordangebot aus Österreich! 105