Für VfB-Mitglied mit Down-Syndrom geht großer Traum in Erfüllung

Stuttgart - Es war der mutigste und zugleich herzlichste Moment auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart (TAG24 berichtete live).

Sebastian Brunner berührte mit seiner Rede auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart viele Herzen.
Sebastian Brunner berührte mit seiner Rede auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart viele Herzen.  © VfB Stuttgart

VfB-Mitglied Sebastian Brunner, der das Down-Syndrom hat, stellte sich vor den Vorstand und den anderen Mitgliedern seines Herzensvereins auf die Bühne in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle und forderte seinen Verein auf, sich noch stärker für Inklusion einzusetzen.

Das Projekt "VfBfairplay", in dem der VfB sich seiner gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung bewusst wird und sich in vielerlei Hinsicht engagiert, hob Brunner als sehr positives Beispiel hervor. Er machte jedoch unmissverständlich klar, dass der VfB sich noch stärker für Menschen mit Behinderung einsetzen könne.

Sebastian Brunner wünschte sich letztlich noch, ein Praktikum bei "seinem VfB" absolvieren zu dürfen. Als seine Rede zu Ende war, erhielt er tosenden Applaus von den Mitgliedern, aber auch von jedem einzelnen Vorstandsmitglied. Der offizielle Twitter-Kanal des Vereins postete während der Veranstaltung: "Danke für deinen mutigen und wichtigen Beitrag, Sebastian".

VfB-Transferticker: Angelt sich Stuttgart einen schwedischen Nationalspieler?
VfB Stuttgart VfB-Transferticker: Angelt sich Stuttgart einen schwedischen Nationalspieler?

VfB-Finanzchef Stefan Heim sagte kurz nach Brunners Rede auch direkt zu, dass er den Praktikumsplatz bekommen werde. Der 29-Jährige wird, so schreiben die "Stuttgarter Nachrichten", für ein oder zwei Wochen im Fanshop mithelfen.

Für Sebastian wird damit ein kleiner Traum in Erfüllung gehen. Sein großer sei es, "für immer beim VfB zu arbeiten", sagte er den "Stuttgarter Nachrichten". Und das am liebsten mit Thomas Hitzlsperger, der sein großes Vorbild sei.

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0