VfB-Trainingslager in La Manga : Daniel Didavi muss noch kürzer treten

La Manga/Stuttgart - Mit allen mitgereisten 27 Spielern hat der VfB Stuttgart das erste Training in La Manga absolviert.

Daniel Didavi beim Leistungstest (r.) vor dem Trainingslager in La Manga. (Fotomontage)
Daniel Didavi beim Leistungstest (r.) vor dem Trainingslager in La Manga. (Fotomontage)  © DPA/Screenshot Twitter VfB Stuttgart

Die zuletzt angeschlagenen beziehungsweise verletzten Andreas Beck, Daniel Didavi und Berkay Özcan beendeten die Einheit am Freitagnachmittag wenige Stunden nach der Ankunft in Spanien allerdings planmäßig vorzeitig.

Das teilte ein Sprecher des schwäbischen Fußball-Bundesligisten mit.

Im Trainingslager fehlt Fußball-Weltmeister Benjamin Pavard. Der französische Verteidiger fällt weiter mit einem Muskelbündelriss aus.

Bis zum 12. Januar ist die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl in Spanien.

Am Sonntag steht gegen den niederländischen Erstligisten FC Utrecht die erste Testpartie an.

Die Rückrunde beginnt für den VfB Stuttgart am Sonntag dem 19. Januar gegen den FSV Mainz 05.

Dann geht für die Schwaben der Überlebenskampf in der ersten Fußball-Bundesliga weiter. Das Hinspiel verloren sie 0:1 in Mainz. In der heimischen Mercedes-Benz Arena sollte es besser laufen gegen den aktuellen Tabellenzwölften.

Der vermeintlich direkte Konkurrent des auf dem Relegationsplatz 16 rangierenden VfB Stuttgart ist den Schwaben bereits sieben Punkte enteilt.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0