VfB gegen Leipzig unter Druck: Coach Weinzierl nur auf Bewährung!

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart steht am 22. Spieltag vor einer Herkules-Aufgabe: Mit RB Leipzig kommt am Samstag (15.30 Uhr) ein absoluter Kracher in die Mercedes-Benz Arena.

1:0 für die Fortuna: Der gebürtige Stuttgarter Kenan Karaman überwindet VfB-Keeper Ron-Robert Zieler.
1:0 für die Fortuna: Der gebürtige Stuttgarter Kenan Karaman überwindet VfB-Keeper Ron-Robert Zieler.

"Leipzig ist ein sehr starker Gegner", weiß auch VfB-Trainer Markus Weinzierl einzuschätzen, der vor allem von den Entscheidungsträgern bei den Sachsen begeistert ist.

Sportlich beeindruckt Weinzierl die Dynamik der Leipziger, die "strukturiert" auftreten und eine hohe "individuelle Klasse" aufweisen.

Doch obwohl die Sachsen eigentlich eher für ihren strickten Offensivplan bekannt sind, liegt ihr Prunkstück derzeit in der Defensive. Zumindest kassierte RB bisher mit 18 Gegentoren die wenigsten der Liga. Erst dann folgt Borussia Mönchengladbach mit 21, der BVB (23) und die Bayern (24).

VfB verlängert Vertrag mit Al Ghaddioui nach dessen Seuchensaison
VfB Stuttgart VfB verlängert Vertrag mit Al Ghaddioui nach dessen Seuchensaison

Doch dies liegt nicht daran, dass die Sachsen sich hinten reinstellen und mauern, sondern schlicht an einem regelmäßig konsequent umgesetzten Match-Plan. Dieser basiert auf Pressing.

Trotz der Stärke der Leipziger muss der VfB am Samstag unbedingt Punkten.

VfB-Coach auf Bewährung: Markus Weinzierl beim Training.
VfB-Coach auf Bewährung: Markus Weinzierl beim Training.  © DPA

"Wir müssen auch mal überraschen", weiß auch VfB-Coach Weinzierl.

Dafür "können wir nicht so viele Gegentore bekommen, wie wir es derzeit tun", mahnt der gebürtige Bayer weiter.

Somit liegt der Fokus beim VfB gegen RB zunächst in der Defensive. Offensiv will man durch schnelle Konter agieren.

Kein neuer Plan, doch umgesetzt werden muss er langsam mal.

Denn auch wenn sich VfB-Coach Weinzierl am Donnerstag auf der Pressekonferenz so locker wie lange nicht präsentierte, ist die Lage ernst.

Sollte erneut so ein desolater Auftritt wie bei der Auswärtspleite gegen Fortuna Düsseldorf folgen, werden die Diskussionen um seine Person wieder losgehen. Weinzierl ist auf Bewährung.

Mehr zum Thema VfB Stuttgart: