WLAN-Panne bei VfB-Mitglieder-Versammlung: Das war der Grund

Stuttgart - Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart hat nach dem WLAN-Ausfall bei der Mitgliederversammlung am 14. Juli (TAG24 berichtete) den Fall gründlich untersuchen lassen. Mittlerweile steht fest, was für das technische Versagen und damit letztlich zum Abbruch der Versammlung führte.

Die Untersuchungen ergaben keinen Hinweis auf einen Cyber-Angriff. (Symbolbild)
Die Untersuchungen ergaben keinen Hinweis auf einen Cyber-Angriff. (Symbolbild)  © DPA

Wie der VfB am Mittwochnachmittag mitteilte, wurden unter anderem das Landeskriminalamt und die Kriminalpolizei Stuttgart (Bereiche Cybersicherheit und IT Forensik), sowie ein Technik-Sachverständiger und ein IT-Sicherheitsexperte eingeschaltet.

Die gesamte Technik, die zur elektronischen Abstimmung in der Mercedes-Benz-Arena genutzt werden sollte, wurde nach der Versammlung erst im Stadion selbst unter "Vor-Ort-Bedingungen" getestet und später im Labor weiter untersucht.

Ein Ergebnis: Die Abstimmung war am 14. Juli nicht möglich, weil das System durch die Menge der gleichzeitigen Anfragen (rund 4500 Mitglieder waren vor Ort) überlastet wurde, heißt es in der Mitteilung. Der Fehler sei in einem Teilsystem des vom VfB Stuttgart beauftragten Dienstleisters zu verorten.

Außerdem konnten das Landeskriminalamt Stuttgart, sowie der Sachverständige bei der Untersuchung der Protkoll-Dateien keinen Hinweis auf eine Cyber-Attacke feststellen.

Der VfB schreibt, dass derselbe Dienstleister bereits bei der letzten Mitgliederversammlung im Jahr 2018 in Anspruch genommen wurde, bei der die Abstimmungen ohne Probleme über die Bühne gingen. Dem Verein lag vor der diesjährigen Veranstaltung ein Gutachten vor, wonach das System eine Auslastung von bis zu 20.000 Nutzern bewältigen könne.

Der Zweitligist will in einem nächsten Schritt jetzt klären, wer aus juristischer Sicht bei diesem technischen Versagen die Verantwortung trägt.

Bei der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart konnten die Mitglieder nicht über das WLAN abstimmen. (Fotomontage)
Bei der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart konnten die Mitglieder nicht über das WLAN abstimmen. (Fotomontage)  © Montage: TAG24, DPA

Mehr zum Thema VfB Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0