Mission Klassenerhalt: Ex-Aue-Coach Schmitt hat einen neuen Job

Aalen - Die Lage beim VfR Aalen ist angespannt. Nur 17 Punkte aus 22 Spielen, Tabellenplatz 20 der 3. Liga. Der letzte Sieg der Badener datiert von Ende September, ist also bereits sehr lang her. Deshalb zog der Verein am Montag die Reißleine und beurlaubte Argirios Giannikis (37). Sein Nachfolger ist ein gebürtiger Sachse.

Die Scholz Arena, das Stadion der Aalener.
Die Scholz Arena, das Stadion der Aalener.  © DPA

Rico Schmitt, ehemaliger Coach vom FC Erzgebirge Aue, soll die Schwarz-Weißen vor dem Abstieg retten. Der 50-Jährige erhielt am Mittwoch einen für die 3. Liga gültigen Vertrag bis zum 30.Juni 2020.

"Wir haben in einer für den VfR Aalen alles andere als einfachen Situation mit der nötigen Sorgfalt gehandelt und gleichzeitig zeitnah die Weichen für einen sportlichen Neustart gestellt. Es freut uns, dass wir mit Rico Schmitt einen erfahrenen und zugleich ambitionierten Cheftrainer verpflichten konnten und begrüßen ihn herzlich auf der Ostalb", sagte Präsidiumsmitglied Sport Hermann Olschewski über den neuen Mann an der Seitenlinie, den er als erfahren und erfolgshungrig einschätzt.

"Ich freue mich sehr auf die Aufgabe. Der VfR ist ein Verein, der sich momentan in einer sportlich schwierigen Situation befindet. Dennoch bin ich vom Potenzial der Mannschaft und des Vereins überzeugt."

"Ich habe die 3.Liga in den vergangenen Monaten intensiv beobachtet und brenne darauf, die Arbeit mit meiner neuen Mannschaft zu beginnen", kommentierte Rico Schmitt seine künftige Aufgabe.

Mit reichlich Drittliga-Erfahrung im Gepäck soll Rico Schmitt den VfR Aalen zum Klassenerhalt führen.
Mit reichlich Drittliga-Erfahrung im Gepäck soll Rico Schmitt den VfR Aalen zum Klassenerhalt führen.  © DPA

Von 2009 bis 2012 war Rico Schmitt Trainer des FC Erzgebirge Aue, führte die Veilchen sogar in die 2. Bundesliga, bis er dort nach einer langen Durststrecke beurlaubt und durch Karsten Baumann ersetzt wurde.

Danach leistete er bei Traditionsverein Kickers Offenbach von 2013 bis 2016 gute Arbeit, ehe Schmitt beim Halleschen FC anheuerte, wo er zuletzt ebenfalls in der dritthöchsten Spielklasse - genau wie in Aalen also - tätig war.

Das erste Spiel bestreitet Rico Schmitt mit den Aalenern gegen 1860 München.

Anstoß an der Grünwalder Straße ist am Montagabend, dem 18. Februar, um 18.30 Uhr.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0