Polizei postet Demo-Fotos auf Facebook und wird verklagt Top Kölner Band gewinnt Finale von "X Factor" 2018 Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. Das ist der Grund! 6.029 Anzeige Verdacht zum Geldtransporter-Überfall: Täter aus Organisierter Kriminalität? Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.750 Anzeige
4.517

Mutter (25) muss ihr neun Tage altes Baby verkaufen: Der Grund ist traurig

Zwei Russinnen wegen illegalem Kinderhandel in Haft

Weil Inna Petrova ihr Baby nicht selbst ernähren kann, verkaufte sie es an eine Frau für 38 Euro. Die beiden Russinnen wurden wegen Kinderhandel festgenommen.

Omsk (Russland) - Es ist traurig und tragisch zugleich: Die Russin Inna Petrova wusste sich aus ihrer Armut nicht weiter zu helfen, als ihre erst neun Tage alte Tochter zu verkaufen: Und zwar für unglaubliche 38 Euro!

Eine Überwachungskamera filmt die traurigen Szenen, die sich im Flughafen Omsk abspielen.
Eine Überwachungskamera filmt die traurigen Szenen, die sich im Flughafen Omsk abspielen.

Ein von der Polizei veröffentlichtes Überwachungsvideo zeigt die herzzerreißenden Szenen, wie Inna Petrova schweren Herzens ihr Neugeborenes an eine unbekannte Frau übergibt.

Aufgeregt wartet sie am Flughafen im russischen Omsk auf eine Frau namens Natalia Zhdanova (43) , die ihre neun Tage alte Tochter für sage und schreibe 3000 Rubel (umgerechnet 38 Euro) gekauft hat.

Zwei Frauen kommen auf die 25-Jährige und ihr Baby, das in eine pinke Decke gewickelt ist, zu. Ein letztes Mal küsst sie ihr Kind, dann gibt sie es in die Hände der Frau und kehrt ihr traurig den Rücken zu.

Wie "Daily Mail" berichtet, hatte Zhdanova eine gefälschte Geburtsurkunde dabei, um mit dem Neugeborenen nach Amerika zu fliegen.

Doch wie kam es zu dieser schrecklichen Tragödie? Als Petrova von ihrer plötzlichen Schwangerschaft erfuhr, wusste sie gleich, dass sie ihre Tochter niemals ernähren könnte. Als arbeitslose Malerin, die mit ihrer Mutter und Schwester in einer engen Wohnung lebte, konnte sie sich gerade so selbst über Wasser halten.

Eine Abtreibung kam für die 25-Jährige nicht in Frage, also kam ihr die Idee, das Kind einer anderen Mutter zu geben. Zhdanova war die erste, die auf das Angebot reagierte. Im Voraus überwies sie Petrova die 3000 Rubel und die beiden verabredeten sich für die "Übergabe" des Babys am Flughafen.

Da die Szenen jedoch von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurden, bekamen Beamte schnell Wind von der illegalen Sache. Die Ermittler leiteten eine strafrechtliche Untersuchung nach dem russischen Kinderhandelsgesetz ein.

Den beiden Frauen drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Fotos: Screenshot/YouTube/M. Hüseyin Bağçeci

Mit wem züngelt Katja Krasavice denn hier rum? Neu Vorwürfe gegen Till Lindemann: Sophia Thomalla rastet aus! Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 11.554 Anzeige Schlafzimmer-Bild: So startet Daniela Katzenberger in den Samstag Neu Bald 20 Jahre nach Milliarden-Skandal: So wenig kriegen die Flowtex-Gläubiger! Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.823 Anzeige Made in Germany! Mini-Messgerät "Mertis" ist unterwegs zum Merkur Neu Harte Kritik an "Bares für Rares": Bieten die Händler viel zu hohe Summen? Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 3.059 Anzeige Könnt Ihr erkennen, was auf diesem Hochzeitsfoto schief lief? Neu Jetzt ist es offiziell! Diese Beauty ist die Neue bei "Berlin - Tag & Nacht" Neu Er wollte rein: Mann darf nicht in Kneipe und springt aus Wut in Fensterscheibe Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! Anzeige Ex-Butler von Lady Di fordert Harry und Meghan auf: "Nennt das Baby Diana!" Neu Mit Zigarette eingeschlafen: Mann stirbt bei Wohnungsbrand Neu Kleinkind ringt nach 10-Meter-Sturz mit dem Tod! Neu Schlechte Mutter? Sara Kulka hat Probleme mit Namen ihrer Töchter Neu
Stoiber warnt vor Rücktrittsforderungen an Seehofer Neu Es geht voran! Bahn treibt Bau der Strecke Berlin-Dresden voran 475 Fieser Stolperer: Frau stürzt zur Fütterungszeit in Haifischbecken 1.268 An der Nordsee geschlüpft: Aus diesem Küken wird ein Terrorvogel 170
Nach Familiendrama in Kirchheim: Das passiert, wenn Polizisten im Dienst einen Menschen töten 1.071 Taxifahrer verursacht tödlichen Frontal-Crash 727 Frau von Umzugs-Wagen überrollt und getötet 629 Wegen Till Lindemann? Beliebtes Kult-Café muss schließen 2.739 Ohne Ladestationen keine Elektroautos: Wie gut ist Deutschland aufgestellt? 232 Zug rast durch Menschenmenge: Über 60 Tote bei Hindu-Fest 950 Barbie-Look adé! Chethrin Schulze wagt Mega-Veränderung 1.355 Deutscher erschlägt eigene Frau in Kanada mit Schaufel und betoniert sie ein 1.531 Lastwagen kippt um: A8 gesperrt! 555 Update Kritik der Bayern-Bosse: Das denken Sammer, Matthäus und Thon zur PK 2.117 Wahl-Debakel in Bayern: Druck auf Horst Seehofer nimmt weiter zu 17 Gleitschirmflieger droht Absturz: Happy End dank eines Pferdestalls 386 Mofa zu langsam? Unglaublich, was ein 17-Jähriger illegal rausholt 4.130 Deutliches "Feine Sahne Fischfilet"-Statement nach Konzert-Absagen 3.335 Tödlicher Zellenbrand: NRW-SPD fordert Biesenbachs Rücktritt 33 ICE rollt wieder: Schnellstrecke Köln-Frankfurt eingleisig befahrbar 32 Update Ex-Bachelor Paul Janke will bei den Chippendales viel Haut zeigen 157 Polizei fahndet nach Nicolas Cages Doppelgänger 504 Vor dem Abgang: Bremer Kommissarin rechnet mit Tatort ab 957 Emotionale Beichte: Darum sehen wir Gina-Lisa bald nackt im TV 2.069 Geschlagen und beklaut! Cheyenne Ochsenknecht jahrelang böse gemobbt 577 YouTube-Star aus Sachsen gewinnt Nachwuchspreis! 457 Frisch verheiratetes Paar geht auf Hochzeitsreise, dann passiert das Tragische 1.334 Bier macht schlank, sagen Forscher, und tötet sogar Krebszellen ab! 1.089 Massenhaft Marienkäfer mit Geschlechts-Krankheiten: Wie gefährlich sind sie für Menschen? 1.266 Dieser Dresdner ist Europas bester Computer-Hacker 580 Hoeneß-Kritik bei PK des FC Bayern: Bernats Berater feuert zurück 478 Vergewaltiger verlässt Gericht als freier Mann 4.918 Fünf Mal Jovic! Eintracht ballert Fortuna mit 7:1 aus dem Stadion 756