Viel Sonne, wenig Schnee: Liftbetreiber sind mit Saison trotzdem zufrieden 117
Coronavirus im Ticker: "Befinden uns am Anfang einer Corona-Epidemie in Deutschland" Top Update
Regionalzug wegen Coronavirus-Verdacht gestoppt Top
Porta Wiedemar eröffnet die Gartenmöbelsaison mit einer genialen Aktion Anzeige
Der Bachelor: Sebastian muss beim Dreamdate kotzen Top
117

Viel Sonne, wenig Schnee: Liftbetreiber sind mit Saison trotzdem zufrieden

Liftbetreiber mit Frühlingswetter zufrieden

Im Tal sind Knospen an den Bäumen, die Vögel zwitschern - doch auf den Bergen läuft der Skibetrieb gar nicht schlecht.

Garmisch-Partenkirchen/Innsbruck - Auch wenn sich der Winter im Flachland eher wie ein Frühling präsentiert: Liftbetreiber und Touristiker sind zufrieden.

Die Liftbetreiber sind mit der laufenden Saison zufrieden. (Symbolbild)
Die Liftbetreiber sind mit der laufenden Saison zufrieden. (Symbolbild)

Auch wenn der Schnee in tieferen Lagen der deutschen Skigebiete vielfach fehlte, sei das Weihnachtsgeschäft bei den meisten recht gut gewesen, sagte der Vorstand des Verbandes Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte, Matthias Stauch.

Blauer Himmel und Sonnenschein hätten den Schneemangel teils wettgemacht. Auch viele Nicht-Skifahrer und Spaziergänger hätten die Bergbahnen genutzt. "Es war ja tolles Wetter, und das drei Wochen am Stück - das hat sehr gut getan."

In Österreich ist die Stimmung bei den Hoteliers und Liftbetreibern sogar bestens: Seit November habe es stets gute Bedingungen zum Skifahren gegeben, sagte Petra Nocker-Schwarzenbacher von der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). "Die Weihnachtszeit war besonders erfolgreich, da haben auch die Liftbetreiber gesagt 'best ever'."

Die Aussichten für den März stimmten ebenfalls positiv. "Die Überbrückung zu Ostern sollten wir schaffen."

Orkantief "Sabine" weniger schlimm als erwartet

Über die Faschingszeit sollen wieder herrliche Bedingungen zum Skifahren herrschen. (Symbolbild)
Über die Faschingszeit sollen wieder herrliche Bedingungen zum Skifahren herrschen. (Symbolbild)

Die deutschen Liftbetreiber setzen erst einmal auf die nächsten Wochen. Eine Rekordsaison wie im Vorjahr mit seinen extremen Schneefällen erwarten sie nicht, damals registrierten die Liftbetreiber in ganz Deutschland bis Februar rund 4,7 Millionen Gäste und damit 8,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Demgegenüber werde man wohl "Federn lassen müssen", sagte Stauch. Aber: "Uns steht ja noch der Fasching bevor - wenn ich die neuesten Wetterberichte höre, ist das eher positiv."

Es habe inzwischen auch etwas geschneit und der Orkan "Sabine" haben weniger Schäden angerichtet als befürchtet; im Allgäu hätten umstürzende Bäume einige Lifte beschädigt. "Es hätte viel schlimmer kommen können."

Immer wichtiger wird angesichts des Klimawandels das genaue Management bei der Beschneiung. Die richtige Temperatur und die richtigen Umgebungsbedingungen würden von Fachleuten ständig analysiert, um die Schneekanonen optimal einzusetzen, sagte Stauch. Sie zählten mittlerweile zu den wichtigsten Mitarbeitern.

Skigebiet an der Zugspitze profitiert

Skifahrer fahren in Garmisch-Partenkirchen im Skigebiet Zugspitze auf der Piste unter einem Sessellift entlang.
Skifahrer fahren in Garmisch-Partenkirchen im Skigebiet Zugspitze auf der Piste unter einem Sessellift entlang.

Die Saison hatte mit wenig Schnee begonnen. Eine Reihe von Gebieten konnten erst nach Weihnachten öffnen - und damit später als meist üblich. "Wir sind später ins Rennen gekommen", sagte Stauch. Getroffen habe es vor allem die Mittelgebirgslagen.

Speziell das Skigebiet an der Zugspitze, das den Betrieb am 15. November als erstes in Deutschland aufgenommen hatte, habe hingegen profitiert. Es habe guten Zuspruch von Gästen gegeben, sagte Stauch, der auch kaufmännischer Vorstand der Bayerischen Zugspitzbahn ist.

Das Skigebiet an Deutschlands höchstem Berg war am 15. November als erstes bundesweit gestartet, während anderswo noch nichts ging. "Der Dezember war, was die Zugspitze betrifft sehr gut."

Mancher könnte auch nach Österreich ausgewichen sein. "Es hat einfach immer gute Bedingungen zum Skifahren gegeben. Vielleicht war auch der viele Schnee vom Vorjahr ein Bonus", sagte Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau für Tourismus und Freizeitwirtschaft bei der Wirtschaftskammer Österreich. Schließlich sei das Gefühl der Schneesicherheit für die Gäste bei der Reiseplanung sehr wichtig.

Dass es auch in Österreich keine Schneemassen wie im Vorjahr gab, habe aber auch innerhalb der Alpenrepublik zu Verschiebungen geführt. So seien die gut beziehungsweise höher gelegenen und großen Skigebiete besser besucht worden als die kleineren Skiareale. "Die großen Gebiete werden gerne angesteuert, auch wenn man die Skikarte nicht ausfahren kann in einer Woche."

Fotos: Tobias Hase/dpa, Florian Sanktjohanser/dpa-tmn, Angelika Warmuth/dpa

Bis zu 52 Prozent Rabatt auf Technik! Deshalb solltet Ihr bis Samstag in diesen Markt! Anzeige
Coronavirus-Infektion bei Soldat aus Köln festgestellt Neu Update
Absturz! Lastwagen kracht im Schwarzwald Böschung hinunter Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 22.622 Anzeige
Achtung gefährlich! Muffin-Förmchen mit Frozen- und Einhorn-Logo wurden zurückgerufen 726
Salmonellen-Verdacht: Weinbrandbohnen zurückgerufen! 793
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.602 Anzeige
Coronavirus, Quarantäne und eingeschränkte Rechte: Was darf der Staat? 4.515
Achtung Reisende! Behörde warnt vor dieser Airline 6.139
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 3.021 Anzeige
Schlechtes Versteck! Tonnenweise Drogen auf Schiff entdeckt 1.510
Tödlicher Unfall auf Baustelle: Mann von Kipp-Laster überrollt 4.738
Wird jetzt die Schokolade knapp? 2.333
SS-Wachmann Bruno D. will von Auschwitz nichts gewusst haben 1.211
Meine Meinung: Klinsmann entlarvt sich selbst, Hertha ist ihm scheißegal! 1.602
Coronavirus-Verdacht in Lüneburg: Erster Fall im Norden? 6.338 Update
Schock für den FC Bayern! Robert Lewandowski fällt wochenlang aus 13.153
XXL-Raffinerie steht nach Explosion in Flammen, Video zeigt Feuer-Hölle 3.556
Trainer-Hammer in Darmstadt: Grammozis legt Amt zum Saisonende nieder 1.213
Schmerzlicher Verlust: Greta Thunberg trauert um ihren Opa 1.180
Drama auf Fabrikgelände: 19-Jährige stürzt in den Tod, zwei Freundinnen müssen alles mit ansehen 4.706
SPD und Grüne treffen sich nach Bürgerschaftswahl für erste Gespräche 88
Zwei weitere Coronavirus-Infektionen in Baden-Württemberg 3.125
Schwerer Schicksalsschlag für Influencerin: Sohn Milo (†2) stirbt an Leukämie 8.036
In Europa suchen wieder deutlich mehr Menschen Asyl 1.374
Darum zeigt Vanessa Mai nach Videodreh Reue: "Ein bisschen unangenehm ist es mir" 11.082
Morddrohungen gegen Halles OB: Stopp von Bauprojekt gefordert 1.780
Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil kämpft sich aus Obdachlosigkeit heraus, doch es gibt einen Dämpfer! 2.440
Feuerwehrübung an Schrottkarre endet mit ungeahnter Überraschung 7.910
"Unverzeihlich": Mann gesteht sexuellen Missbrauch an seiner Tochter 1.932
Rechtsextreme "Feuerkrieg Division" auch in Deutschland: Mann in U-Haft! 389
Tennis-Star Maria Scharapowa tritt zurück: "Werde es jeden Tag vermissen" 481
Das soll passieren, wenn Bodo Ramelow nicht zum Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt wird 7.751
Hochzeits-Bus stürzt von Brücke, fast alle Insassen sterben 7.186
Kramp-Karrenbauer schießt hart gegen Grüne: "Politik der Bevormundung" 1.352
ManCity jetzt mit Schlammschlacht? Pep-Klub geht vor internationalen Sportgerichtshof! 809
Zweiter Coronavirus-Fall in NRW, doch um wen handelt es sich? 3.006 Update
Warnung vor Sturmflut an der deutschen Ostsee-Küste 5.694
Vorsicht vor diesen Pumps! Primark ruft Damenschuh zurück 1.515
Nach Klinsmann-Abrechnung: Preetz spricht von "widerlichen Angriffen" 1.645
Ungewöhnlicher Trainingsgast beim HSV: Coach Esume schaut Trainer Hecking über die Schulter 272
Schock in Krankenhausbett: Patientin hat plötzlich Penis an den Füßen 15.835
Opel im finanziellen Aufwind: Diese Überraschung erwartet die Mitarbeiter 1.097
Frachter verliert Ruder in stürmischer Nordsee und treibt auf Windpark zu 3.554
Erster Coronavirus-Patient in Baden-Württemberg: Neue Infos vom Gesundheitsminister 408
"Eingesperrt und vergewaltigt": Duffy schockt mit emotionalem Instagram-Post 1.760
Mit zwei Promille gegen einen Baum: Bettina Wulff schämt sich für Suff-Unfall 13.651
"Eine aufs Maul": AfD-Kandidat spricht offen über Gewalt gegen Migranten 4.515
Tupperware in der Krise: Ist die Party zu Ende? 4.544
Mann will seiner Freundin imponieren und erfindet Coronavirus-Erkrankung 2.978