Viel Spaß mit unseren Wochenendtipps für Dresden und Umgebung!

Typisches Herbstwetter erwartet uns am Wochenende. Mal Regen, mal Sonne - es ist alles dabei! Auch unsere Tipps für Eure Wochenendgestaltung sind sehr abwechslungsreich! Viel Spaß dabei!

Eis-Zeit-Beginn

Dresden - Die neue Eis-Zeit beginnt! Kaum ist das letzte Softeis unter freiem Himmel geschleckt, können Kufenflitzer sich aufs Eis wagen! Am Sonnabend eröffnet die Eisschnelllaufbahn an der EnergieVerbundArena (Magdeburger Straße 10). Von 14 bis 18 Uhr gibt es ein tolles Programm - vor allem für Kinder.

Die Shorttracker, die Eislöwen und die Eistänzer führen ihre Künste vor, geben Autogramme und Anleitung. Beim Hindernisparcours werden Talente gesucht. Eintritt: frei.

© Eric Münch

Jazz aus Holland

Dresden - Die Lamarotte Jazzband hat sich aus einer Gruppe begeisterter Jazz-Liebhaber aus Tilburg im Jahr 1974 gegründet. Sie gehören zu den ersten Marching-Bands der Niederlande und machen Jazz mit Augenzwinkern!

Am Samstag gastieren sie ab 20 Uhr in den Unterirdischen Welten im Lockwitzgrund (Alte Kelterei Lockwitzgrund 38) und bieten Dixieland und Old Style Jazz. Tickets: 15,90 Euro an der Abendkasse.

© DPA/Robert Michael

Die Olsenbande

Coswig - "Die Olsenbande" hieß in den ersten Drehbuchentwürfen ganz anders und auch Egon, Benny und Kjeld hatten andere Namen! Der Filmredakteur und Autor Christian Monggaard verrät zum 50-jährigen Olsenbande-Jubiläum in seinem Buch "Die Olsenbande" das und noch mehr.

Die MDR-Moderatorin Janine Strahl-Oesterreich hat das Werk übersetzt und ist gemeinsam mit dem Fanclub auf Lesereise. Am Sonntag um 18 Uhr in der Börse Coswig (Hauptstraße 29). Tickets: 12 Euro. Reservierung unter Telefon 03523/700186.

© imago stock&people

Planetenfest

Dresden - Das aufwendigste Hochzeitsfest vor 300 Jahren war die Vermählung von Augusts Sohn mit der Kaisertochter Maria Josepha. Beim Venusfest - eines der sieben Planetenfeste - brachten Festwagen die Hochzeitsgesellschaft zum Palais im Großen Garten.

Die Sonderausstellung "Kaiserschmarrn" erzählt von der verschwenderischen Feier noch bis zum Sonntag. Geöffnet heute von 14 bis 18; am Wochenende von 11 bis 18 Uhr. Eintritt: 3 Euro. Kinder kostenfrei.

© Petra Hornig

Mostfest

Neukirch - Die Schaubrennerei Schusterliebs (Bautzener Straße 22 b) lädt am Samstag ab 15 Uhr zum Mostfest ein. Wie "anno dazumal" wird Most gepresst, gibt es Leckereien aus der Keltenküche, wird im beheizten Badefass gebadet. Interessierte können beim Brennen oder beim Kettensägen-Schnitzen zuschauen, Bogenschießen probieren oder Alpakas (Foto) streicheln. Eintritt: frei.

© 123rf.com/Supparsorn Wantarnagon

Herbst am Elbhang

Dresden - Eine Herbstwanderung am Elbhang kann am "Natursamstag" unternommen werden. Frank Siegert vom Verein der Natur- und Landschaftsführer Sachsen führt die Wanderfreunde und vermittelt Wissenswertes über Ökologie und Naturschutz.

Großartige Ausblicke auf den golden gefärbten Wald und die glitzernde Elbe sind inklusive! Die Wanderung beginnt 10 Uhr an der Haltestelle Pappritz (Buslinie 61). Streckenlänge: ca. 4 Kilometer. Teilnahme: frei.

© dpa/Sebastian Kahnert

Abfischen

Glashütte - Lachsforellen, Störe und Regenbogenforellen - der Reinhardtsgrimmaer Dorfteich wird am Sonnabend abgefischt. Von 9 bis 15 Uhr ist der Pächter und Fischzüchter Jürgen Weidig mit seinen Helfern im Einsatz. Vor Ort wird frischer Fisch verkauft, so lange der Vorrat reicht!

Auch in der Lausitz wird abgefischt. In Kreba-Neudorf werden am Samstag ab 9 Uhr Besucher an der "Schwarzen Lache" beim Schaufischen erwartet. Im Festzelt des Bürgerhauses in Niesky wird ein buntes Fischerfest mit Imbiss, einer Pilzausstellung und Musik geboten. Eintritt: frei.

© Daniel Förster

Herbstmarkt

Heidenau - Auf dem Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt in Röhrsdorf (Dohna, Am Landgut 1) werden die Besucher am Wochenende (von 10 bis 17 Uhr) auf einem bunten Herbstmarkt mit Apfelfest begrüßt. Die hauseigenen Packpresse verwandelt Früchte in leckeren Saft, Händler aus der Region bieten ihre Waren an, Gegrilltes und Gekochtes sorgt für Gaumenfreuden.

Führungen durch den Obstsortengarten werden am Samstag um 15 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr angeboten. Eintritt: frei.

© Daniel Förster

Vogelzug

Kamenz - Das Museum der Westlausitz - das Elementarium - bietet für Sonntag (von 8 bis 11 Uhr) eine naturkundliche Exkursion an. Es wird der Vogelzug in der Teichlausitz beobachtet. Die Entenvögel, die sich auf den Teichen niederlassen, finden hier einen "reich gedeckten Tisch".

Und sie decken wiederum den Tisch für den größten Greifvogel: den Seeadler. Interessierte melden sich bitte unter Telefon 03578/788310 an. Der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Teilnahme: 5/erm. 3 Euro. Fernglas nicht vergessen!

© PR

Offener Straßenbahnhof

Dresden - Der ehemalige Straßenbahnhof Waltherstraße öffnet am Samstag von 9 bis 12 Uhr seine Tore. Fans des ÖPNV und Fotofreunde haben Gelegenheit, verschiedene Straßenbahn-Arbeitswagen zu besichtigen und abzulichten. Einer der ET57-Arbeitsbetriebswagen steht nach 61 Dienstjahren vor der Ausmusterung und wird letztmalig präsentiert. Eintritt: frei.

Viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten – findet Ihr hier: www.augusto-sachsen.de

Titelfoto: Eric Münch, imago stock&people, dpa/Sebastian Kahn

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0