Das gab es noch nie! So viele Hunde leben in Dresden

Dresden - Für viele sind sie die besten Freunde der Menschen - andere ärgern sich über fiese Hinterlassenschaften auf Gehwegen und in Parks: Dresden entwickelt sich immer mehr zur Hundehochburg. So viele bellende Vierbeiner wie noch nie leben in der Landeshauptstadt.

Wuff: Mittlerweile leben 14 000 Hunde in Dresden, deutlich mehr als noch vor zehn Jahren.
Wuff: Mittlerweile leben 14 000 Hunde in Dresden, deutlich mehr als noch vor zehn Jahren.  © Mikkel Bigandt

Jahrelang sprach die Stadt immer von etwa 12.500 Hunden in Dresden. Mittlerweile wird exakt Buch geführt. Demnach lebten vor zehn Jahren 11.700 "Bellos" im Stadtgebiet.

Aktuell sind es 14.000 Hunde - so viele wie offiziell noch nie. Das ergab eine Anfrage von SPD-Stadträtin Kristin Sturm (33). Rein statistisch hat damit jeder 40. Dresdner einen Hund, vor zehn Jahren war es jeder 43. Bewohner.

Das alles wirkt sich auf die Stadt aus. 1,41 Millionen Euro zahlen die Dresdner mittlerweile pro Jahr an Hundesteuer. Im Gegenzug betreibt Dresden 56 sogenannte Hundetoiletten.

Die Kosten dafür liegen bei jährlich 28.000 Euro. Jahr für Jahr bestückt Dresden die Beutelspender mit sagenhaften 1,2 Millionen Kotbeuteln.

1,41 Millionen Euro spülen die Dresdner Hunde jährlich in die Stadtkasse.
1,41 Millionen Euro spülen die Dresdner Hunde jährlich in die Stadtkasse.  © dpa/Sebastian Kahnert

Laut Stadt ist das ausreichend, zumal die Akzeptanz durchwachsen bleibt. "Geringe Nutzung, Vandalismus, Missbrauch und Plünderung der Beutel führten zu erheblichen Kosten", so OB Dirk Hilbert (47, FDP) in der Antwort auf die Ratsanfrage.

SPD-Frau Sturm reicht das als Argument nicht. "Dresden braucht mehr Hundetoiletten, vor allem auch an den Elbwiesen. Wer dann immer noch uneinsichtig ist, sollte stärker als jetzt zur Rechenschaft gezogen werden."

Tatsächlich hält sich die Verwaltung da noch zurück: Etwa ein Dutzend Bußgelder pro Jahr werden an unbelehrbare Besitzer verteilt.

Immer wieder sorgen "Tretminen" für Ärger. Gerademal elf (!) Bußgelder wurden 2018 verhängt.
Immer wieder sorgen "Tretminen" für Ärger. Gerademal elf (!) Bußgelder wurden 2018 verhängt.  © imago/Sven Ellger

Titelfoto: Mikkel Bigandt

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0