Fahrerin schläft ein und schrottet britischen Luxuswagen auf der Autobahn Top Mindestens 50 Verletzte bei Zugunglück im Hauptbahnhof Top Sie saßen gerade beim Essen! Mann erschießt zwei Polizisten durch Fensterscheibe Top Live-Ticker zur Bombenentschärfung in Berlin: Leiter spricht von "Ausnahmesituation" Neu Live
350

Kein Glück für Spielhallen: Deswegen müssen viele Betriebe schließen

Erfurt: Neues Gesetz will Spielsucht bekämpfen

415 Spielhalle gab es 2016 in Thüringen, jetzt sind über sechzig der Hallen geschlossen. Grund dafür ist ein neues Gesetz.

Erfurt - Ein neues Gesetz trifft Betreiber von Spielhallen in Thüringen hart: 67 Betriebe haben vergangenes Jahr ihre Konzession verloren.

Immer mehr Spielhalle müssen die Türen zu lassen. (Symbolbild)
Immer mehr Spielhalle müssen die Türen zu lassen. (Symbolbild)

Am stärksten betroffen ist Gera, wo von 28 erfassten Spielhallen Ende 2016 ein Jahr später nur noch sieben mit einer regulären Erlaubnis des Landes übrig geblieben sind.

Das geht aus Zahlen des Wirtschaftsministeriums hervor. Landesweit sank die Zahl der Konzessionen von 415 im Jahr 2016 auf 348 ein Jahr später. Grund für den deutlichen Rückgang sind neue Regeln, die im Thüringer Spielhallengesetz festgelegt sind.

Laut Wirtschaftsministerium war das Ziel der Ländervereinbarung in erster Linie die Suchtprävention, "die nicht zuletzt durch eine Reduzierung des gewerblichen Glücksspielangebots erreicht werden soll".

In Erfurt hat fast die Hälfte der Spielhallen ihre Erlaubnis vom Land verloren - 21 von 38 Betrieben gingen leer aus, in Weimar bekamen sechs von elf Spielhallen keine neue Konzession, in Eisenach drei von neun, und in Jena ist eine von zwei Spielhallen betroffen. Nur in Suhl können alle neun Glücksspielbetriebe weiter machen wie bisher.

Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums wollen eine Reihe von Spielhallen ihre Ablehnungsbescheide nicht akzeptieren. Sie legten bei den Gewerbeämtern Widerspruch ein. Demnach sprachen einige Verwaltungsgerichte Duldungsverfügungen aus. Somit bleibt noch unklar, welche Betriebe vielleicht doch weitermachen können.

Das Sozialministerium geht von 11.000 pathologischen und problematischen Glücksspielern in Thüringen aus. Das Ministerium bezieht sich auf das Survey zu Glücksspielverhalten und -sucht in Deutschland der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung von 2015.

Insgesamt seien 1463 Personen mit glücksspielbezogenen Problemen durch die Psychosozialen Beratungsstellen in Thüringen erfasst und versorgt worden.

Fotos: DPA

Welches sexy Instagram-Sternchen zeigt hier seine Kurven? Neu Polizei schießt 24-jährigen Messer-Angreifer nieder! Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.365 Anzeige Unfassbar! Mann lässt eigenes Kind (3) immer wieder auf den Boden fallen Neu "Mumu"-Fail bei Germany's next Topmodel: Klaudia leistet sich peinlichen Patzer Neu
Wurde Heidi Klum gehackt? Intime Fotos aufgetaucht Neu Lösung für Tretminen: Stille Örtchen für Hunde! Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.909 Anzeige Frau kehrt zu Parkplatz zurück und kann nicht glauben, was jemand mit ihrem Auto gemacht hat Neu Diese Stadt taucht im Ekel-Ranking weit vorne auf Neu Tragischer Unfall! Mann (22) stolpert und wird von Straßenbahn mitgeschleift Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 6.132 Anzeige Ist Bachelor-Jessica doch schon längst wieder vergeben? Neu Kater läuft 19 Kilometer zurück zu seiner Familie: Grausam, was ihn dort erwartet Neu
Horrorunfall: Mädchen (11) stirbt im Freizeitpark Neu "Scheiß Ausländer": Suff-Kumpels hetzen Hunde auf Afrikaner und schlagen zu Neu Skandal im Pokal: Spielabbruch, nachdem der Trainer Sitzschale an den Kopf kriegt Neu Koffer sind gepackt! Anna-Maria lässt ihr Baby zurück Neu Na, wer erkennt sie? Die Neue bei "Sturm der Liebe" ist einfach magisch Neu Mutter liegt wegen eines Tampons im Sterben! Doch dann geschieht ein Wunder Neu Achtung! Diese iPhone-Warnung dürft Ihr heute nicht ignorieren Neu Lkw-Crash auf Autobahn: Fahrer stundenlang eingeklemmt Neu Kapelle mit Nazi-Symbolen beschmiert Neu Neues Projekt soll Selbstmorde in Gefängnissen verhindern Neu 63-Jähriger ersticht Ehefrau auf der Arbeit: Urteil steht an Neu Ex-Freundin und Kind erstochen: Urteil erwartet Neu Erotiksong "Dicke Lippen" katapultiert Youtube-Luder Katja in Pop(p)-Olymp Neu Trotz vieler Probleme gibt es hier bald 1400 neue Jobs Neu Diese Sächsin (64) sucht bei Sat.1 einen neuen Mann! 358 Kein Ende im Infinus-Prozess: Jetzt ist der angeklagte Manager krank 577 Nach antisemitischem Angriff: Das wissen wir über den Täter 871 Tod der kleinen Johanna: Kommt jetzt die Wahrheit ans Licht? 629 Weltkriegsbombe am Hauptbahnhof wird entschärft: Heute droht Berlin das Mega-Chaos 1.008 Karriere-Ende von beliebter Sport-Stimme? Marco Hagemann macht Schluss 565 Jede Hilfe kam zu spät: 88-Jährige stirbt bei Brand in Wohnung 2.444 Skandal-Verleihung: Nächste Künstler geben Echo zurück 3.644 19-Jähriger will Sommerwetter genießen, springt von Brücke in Fluss und stirbt 5.069 Jetzt meldet sich auch Schlager-Star Helene Fischer zum Echo-Skandal 9.674 Schock! Glasscheibe löst sich von Kiez-Hochhaus und stürzt auf die Straße 3.406 Update Seit über zehn Jahren vermisst: Das ergab die Suche nach Georgine 5.127 Wärmer als am Mittelmeer: Neuer Temperaturrekord in Deutschland! 1.480 Kurioses Drogenversteck: Kinderwagen roch nach Marihuana 1.643 Feuerwehr rettet eingeklemmte Katze aus Fenster 2.614 Nach Echo-Kritik: Plattenfirma beendet Zusammenarbeit mit Farid Bang und Kollegah 3.161 "Geht gar nicht": Natascha Ochsenknecht bekommt Dickpics geschickt 2.559 Wendt-Affäre: Versagen bei NRW-Innenministerium 1.095 In Berlin unerwünscht: Umstrittenes Sexismus-Gedicht hängt jetzt in dieser deutschen Stadt 180 Kleinflugzeug stürzt in die Tiefe: Tote befürchtet! 2.242 Joggerin mit Stein angegriffen: 18-Jähriger legt Geständnis ab 2.626 Es wird konkret! Dürfen 16-Jährige bald Autofahren? 1.850 Lkw kracht gegen Kieslaster und wird komplett zerfetzt 3.372