Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

TOP

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

NEU

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

NEU

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
18.653

Mittlerweile 10 Tote bei Zugunglück in Bayern

Bad Aibling - Bei einem Zugunglück in der Nähe von Bad Aibling (Kreis Rosenheim) sind am Dienstagmorgen mehrere Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen entgleisten mehrere Waggons, wie die Polizei mitteilte.
Ein Polizeihubschrauber fliegt über die Unfallstelle des Zugunglücks in der Nähe von Bad Aibling.
Ein Polizeihubschrauber fliegt über die Unfallstelle des Zugunglücks in der Nähe von Bad Aibling.

Bad Aibling - Nach dem schweren Zugunglück in Oberbayern haben die Rettungskräfte eine weitere Leiche geborgen. Damit erhöhte sich die Zahl der Todesopfer auf neun, wie die Polizei mitteilte. 10 weitere Menschen wurden schwer, 8 mittelschwer und 63 leicht verletzt.

Die zwei Lokführer zählten zunächst nicht zu den Todesopfern. Es sei aber "nach menschlichem Ermessen" nicht vorstellbar, dass sie den Zusammenprall zweier Nahverkehrszüge in der Nähe von Bad Aibling im Landkreis Rosenheim überlebt hätten, sagte der Polizeisprecher.

Gegen 6.50 Uhr waren zwei Züge des privaten "Meridian", der von der zur Transdev gehörenden Bayerische Oberlandbahn betrieben wird, auf der eingleisigen Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim frontal zusammengestoßen. Dabei verkeilten sich die Triebwagen der beiden Züge.

Ein Zug entgleiste, mehrere Waggons stürzten um. Es dürfte sich um das schlimmste Zugunglück in Bayern seit 1975 handeln.

Rettungskräfte bergen die Opfer.
Rettungskräfte bergen die Opfer.

Die Ursache für das Unglück auf der auch Mangfalltalbahn genannten Strecke war zunächst unklar. Ein Großaufgebot an Rettungskräften mit zahlreichen Hubschraubern und Krankenwagen kümmerte sich um die Verletzten.

In den Zügen sitzen um diese Uhrzeit üblicherweise zahlreiche Pendler, von denen viele nach München fahren. Zum Glück seien am Unglückstag keine Schüler in den Zügen gewesen, sagte ein Polizeisprecher - in Bayern sind derzeit Faschingsferien.

Hubschrauber brachten die Schwerverletzten in Krankenhäuser, während die zahlreichen Leichtverletzten zunächst in einer Sammelstelle versorgt wurden. Dabei half auch die Wasserwacht, die die Verletzten von der direkt an dem Flüsschen Mangfall gelegenen Unfallstelle an das gegenüberliegende Ufer brachte.

Zum Teil wurden die Opfer auch in Bergungssäcken von den Hubschraubern hochgezogen und an das andere Ufer geflogen. Die Unfallstelle ist sehr schwer zugänglich und liegt an einer Hangkante, die zur Mangfall abfällt.

"Der Unfall ist ein Riesenschock für uns", sagte der Geschäftsführer der Bayerischen Oberlandbahn (BOB), Bernd Rosenbusch. "Wir tun alles, um den Reisenden, Angehörigen und Mitarbeitern zu helfen." Die BOB betreibt die Züge auf der Unfallstrecke.

Die Züge waren in einer Kurve zwischen den Bahnhöfen Kolbermoor und Bad Aibling-Kurpark in der Nähe des Klärwerks von Bad Aibling zusammengestoßen. Der Bahnbetreiber richtete mindestens für den kompletten Dienstag einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Prinzipiell dürfen die Züge an der Stelle bis 120 Stundenkilometer fahren, wie die Deutsche Bahn erläuterte.

UPDATE 21.35 Uhr: Die Ursache für das schwere Zugunglück in Bayern ist nach ersten Ermittlungen "menschliches Versagen". Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstagabend aus zuverlässiger Quelle. Wer genau für das Unglück verantwortlich zu machen ist, war zunächst nicht bekannt.

UPDATE 17.40 Uhr: Die Zahl der Todesopfer ist mittlerweile auf zehn gestiegen. Ein weiterer Mensch starb im Laufe des Tages in einem Krankenhaus, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Dienstagabend mitteilte. Eine weitere Person werde noch in den Zugwracks vermisst. "Wir haben wenig Hoffnung, diese lebend zu bergen", sagte ein Polizeisprecher.

UPDATE 17.00 Uhr: Nach dem schweren Zugunglück haben CSU, SPD, Grüne und Linke in Bayern den traditionellen Politischen Aschermittwoch abgesagt. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte dem "Bayernkurier", ganz Bayern trauere um die Toten der Zugkatastrophe. "Aus Respekt vor den Opfern des tragischen Zugunglücks findet der morgige Politische Aschermittwoch der CSU nicht statt."

Kurz darauf kündigten auch SPD, Grüne und Linke einen Verzicht auf ihre Veranstaltung an. Der SPD-Landesvorsitzende Florian Pronold sagte: "Der Politische Aschermittwoch lebt von der Auseinandersetzung und dem Schlagabtausch der Parteien. Dafür ist heute und morgen kein Raum. Wir empfehlen unseren Parteigliederungen, diesem Beispiel zu folgen."

Auch die Grünen sagten ab, betonten aber, das habe mit der CSU-Entscheidung nichts zu tun. "Die Gespräche fanden bereits mittags statt", sagte die Sprecherin des Landesverbandes Bayern, Daniela Wüst.

Bei dem frontalen Zusammenstoß verkeilten sich die Triebwagen.
Bei dem frontalen Zusammenstoß verkeilten sich die Triebwagen.
Ein Sanitäter steht auf der Kufe eines Rettungshubschraubers.
Ein Sanitäter steht auf der Kufe eines Rettungshubschraubers.
Etliche Rettungswagen stehen bereit, um die Verletzten abzutransportieren.
Etliche Rettungswagen stehen bereit, um die Verletzten abzutransportieren.
Feuerwehrleute transportieren Rettungsgerät zur Unfallstelle.
Feuerwehrleute transportieren Rettungsgerät zur Unfallstelle.
Dutzende Hubschrauber sind im Einsatz.
Dutzende Hubschrauber sind im Einsatz.
Ein Rettungshubschrauber kreist über der Unglücksstelle.
Ein Rettungshubschrauber kreist über der Unglücksstelle.

Fotos: dpa, Screenshot YouTube

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

NEU

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

920

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

898

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

2.726
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

99

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

6.414

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

3.135

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

2.468

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

808

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

2.773

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

1.488

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

3.856

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.276

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

346

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

264

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

901

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.494

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.607

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

7.091

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.873

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

8.568

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

6.792

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.039
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

8.126

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

10.942

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.566

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

532

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.097

Trauer um Astronaut John Glenn

1.427

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.651

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

5.599

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.418

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.018

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

7.824

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

8.959

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

12.772

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.566

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.429

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

9.953

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.232

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

9.898

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.456

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

2.159