Das war's! "Sündenbock" Özil nicht mehr in deutscher Nationalmannschaft Top Update Model postet Selfie, doch alle starren nur auf ein Detail 10.714 Waldbrand mitten im Naturschutzgebiet bringt Feuerwehr zum Schwitzen! 342 Johnny Depp spricht Klartext: Deswegen sieht er so krank aus! 13.392 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 58.770 Anzeige
18.687

Mittlerweile 10 Tote bei Zugunglück in Bayern

Bad Aibling - Bei einem Zugunglück in der Nähe von Bad Aibling (Kreis Rosenheim) sind am Dienstagmorgen mehrere Menschen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen entgleisten mehrere Waggons, wie die Polizei mitteilte.
Ein Polizeihubschrauber fliegt über die Unfallstelle des Zugunglücks in der Nähe von Bad Aibling.
Ein Polizeihubschrauber fliegt über die Unfallstelle des Zugunglücks in der Nähe von Bad Aibling.

Bad Aibling - Nach dem schweren Zugunglück in Oberbayern haben die Rettungskräfte eine weitere Leiche geborgen. Damit erhöhte sich die Zahl der Todesopfer auf neun, wie die Polizei mitteilte. 10 weitere Menschen wurden schwer, 8 mittelschwer und 63 leicht verletzt.

Die zwei Lokführer zählten zunächst nicht zu den Todesopfern. Es sei aber "nach menschlichem Ermessen" nicht vorstellbar, dass sie den Zusammenprall zweier Nahverkehrszüge in der Nähe von Bad Aibling im Landkreis Rosenheim überlebt hätten, sagte der Polizeisprecher.

Gegen 6.50 Uhr waren zwei Züge des privaten "Meridian", der von der zur Transdev gehörenden Bayerische Oberlandbahn betrieben wird, auf der eingleisigen Strecke zwischen Holzkirchen und Rosenheim frontal zusammengestoßen. Dabei verkeilten sich die Triebwagen der beiden Züge.

Ein Zug entgleiste, mehrere Waggons stürzten um. Es dürfte sich um das schlimmste Zugunglück in Bayern seit 1975 handeln.

Rettungskräfte bergen die Opfer.
Rettungskräfte bergen die Opfer.

Die Ursache für das Unglück auf der auch Mangfalltalbahn genannten Strecke war zunächst unklar. Ein Großaufgebot an Rettungskräften mit zahlreichen Hubschraubern und Krankenwagen kümmerte sich um die Verletzten.

In den Zügen sitzen um diese Uhrzeit üblicherweise zahlreiche Pendler, von denen viele nach München fahren. Zum Glück seien am Unglückstag keine Schüler in den Zügen gewesen, sagte ein Polizeisprecher - in Bayern sind derzeit Faschingsferien.

Hubschrauber brachten die Schwerverletzten in Krankenhäuser, während die zahlreichen Leichtverletzten zunächst in einer Sammelstelle versorgt wurden. Dabei half auch die Wasserwacht, die die Verletzten von der direkt an dem Flüsschen Mangfall gelegenen Unfallstelle an das gegenüberliegende Ufer brachte.

Zum Teil wurden die Opfer auch in Bergungssäcken von den Hubschraubern hochgezogen und an das andere Ufer geflogen. Die Unfallstelle ist sehr schwer zugänglich und liegt an einer Hangkante, die zur Mangfall abfällt.

"Der Unfall ist ein Riesenschock für uns", sagte der Geschäftsführer der Bayerischen Oberlandbahn (BOB), Bernd Rosenbusch. "Wir tun alles, um den Reisenden, Angehörigen und Mitarbeitern zu helfen." Die BOB betreibt die Züge auf der Unfallstrecke.

Die Züge waren in einer Kurve zwischen den Bahnhöfen Kolbermoor und Bad Aibling-Kurpark in der Nähe des Klärwerks von Bad Aibling zusammengestoßen. Der Bahnbetreiber richtete mindestens für den kompletten Dienstag einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

Prinzipiell dürfen die Züge an der Stelle bis 120 Stundenkilometer fahren, wie die Deutsche Bahn erläuterte.

UPDATE 21.35 Uhr: Die Ursache für das schwere Zugunglück in Bayern ist nach ersten Ermittlungen "menschliches Versagen". Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstagabend aus zuverlässiger Quelle. Wer genau für das Unglück verantwortlich zu machen ist, war zunächst nicht bekannt.

UPDATE 17.40 Uhr: Die Zahl der Todesopfer ist mittlerweile auf zehn gestiegen. Ein weiterer Mensch starb im Laufe des Tages in einem Krankenhaus, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Dienstagabend mitteilte. Eine weitere Person werde noch in den Zugwracks vermisst. "Wir haben wenig Hoffnung, diese lebend zu bergen", sagte ein Polizeisprecher.

UPDATE 17.00 Uhr: Nach dem schweren Zugunglück haben CSU, SPD, Grüne und Linke in Bayern den traditionellen Politischen Aschermittwoch abgesagt. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sagte dem "Bayernkurier", ganz Bayern trauere um die Toten der Zugkatastrophe. "Aus Respekt vor den Opfern des tragischen Zugunglücks findet der morgige Politische Aschermittwoch der CSU nicht statt."

Kurz darauf kündigten auch SPD, Grüne und Linke einen Verzicht auf ihre Veranstaltung an. Der SPD-Landesvorsitzende Florian Pronold sagte: "Der Politische Aschermittwoch lebt von der Auseinandersetzung und dem Schlagabtausch der Parteien. Dafür ist heute und morgen kein Raum. Wir empfehlen unseren Parteigliederungen, diesem Beispiel zu folgen."

Auch die Grünen sagten ab, betonten aber, das habe mit der CSU-Entscheidung nichts zu tun. "Die Gespräche fanden bereits mittags statt", sagte die Sprecherin des Landesverbandes Bayern, Daniela Wüst.

Bei dem frontalen Zusammenstoß verkeilten sich die Triebwagen.
Bei dem frontalen Zusammenstoß verkeilten sich die Triebwagen.
Ein Sanitäter steht auf der Kufe eines Rettungshubschraubers.
Ein Sanitäter steht auf der Kufe eines Rettungshubschraubers.
Etliche Rettungswagen stehen bereit, um die Verletzten abzutransportieren.
Etliche Rettungswagen stehen bereit, um die Verletzten abzutransportieren.
Feuerwehrleute transportieren Rettungsgerät zur Unfallstelle.
Feuerwehrleute transportieren Rettungsgerät zur Unfallstelle.
Dutzende Hubschrauber sind im Einsatz.
Dutzende Hubschrauber sind im Einsatz.
Ein Rettungshubschrauber kreist über der Unglücksstelle.
Ein Rettungshubschrauber kreist über der Unglücksstelle.

Fotos: dpa, Screenshot YouTube

Kilometerlanger Stau! BMW fängt auf A2 Feuer 4.499 Im Schrottcontainer abgetaucht! Frau muss ins Gefängnis 568 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.139 Anzeige Mysteriöses Objekt in L.A. gesichtet: Helikopter fliegt mehrfach drumherum 10.874 Sächsische Schweiz! Bewusstlose Frau von Bergwacht gerettet 4.966
Gefährliche Insekten! 20 Menschen von Hornissen gestochen 8.661 Bamf Bremen: In Verruf geratene Behörde bekommt neue Aufgaben 830
Was macht Naddel wirklich im Irrenhouse? 12.807 Nach Vettel-Aus: Hamilton siegt in Hockenheim 2.098 Nachbar dreht durch, beschimpft Familie und greift Kinder an 791 "Ausgehetzt": Tausende demonstrieren in München gegen die Politik der CSU 805 Nach Hausbrand mit zwei Leichen noch viele Fragen ungeklärt 1.846 Wirtschaftsminister Altmaier dämpft Erwartungen vor Junckers Treffen mit Trump 582 Frau stirbt an Krebs: Ihr letzter Wunsch macht alle sprachlos 20.182 Sicherheitsmann von Fast-Food-Kette verfolgt drei Männer und bricht tot zusammen 5.687 Auto wird unter Anhänger geschoben und fängt Feuer 3.547 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 13.790 Anzeige Welche Schauspielerin räkelt sich hier in der Badewanne? 3.024 Mann rettet bewusstlose 27-Jährige aus brennendem Auto 2.377 Riskante Mutprobe: Junge (14) fackelt seinen Intimbereich ab! 58.723 Seit fünf Jahren: Australien lässt keine Flüchtlings-Boote mehr rein 7.654 So böse: Kebekus lästert hart über Helene Fischer 46.847 FC Bayern bei USA-Tour ohne Vidal, James stößt in Miami zum Team 839 Bademeister fischt halbnackte Frau aus Freibad-Becken 7.386 Zwei Tote bei Horror-Crash: Auto 80 Meter über Wiese geschleudert 7.292 Horror-Fund an beliebtem Badesee! Obdachloser entdeckt skelettierte Leiche 6.672 Defekte Sirene der Feuerwehr raubt Wiesbadenern den Schlaf 389 Polizei rückt wegen Einbrecher an, dann wird's für einen Mann peinlich 1.038 Von Teenie-Lärm genervt: Betrunkene Frau (32) ballert mit Pistole rum! 1.858 Schock beim HSV: Jetzt fällt auch noch Papadopoulos aus 463 "Ins Herz getroffen": Gedenkfeier zum Amoklauf in München 212 Hund bewacht ohnmächtiges Mädchen und beißt zu 81.561 Mutter ist geschockt, was auf diesem Zettel an ihrer Haustür steht 8.363 Baukran-Mutprobe endet tödlich 6.108 Nach Monsunregen im Urlaubsparadies: Kinder von Schlammlawine begraben 3.572 Inzest: Bruder (17) schwängert seine Schwester (15), doch jetzt muss sie noch mehr leiden 58.763 Mehrere Frauen auf dem CSD in Frankfurt sexuell belästigt! 9.295 Özil bricht sein Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 4.082 Hättet Ihr es gedacht? Danach ist "Let's Dance"-Star Oana total verrückt! 11.670 Wieder fließen Tränen! Darum war Isabell Horn fertig mit den Nerven 2.343 "Kalle stopp die Vermarktungssau": FCB-Fans haben Schnauze voll 6.874 Trotz Trump: Tagesthemen-Zamperoni ist Amerika-Fan! 617 Lack, Leder und viel pink! Fetisch-"Welpe" bei lesbisch-schwulem Stadtfest 2.207 72 Prozent Rabatt: KölnTourismus GmbH verramscht Domsteine 192 Taxi-Massaker nach Beerdigung: Unbekannte töten elf Insassen 4.834 35-Jähriger droht seiner Familie mit Messer-Suizid 399 Mann rast auf Polizeistreife zu, dann kommt es zu wilder Verfolgungsjagd 256 Dramatische Suche am Warnemünder Strand: Vermisster meldet sich bei Polizei 15.885 Update Mann zeigt sieben Freunden Video, auf dem er eine Freundin (16) vergewaltigt: Dann wird es noch schlimmer 34.095 Alarmierende Zahl! 269 Mordfälle in Berlin sind ungeklärt 534