Vier Männer prügeln 31-Jährigen mit Bierflasche k.o.

Magdeburg - Am Mittwoch zeigte ein 31-jähriger Magdeburger bei der Polizei an, dass er Opfer einer Prügel-Attacke geworden war.

Bei der Polizei meldete sich der 31-Jährige aber erst einen Tag nach der Tat.
Bei der Polizei meldete sich der 31-Jährige aber erst einen Tag nach der Tat.  © 123RF/ (Symbolbild)

Wie die Polizei berichtet, verließ der Mann am Dienstagabend den Hauptbahnhof über die Maybachstraße.

Auf dem Busbahnhof kamen vier männliche Personen auf den 31-Jährigen zu und beleidigten diesen grundlos. Als der Mann die Gruppe zur Rede stellen wollte, kam es zuerst zum Streit, dann wurde das Opfer von einer der vier Personen getreten.

Als der Magdeburger sich wehrte, fiel seine Bierflasche auf den Boden. Diese Flasche nahm einer der Unbekannten auf und schlug dem Opfer damit zweimal auf den Kopf.

Betrüger am Werk: Bei diesem Job-Angebot solltet Ihr vorsichtig sein!
Polizeimeldungen Betrüger am Werk: Bei diesem Job-Angebot solltet Ihr vorsichtig sein!

Der 31-Jährige verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Wenig später fuhr er aber selbstständig ins Krankenhaus, wo er für eine Nacht aufgenommen und behandelt wurde.

Erst am darauffolgenden Tag zeigte er die Körperverletzung an.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Tat beobachtet haben.

Der 31-Jährige wurde über Nacht im Krankenhaus behandelt.
Der 31-Jährige wurde über Nacht im Krankenhaus behandelt.  © 123RF (Symbolbild)

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0