Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

Zu TAG24-Redakteurin Katrin Koch: „Es macht mich stutzig, dass meine Fans immer nur ein Kind von mir wollen. Ich könnte mehr.“
Zu TAG24-Redakteurin Katrin Koch: „Es macht mich stutzig, dass meine Fans immer nur ein Kind von mir wollen. Ich könnte mehr.“  © Eric Münch

Dresden - „Schubert in Love“ - Schubert im Stress. Zu gleich vier Dresdner Premieren und einer Party gab sich Comedian Olaf Schubert (49) die Ehre - ein Marathon zu seinem ersten Kinofilm „Schubert in Love - Vater werden ist (nicht) schwer“. Schuberts erfolgreiche Nacht:

19 Uhr: Rundkino. Roter Teppich, Pressefotos, kurze Statemants, Hunderte Fans - Olaf wie immer im Romben-Pullunder. 

Film-Vater Mario Adorf (86) sagte kurzfristig ab, die Premiere in Dresden war dem Bambi-Preisträger zu viel. Mit dabei: Schauspielerin Marie Leuenberger (36), Regisseur Lars Büchel (50), Produzent Ulf Israel. Hauptdarsteller Olaf zu TAG24: „Ich bin auf die Premieren-Tour vorbereitet. Habe wenig geschlafen und viel getrunken.“

19.30 Uhr - der Film geht im Rundkino los. 898 gefüllte Plätze, ausverkauft. Schubert & Co ziehen weiter. Schuberts Frau Katina muss mal nichts managen. „Ich bin heute einfach als Gast an seiner Seite.“ Ihr Olaf dagegen in seinem Element: „Es macht mich stutzig, dass meine Fans immer nur ein Kind von mir wollen. Ich könnte mehr.“

19.45 Uhr: Nur ein paar Meter weiter, Ufa-Palast - Olaf begrüßt seine Fans in Saal 5 (520 Plätze fast ausverkauft). Dann rein in den Shuttle-Bus.

20.30 Uhr Schauburg - Olaf guckt vorm Filmstart kurz im ausverkauften Leone-Saal (400 Plätze) vorbei.

21.15 Uhr zurück im Rundkino - der Film ist zu Ende, das Publikum begeistert. Die Crew lässt sich vor der Leinwand feiern.

22.30 Uhr KiF - der Abspann läuft - Olaf ist da. Der Saal (158 Sitze) ist bis auf den letzten Platz voll. Seit 14 Tagen ist die Vorstellung ausverkauft.

Der Rest folgt in Kürze! Wir bleiben dran.

Die Dresden-Premiere von "Schubert in Love" des Dresdner 
Comedians Olaf Schubert - hier im Ufa-Kristallpalast. 
Die Dresden-Premiere von "Schubert in Love" des Dresdner Comedians Olaf Schubert - hier im Ufa-Kristallpalast.   © Eric Münch
Mit Pamela (Marie Leuenberger) will Komiker Olaf Schubert einen „kleinen Olaf“ zeugen. Vati 
Schubert (Mario Adorf) gefällt’s.
Mit Pamela (Marie Leuenberger) will Komiker Olaf Schubert einen „kleinen Olaf“ zeugen. Vati Schubert (Mario Adorf) gefällt’s.

Mehr zum Thema Olaf Schubert:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0