Es flogen Gläser und Stangen: Gewalt-Exzesse nach Fußball-Fest

Griesheim - Es ist Samstagnachmittag: Bei kühlen und leicht regnerischen Wetterbedingungen ist der aufstiegsambitionierte KSV Hessen Kassel zu Gast bei der im Abstiegskampf befindlichen Viktoria Griesheim. Doch der sportliche Wettkampf wurde schnell zur Nebensache.

Nach dem klaren Sieg der Kasseler kam es zu Ausschreitungen zwischen beiden Fan-Lagern (Symbolbild).
Nach dem klaren Sieg der Kasseler kam es zu Ausschreitungen zwischen beiden Fan-Lagern (Symbolbild).  © 123RF

Denn wie ein Polizeisprecher berichtete, habe es im Anschluss an die Begegnung zwischen dem Tabellen-14. und den zweitplatzierten Gästen heftige Fan-Ausschreitungen gegeben. Im Griesheimer Stadion Süd "Am Hegelsberg" gerieten Kasseler Anhänger mit den Fans aus Darmstadt laut Aussagen der Beamten gegen 16.45 Uhr aneinander. Auch Supporter des SV Darmstadt 98 sollen unter den Krawall-Machern gewesen sein.

Ursprung für die gewaltsamen Auseinandersetzungen sollen Provokationen seitens der Kasseler Fans in Richtung ihrer Darmstädter Kontrahenten gewesen sein. Schmähgesänge sollen von diesen mit dem Werfen von Stangen und Gläsern beantwortet worden sein.

Doch auch von Kasseler Seite "regnete" es Wurfgeschosse jeglicher Art. Nur mit einem Großaufgebot und dem Einsatz von Pfefferspray konnte die Polizei der Situation Herr werden. Das Ergebnis eines unschönen Endes für ein Fußball-Fest: Eine Person mit einer Platzwunde, zwei weitere verletzte Personen, ein mit Farbe besprühter Stromverteilerkasten.

Darüber hinaus beschädigte ein Bus mit Kasseler-Fans an Bord ein geparktes Auto, die Beamten konnten den Unfallverursacher jedoch kurz darauf dingfest machen.

Dass Hessen Kassel die Partie mit 3:0 für sich entschied, wurde angesichts der dramatischen Szenen zur vollkommenen Nebensache.

Die Polizei musste mit einem Großaufgebot einschreiten (Symbolbild).
Die Polizei musste mit einem Großaufgebot einschreiten (Symbolbild).  © 123RF

Mehr zum Thema Frankfurt Kriminalität:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0