Achtjähriges Mädchen von verkleidetem Mann bedrängt: Kripo sucht Zeugen

Villingen-Schwenningen - Am späten Nachmittag des "Schmotzigen" (Donnerstag) ist es kurz nach 16 Uhr in einer öffentlichen Toilette in der Kaufhausgasse durch einen Träger eines "Narrenhäses" zu einer Belästigung eines achtjährigen Mädchens, vermutlich mit sexuellem Hintergrund gekommen.

Die Kriminalpolizei in Villingen-Schwenningen nimmt Zeugenhinweise auf.
Die Kriminalpolizei in Villingen-Schwenningen nimmt Zeugenhinweise auf.  © DPA

Der unerkannte Täter, Träger eines sogenannten "Weißnarr"-Kostüms, höchstwahrscheinlich eines Villinger "Stachi"-Kostüms mit Maske, konnte unerkannt flüchten.

Zu diesem Fall sucht die Kripo Villingen dringend Zeugen.

Der männliche und etwa 175 bis 180 Zentimeter große und mit einer Narrenlarve maskierte Täter begab sich gegen 16 Uhr in der Obere(n) Straße zu einer Gruppe von vier Kindern.

Dabei benutzte der Weißnarr einen mitgeführten und für diese Narrenart typischen Wedel, mit welchem er die Achtjährige "putzte". Dann hielt der Narr das Mädchen an der Schulter fest und schob beziehungsweise zog es mit sich über die Josefsgasse, die Kronengasse und den Münsterplatz bis zu einer öffentlichen Toilette in der Kaufhausgasse.

In einer von ihm abgeschlossenen Toiletten-Kabine fasste der Weißnarr dem Mädchen über dessen Kleidung an den Bauch. Just in diesem Moment betrat die von den anderen Kindern hinzugerufene Mutter der Achtjährigen die öffentliche Toilette und konnte so die weiteren Handlungen des Täters unterbinden.

Der konnte im Anschluss unerkannt flüchten.

Beamte des Kriminalkommissariats Villingen-Schwenningen haben die Ermittlungen nach dem derzeit noch unbekannten Täter - möglicherweise Angehöriger der Villinger "Stachi" - übernommen und bitten um Hinweise von Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder auch sonst Angaben zu dem Vorfall machen können.

Diese werden gebeten, sich mit der Kripo Villingen unter der Telefonnummer 07721 601-0 in Verbindung zu setzen.

Der gesuchte Mann soll kostümiert gewesen sein. (Symbolbild)
Der gesuchte Mann soll kostümiert gewesen sein. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0