Polizisten zersägen Auflieger: Kaum zu glauben, was sie entdecken!

Vilnius (Litauen) - Was für ein Fund! Bei der Kontrolle eines Lastwagens hat die litauische Polizei an der Grenze zu Lettland Haschisch mit einem Schwarzmarktwert von 20 Millionen Euro beschlagnahmt.

Eineinhalb Tonnen Haschisch hat die litauische Polizei an der Grenze zu Lettland versteckt in einem Lastwagen entdeckt.
Eineinhalb Tonnen Haschisch hat die litauische Polizei an der Grenze zu Lettland versteckt in einem Lastwagen entdeckt.  © Screenshot / Polizei

Die 1,5 Tonnen Rauschgift seien in einem Lastwagen entdeckt worden, der auf dem Weg von Litauen nach Russland war.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war das in 335 Pakete gepresste Haschisch in Hohlräumen unter dem mit Mineralwasser beladenen Sattelauflieger versteckt. Zwei Litauer und ein Weißrusse wurden festgenommen.

Die Ermittlungen, bei denen der Vertriebsweg und das Netzwerk der Drogenschmuggler aufgedeckt worden seien, dauerten nach Angaben von Polizeichef Linas Pernavas rund sechs Monate.

Litauen sei demnach ein Transitland für die von Marokko nach Russland transportierten Drogen, sagte er litauischen Medienberichten zufolge.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0