Tödliche Tragödie bei Feuerwerk: Rakete fliegt Mutter in den Mund und explodiert

Viso del Marqués (Spanien) - Schreckliches Ende eines Straßenfestes im spanischen Viso del Marqués: Bei einem Feuerwerk, das am Samstag veranstaltet wurde, gerieten einem Mann (51) die Raketen außer Kontrolle. Eine von ihnen flog einer zweifachen Mutter (†56) in den Mund und explodierte - jede Hilfe kam für die Frau zu spät, berichtet der "Mirror".

Das Feuerwerk endete tödlich für die Frau (†56) (Symbolbild).
Das Feuerwerk endete tödlich für die Frau (†56) (Symbolbild).  © Volker Schlichting/123RF

Die Polizei teilte mit, dass der Verantwortliche festgenommen wurde und mit einer Anklage wegen fahrlässiger Tötung rechnen müsse. Spanische Medien berichten, dass er vier Raketen gleichzeitig anzündete, die ihm dann außer Kontrolle gerieten.

Die tödliche Rakete soll vor der Frau, die auf einer Bank saß, auf den Boden geknallt und dann laut Zeugen in ihren Mund geflogen sein, wo sie schließlich explodierte.

Die 56-Jährige soll sofort tot gewesen sein. Der Gemeinderat hat zwei Trauertage anberaumt und der Familie der Verstorbenen sein Beileid ausgesprochen.

Flaggen in dem Ort stehen derzeit auf Halbmast - die Gemeinde hat knapp 2600 Einwohner. Das Opfer war in Viso del Marqués gut vernetzt und vielen Menschen bekannt. Ihre Beerdigung fand bereits am Montag statt.

Titelfoto: Volker Schlichting/123RF

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0