Experten warnen: Finger weg von Gesundheits-App "Vivy" 2.755
Hammer-Beschluss: SC Freiburg darf neues Stadion nur eingeschränkt nutzen! Top Update
39 Leichen in Lkw entdeckt: Mann wegen Mordverdachts festgenommen Top
Bis zu 42 Prozent Rabatt: Saturn verkauft diese Artikel unschlagbar günstig Anzeige
Der Bär ist los! Wildes Tier 13 Jahre nach Bruno in Bayern unterwegs Top
2.755

Experten warnen: Finger weg von Gesundheits-App "Vivy"

Daten werden an auch Drittanbieter mit Sitz in den USA gesendet

Sensible Daten gehören nichts aufs Handy: Sicherheitsexperten warnen vor der neuen Gesundheits-App Vivy.

Berlin - Mit der neuen Handy-App "Vivy" können Krankenversicherte ihre Gesundheitsdaten selbst verwalten. Klingt gut? Sicherheitsexperten raten trotzdem ab!

Ein Handyschirm zeigt ein Röntgenbild eine Fußes, aufgenommen bei der Vorstellung der neuen digitalen Gesundheitsakte "Vivy".
Ein Handyschirm zeigt ein Röntgenbild eine Fußes, aufgenommen bei der Vorstellung der neuen digitalen Gesundheitsakte "Vivy".

Rund 13,5 Millionen Versicherte sollen die App seit 17. September schon nutzen können, hieß es von den beteiligten Kassen. Dazu gehören die DAK-Gesundheit, mehrere Innungskranken- und Betriebskrankenkassen sowie die Allianz Private Krankenversicherung und die Barmenia.

Doch bald soll "Vivy" für weitere Versicherungen offen stehen und dann rund 25 Millionen Versicherte erreichen.

25 Millionen! Und die liefern jede Menge Daten. Aber sind die auch sicher? Ein IT-Sicherheitsexperte sagt: Nein!

Auf seinem Blog erklärt Mike Kuketz genau, warum die App besser nicht genutzt werden sollte. Gleich am Anfang warnt der Sicherheitsberater, dass unmittelbar nach dem Start der App erstmal verschiedene Analysefirmen - alle mit Sitz in den USA - kontaktiert und mit Daten vom Handy beliefert werden. Darunter sei auch "Mixpanel", "die schon mehrfach negativ aufgefallen ist", so Kuketz.

Interaktion mit dem Hersteller der App oder mit einer Krankenkasse? Finden bis dahin nicht statt. Stattdessen wandern Geräte- und Metadaten als Erstes an besagte Drittanbieter.

Daten landen bei Drittanbietern mit Sitz im Ausland

In der digitalen Akte können etwa Befunde, Laborwerte und Röntgenbilder gespeichert werden.
In der digitalen Akte können etwa Befunde, Laborwerte und Röntgenbilder gespeichert werden.

Vivy funktioniert auch nur mit einem Nutzer-Konto. Dazu muss man seinen Namen und die Krankenversicherung angeben. Die Daten würden ebenfalls an "Mixpanel" übersendet. Und so geht es auch weiter. Auswahl der Krankenkasse, E-Mail-Adresse und Passwort - "auch dieser Schritt wird wieder von Mixpanel verfolgt bzw. protokolliert".

Kuketz hat genug gesehen, nach der Registrierung bricht er ab.

Sein Fazit: "Eine App, die sensible Gesundheitsdaten verarbeitet, sollte die höchsten Anforderungen und (Nutzer-)Ansprüche an Datenschutz und Sicherheit erfüllen – bei Vivy kann ich das leider nicht erkennen."

Denn erst, nachdem "zahlreiche Informationen an Drittanbieter (Tracking-Unternehmen im Ausland)" übermittelt wurden, besteht die Möglichkeit, dass der Nutzer in die Datenschutzerklärung einwilligen kann.

"Sind unsere Ansprüche an einen sicheren, sensiblen und datenschutzfreundlichen Umgang mit unseren (Gesundheits-)Daten wirklich schon auf so einem Tiefpunkt angekommen? Wie kann es sein, dass solche Anbieter / Apps dazu autorisiert werden, die Verwaltung von aktuell 13,5 Millionen Krankenversicherten zu ermöglichen?", fragt sich Kuketz.

Und weiter: "Die App wirft etliche Fragen auf – persönlich kann ich von einer Nutzung nur abraten." Dazu würde auch schon ein kritischer Blick in die Datenschutzerklärung reichen.

Sensible Daten gehören nichts aufs Handy

 Christian Rebernik, Gründer und Geschäftsführer von "Vivy".
Christian Rebernik, Gründer und Geschäftsführer von "Vivy".

Wie der "Spiegel" berichtet, möchte der Hersteller aber nicht auf die umstrittenen Analysedienste verzichten. Um die App so reibungslos wie möglich zu gestalten, würden laut Vivy eben bestimmte technische Informationen benötigt.

Das sieht auch die Datenschützerin Rena Tanges vom Bielefelder Verein Digitalcourage kritisch. "Das Smartphone sei keineswegs ein sicherer Ort für sensible Daten, sagt sie, sondern könne ein Einfallstor sein, wenn das Gerät etwa mit Schadsoftware infiziert werde" (Spiegel).

Unterdessen preist der Hersteller nur die Vorzüge der App an: Sie erinnert an den nächsten Impftermin oder die Vorsorgeuntersuchung, ganze Medikationspläne könnten abgespeichert werden, genauso Mutterpass, Überweisungen und Informationen vom Fitnesstracker. Das solle im Praxisalltag vieles einfacher machen und Doppeluntersuchungen vermeiden helfen.

Und was sagt der Hersteller zur Datensicherheit? Die Daten der Nutzer seien sicher, nur die Nutzer würden über deren Verwendung entscheiden, betonen die Verantwortlichen. Die Versicherer, der beteiligte IT-Dienstleister Bitmarck oder die Vivy GmbH hätten keinen Zugriff.

Bei jeder Datenübertragung gebe es mehrstufige Sicherheitsprozesse und eine Verschlüsselung, für die nur der Versicherte den Schlüssel habe. Es sei als sichere Plattform zertifiziert und als Medizinprodukt zugelassen. Von den Drittanbietern war erst gar nicht die Rede.

Fotos: Michael Kappeler/dpa

Nur 2 Tage! Hier gibt's den neuen Dyson-Sauger satte 150 Euro günstiger! 3.539 Anzeige
Wattenscheid 09 stellt Spielbetrieb ein: Ex-Bundesligist schließt die Tore! Top
Hund rettet einem Küken das Leben: Es entsteht eine rührende Freundschaft! Neu
Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 6.573 Anzeige
Diesem Hund wurde die Schnauze zugebunden und Kampfhunde durften ihn angreifen Neu
18-Jährige vergewaltigt und ermordet: Polizei findet nach 35 Jahren bittere Wahrheit heraus Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 2.200 Anzeige
Ist Extinction Rebellion extremistisch? Das sagt der Verfassungsschutz Neu
Traurige Gewissheit: Mann nach Oktoberfest tot aus Fluss geborgen Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 3.185 Anzeige
Mutter soll Kind (7) umgebracht haben: War das Mädchen wirklich sterbenskrank? Neu
Story-Fälscher Relotius geht gegen Enthüllungsbuch vor Neu
Frau betrachtet Wärmebild von sich und macht dabei schlimme Entdeckung Neu
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 5.013 Anzeige
Deshalb hinkt Europa hinter Facebook und Google her Neu
Lkw-Fahrer meldet angefahrenen Tiger auf der Autobahn Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 7.913 Anzeige
Ausdauerläufer kollabiert auf der Strecke: Dann passiert etwas Prophetisches Neu
Am Stadion: Mann brettert Treppe hinunter und reißt sich Teil des Motors raus Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.392 Anzeige
Cathy Lugner rechnet mit Männerwelt ab: "Die meisten wollen nur Likes generieren" Neu
12-Jährige spurlos verschwunden: Wer hat Maxi gesehen? Neu
Bis Samstag bekommt Ihr bei MediaMarkt Notebooks super günstig 3.802 Anzeige
Mann hat nach Geburtstagsparty richtig blöde Idee, dann verrät ihn sein Freund 27
Gewicht halbiert und komplettes Makeover: Frau verwandelt sich für ihre Hochzeit 1.595
Til Schweiger zeigt heißes Sixpack, doch es gibt einen Haken 693
Zöllner zurecht skeptisch: Was hat ein Mann denn da in seiner Unterhose? 561
Ehefrau mit Schal erwürgt: 54-Jähriger gesteht brutale Tat 176
Schluss mit Keim-Horror! 300 Tonnen Wilke-Wurst werden vernichtet 653
EM 2024 bei der Telekom: Pay-TV sichert sich TV-Rechte! Hintertür für ARD und ZDF? 362
AfD-Gründer muss Uni verlassen: Demonstranten stürmen zweite Lucke-Vorlesung 1.749
Mann machte mindestens 240 Frauen zu Sexsklaven und zwingt sie zu Sodomie 5.496
Brutal! Kleiner Baby-Katze wird Ohr abgeschnitten 1.014
Student randaliert nackt in Wohnheim, dann geht er zur Polizei und tritt Tür ein 862
Ruby O. Fee: Das liebt sie an ihrem Freund Matthias Schweighöfer 407
Für Cheyenne Ochsenknecht beginnt jetzt ein neues Kapitel 740
Schülerin schrie vor Schmerzen: 18-Jährige brutal geschlagen und vergewaltigt 19.814
FC Bayern: Lucas Hernández fehlt deutschem Rekordmeister mehrere Wochen! 3.972 Update
"Risiko Pille": Influencerinnen Lisa und Lena heute in ARD-Thriller dabei! 859
FC Barcelona gegen Real Madrid offiziell neu terminiert: Verband verschiebt den Clasico! 316
Das schwerste Schaf der Welt ist tot! 2.238
Deutsche Bahn stattet ICE-Züge mit Wohlfühl-Sitzen aus 754
YouTuber Exsl95 verzweifelt an der Liebe: "Die Scheiße, die mich zurück in meine Depressionen wirft" 996
Mord-Prozess um Leonie (†6): Geht es auch einer Awo-Mitarbeiterin an den Kragen? 1.198
Grausamer Fund: Polizei spürt Überreste von 3-jährigem Mädchen in Müllcontainern auf! 2.782
Ex-Biathletin Laura Dahlmeier liebäugelt mit zweiter Sport-Karriere 3.462
Vermisste Hunde und Katzen: Tierfreunde gehen an ihre Grenzen 920
Randale bei Kreisliga-Spitzenspiel: Fans gehen aufeinander los, mehrere Verletzte 1.246
Holla: Hier lässt Sabrina Setlur ganz schön tief blicken! 2.050
Aus Klinik geflüchtet: Polizei sucht nach vermissten Teenies (15,17) 580
Heftiges Bieter-Gefecht bei "Bares für Rares" 4.935
Irre Rekorde: Von der ältesten Katze der Welt bis zum Riesenschwanz 7.698
Trauernder Mann heiratet Leiche im Brautkleid 2.665