Schwächeanfall! Mann fällt zwischen Zug und Bahnsteig

Der Mann hatte Glück und verletzte sich nicht weiter. (Symbolbild)
Der Mann hatte Glück und verletzte sich nicht weiter. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Vlotho - Als ein 66-jähriger Mann aus Seelze am Montagnachmittag gegen 15 Uhr gerade in seinen Zug am Bahnhof in Vlotho einsteigen wollte, hatte er plötzlich einen Schwächeanfall!

Er konnte sich nicht mehr halten und stürzte durch die Lücke zwischen Zug und Bahnsteig ins Gleisbett und blieb liegen.

Der Lokführer eines anderen Zuges sah das und sagte einer weiteren Zeugin, dass sie sich schnell in die Tür des Zuges stellen solle, um die Abfahrt zu verhindern. Daraufhin wurde der Fahrer des betroffenen Zuges informiert.

Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr konnte den Mann aus seiner Lage befreien und er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Sturz hatte der 66-Jährige Glück im Unglück: Er wurde nicht weiter verletzt.

Ein Notfallmanager der Bundesbahn kümmerte sich um Augenzeugen, die Bundespolizei Bielefeld übernahm weitere Ermittlungen.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0