Stefanie Hertel bäckt heute wieder: Sie will mit veganen Torten gewinnen!

Oelsnitz/Vogtland - Stefanie Hertel (40) kann nicht nur singen, sondern auch verdammt gut backen! Das stellte sie in der ersten Woche beim "Großen Promibacken" unter Beweis.

Moderiert wird die Show von Enie van de Meiklokjes (45), die Jury bilden die beiden Kuchen-Experten Bettina Schliephake-Burchardt (48) und Christian Hümbs (38).
Moderiert wird die Show von Enie van de Meiklokjes (45), die Jury bilden die beiden Kuchen-Experten Bettina Schliephake-Burchardt (48) und Christian Hümbs (38).  © SAT.1/Claudius Pflug

Sie sicherte sich als erste die rote Schürze und wurde somit Bäckerin der Woche (TAG24 berichtete). Am Mittwochabend geht’s schon in die nächste Runde. Ob Stefanie ihre Favoritenrolle weiter verteidigen kann?

"Ich sehe die rote Schürze als Anerkennung für die Leistung in der ersten Woche und ich freue mich tierisch, dass ich jetzt wieder loslegen kann", sagt Stefanie.

Besonderes Lob bekam sie nämlich für ihre vegane Motivtorte. Denn sie verriet der Jury erstmal gar nicht, dass ihr "Pinguin-Iglu" ohne tierische Produkte hergestellt wurde.

"Ich liebe Pinguine, wie man sieht, die gehören absolut zu meinen Lieblingstiere, deshalb hab ich dieses Dekor gewählt", so Stefanie über ihre Torte.

"Das Innenleben erzählt noch etwas ganz Wesentliches über mich, aber das möchte ich erst verraten, wenn ihr gekostet habt." Das ließ die Coaches Bettina Schliephake-Burchardt und Christian Hümbs aufhorchen.

Geschmacklich ist Hertels vegane Torte die spektakulärste und auch sonst gibt es nur Lob

Ob Stefanie Hertel ihre Favoritenrolle bei der SAT1-Show Promibacken weiter verteidigen kann?
Ob Stefanie Hertel ihre Favoritenrolle bei der SAT1-Show Promibacken weiter verteidigen kann?  © SAT.1/Claudius Pflug

"Wenn man jetzt die Torte sieht, sagt man nicht 'Das ist Stefanie Hertel', definitiv nicht", meinte Bettina zu Stefanies Meisterstück.

"Aber sie gefällt mir sehr gut, sie ist sehr fröhlich, sehr freundlich. Man sieht sie an und fängt an zu lächeln."

Dann kommt der Moment der Wahrheit - die beiden Juroren probieren die Torte. "Ich habe saubere Schnitte, eine saubere Füllung und das ist gerade bei so einer Halbkugelform nicht einfach", sagt Betty. Und Christian findet: "Also geschmacklich ist die Torte von allen die spektakulärste, weil sie einfach ungewöhnlich ist."

Stefanie verriet dann auch, warum ihre Backwerk so besonders ist: "Es ist eine vegane Torte. Ich bin absolute Tierschützerin und wollte damit einfach auch verdeutlichen, dass man ganz ohne tierische Produkte eine leckere Torte machen kann." Die Juroren und auch die Mitstreiter waren begeistert. "Ja da kann ich nur sagen, ich zieh den Hut", so Christian Hümbs.

Für Stefanie gab's prompt die rote Schürze. "Es hat ne schöne Bedeutung, die Schürze als Erste zu tragen, aber die Erwartungen sind jetzt natürlich ganz weit oben und da muss man natürlich gucken, dass man die dann auch erfüllen kann."

Am Mittwoch müssen die Promis wieder drei Backprüfungen bestehen: Eine herzhafte Quiche sollen sie herstellen, außerdem einen Mohnstriezel backen und zum Schluss eine Motiv-Torte mit Märchen-Design. Ob Stefanie Hertel wieder eine Runde weiterkommt? Das gibt's am Mittwochabend ab 20.15 Uhr auf Sat.1 zu sehen.

Titelfoto: SAT.1/Claudius Pflug

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0