SPD Plauen fordert Stadtrat als Live-TV

Plauen - Weil's einfach praktischer ist: Die Plauener SPD fordert Live-Übertragungen der Stadtratssitzungen, das Ziel sind größtmögliche Einblicke.

Die Plauener SPD fordert Live-Übertragungen der Stadtratssitzungen, das Ziel sind größtmögliche Einblicke.
Die Plauener SPD fordert Live-Übertragungen der Stadtratssitzungen, das Ziel sind größtmögliche Einblicke.  © Klaus Jedlicka

"Ich bin Mutter und berufstätig, möchte also die Sitzungen auch nach meiner Arbeitszeit anschauen", sagt Maria Fischer (33). Sie will für die SPD in den Stadtrat, Wahlen sind am 26. Mai. Vorher versuchte Fischer, sich gründlich auf ihre Arbeit vorbereiten.

Und scheiterte: "Das Bürgerinformations- und Gremienportal im Internet ist völlig unübersichtlich und unvollständig."

Am vergangenen Sonnabend stimmten die Plauener Genossen daher für eine Verbesserung des städtischen Ratsinformationssystems - und für Stadtrats-Live-Übertragungen. "An ihnen sollen ja alle teilhaben. Wir benötigen daher auch ein Archiv, damit man später nachschauen kann", so SPD-Kandidatin Fischer.

Mit Video-Aufzeichnungen besser informiert: Das findet die Plauener Stadtratskandidatin Maria Fischer (33, SPD).
Mit Video-Aufzeichnungen besser informiert: Das findet die Plauener Stadtratskandidatin Maria Fischer (33, SPD).  © PR

Mehr zum Thema Vogtland Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0