Achtung! Polizei warnt vor falschen Polizisten im Vogtland

Sigrid Wotha (58) warnt vor Tricks am Telefon und im Netz.
Sigrid Wotha (58) warnt vor Tricks am Telefon und im Netz.  © Sven Gleisberg

Zwickau/Plauen - Dieser Tage häufen sich die Versuche, Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Enkeltrick, falsche Polizisten am Telefon oder vor der Haustür, fiese Maschen im Internet - Polizei und Verbraucherzentralen mahnen zur Vorsicht!

Gleich reihenweise erstatteten Zwickauer Anzeige bei der Polizei. Sie hatten günstige Waschmaschinen oder Fernseher in einem Onlineshop bestellt und bezahlt, doch die Ware nie erhalten.

Die Kripo Düsseldorf ermittelt, da die Firma in Nordrhein-Westfalen sitzt. Zwickaus Polizeisprecher Oliver Wurdak (41) mahnt: "Bei Schnäppchenangeboten sollte man sehr vorsichtig sein."

Die Polizei warnt ebenso vor der Polizei, genauer: vor falschen Polizisten. Zwei angebliche Beamte riefen Bürger in Weischlitz an und versuchten, sie auszuhorchen. Ein weiterer Fake-Polizist klingelte bei einer Frau in Plauen. "Echte Polizisten fragen am Telefon nie nach persönlichen Daten. Und an der Haustür kann sich jeder den Dienstausweis zeigen lassen", so Oliver Wurdak.

Auch die Enkeltricks boomen, zuletzt in Auerbach, Fraureuth und Plauen. Zudem gab es ein betrügerisches Gewinnversprechen in Weischlitz.

Bei der Verbraucherzentrale Zwickau melden Kunden wöchentlich rund 20 dubiose Anrufe. Mitarbeiterin Sigrid Woitha (58): "Stark in Mode ist das Angebot, persönliche Daten im Internet zu löschen - gegen 90 Euro Gebühr. Wir raten: Finger weg, das Löschen geht gar nicht."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0