Polizei sucht weitere Opfer des mutmaßlichen Kinderschänders

Symbolbild.
Symbolbild.

Zwota/ Klingenthal - Was für ein Perverser ist der Polizei da nur ins Netz gegangen? Der 48-jährige Franke, den die Polizei gestern wegen mutmaßlichen Kindesmissbrauchs festgenommen hat, könnte sich an noch mehr Jugendlichen vergangen haben.

Erst am Mittwoch wurde das furchtbare Verbrechen bekannt (MOPO24 berichtete). Der 48-Jährige soll ein 14-jähriges Mädchen am Dienstagnachmittag auf dem Nachhauseweg von der Schule entführt und vergewaltigt haben. Ein Haftbefehl ist mitlerweile erlassen.

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nun gegen den Mann aus Franken wegen des schweren sexuellen Missbrauchs der Jugendlichen und die Behörden prüfen, ob es weitere Opfer geben könnte.

Deswegen wird nun nach Zeugen gesucht.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

* 1,85 Meter groß und schlanke Gestalt

* scheinbares Alter etwa 50, faltiges Gesicht und drei-Tage-Bart

* graumelierte, fast weiße, kurze Haare

* zeitweise Brillenträger mit einem runden Drahtgestell

* bekleidet mit grauer Jeans und grauem T-Shirt

Der Mann benutzte einen schwarzen Chevrolet (älteres Baujahr) mit dem Kennzeichen: HEB ...

Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen unter Telefon: 03741/140.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0