Ist Mesut Özil der umstrittenste deutsche Nationalspieler aller Zeiten? Top Neue Show mit Super-Trio Jauch, Gottschalk, Schöneberger Top Gratis-Burger für Sex mit WM-Spielern: Burger King macht Rückzieher Top Nik und Jessi schon vor "Bachelor in Paradise" verliebt: Darum nahm er trotzdem teil! Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 33.516 Anzeige
1.854

Eine Milliarde! Volkswagen muss Rekord-Strafe zahlen

VW muss Mega-Bußgeld wegen Diesel-Skandal zahlen

Volkswagen muss wegen der Dieselaffäre eine Milliarde Euro Bußgeld bezahlen.

Wolfsburg/Braunschweig - Volkswagen zahlt wegen der Dieselaffäre nun auch in Deutschland eine Geldbuße von einer Milliarde Euro. Damit werden nach Angaben des Unternehmens und der Staatsanwaltschaft Braunschweig "Aufsichtspflichtverletzungen" geahndet.

Der VW-Konzern muss in Deutschland die höchste je gegen ein Unternehmen verhängte Strafzahlung leisten.
Der VW-Konzern muss in Deutschland die höchste je gegen ein Unternehmen verhängte Strafzahlung leisten.

Formal handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit; die Buße setzt sich aus dem gesetzlichen Höchstbetrag von fünf Millionen Euro sowie einer Abschöpfung wirtschaftlicher Vorteile in Höhe von 995 Millionen Euro zusammen, wie die Volkswagen AG am Mittwochabend mitteilte.

Der Autobauer verzichtet darauf, Rechtsmittel einzulegen "und bekennt sich damit zu seiner Verantwortung". Das Geld muss laut Staatsanwaltschaft innerhalb von sechs Wochen an das Land Niedersachsen gezahlt werden.

Verbraucherschützer bewerteten das Bußgeld gegen Volkswagen positiv, sehen aber für die Besitzer der betroffenen Autos dadurch erst einmal keine Auswirkungen. "Grundsätzlich ist es zu begrüßen, dass offensichtlich endlich begonnen wird, Volkswagen für den Betrug zur Rechenschaft zu ziehen", sagte der Chef der Verbraucherzentrale Bundesverband, Klaus Müller.

Für die Käufer der Wagen ändere sich damit unmittelbar jedoch erstmal nichts. "Sie stehen bislang weiter allein mit ihrem Schaden da." Müller regte einen Fonds für die Hardware-Nachrüstung von Dieseln an, die wegen Abgasmanipulationen bald mit Fahrverboten belegt werden könnten. So könnten Verbraucher von solchen Hersteller-Geldern profitieren.

Volkswagen äußerte die Erwartung, "dass die Beendigung dieses Verfahrens auch erhebliche positive Auswirkungen auf weitere in Europa gegen die Volkswagen AG und ihre Konzerngesellschaften geführte behördliche Verfahren haben wird".

Im September 2015 hatten US-Behörden Abgasmanipulationen von Millionen Dieselautos bei VW aufgedeckt. Volkswagen hatte nur mit Hilfe einer Schummel-Software Schadstoff-Grenzwerte eingehalten. Der Konzern musste wegen des Skandals in den USA Milliarden an Strafen zahlen.

Fotos: DPA

In diesem Land darf bald legal gekifft und gedealt werden Top Vermisst! Junge (13) kehrt am Abend nicht mehr zu seinen Eltern zurück Neu
AfD-Weidel: "Das Beste für Deutschland, wäre ein Ende der Bundesregierung" Neu Mysteriöser Vorfall im Kleingartenverein: Frau steckt Messer im Bauch Neu
Tippt WM-Schwein Harry wieder gegen Deutschland? Neu Nach GNTM-Finale: Hat Klaudia Giez noch Kontakt zu Heidi Klum? Neu Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 14.919 Anzeige Räuber Hotzenplotz erobert das Radio! Neu Mutter schmuggelt Crystal in ihrer Vagina! Neu Masern in Köln breiten sich weiter aus Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 5.900 Anzeige Über 40 Hunde unter elenden Bedingungen gehalten Neu Irre Mega-Party! Stereoact & Co. spielen unter der Autobahn Neu Polizei sucht Leiche von Sophia (28): Ist dieser Parkplatz der Tatort? Neu Hessischer Landtag stimmt über neues Verfassungsschutzgesetz ab Neu Das war's! Musiksender VIVA wird endgültig eingestellt Neu Baby mit Hirnblutungen im Krankenhaus, weil Vater es geschüttelt hat? Neu Bomben-Alarm: Diese Bahnstrecken im Norden sind betroffen Neu Einziger Deutscher! Star-Koch Tim Raue (44) unter 50 besten Restaurants der Welt Neu Schreckens-Fund in Gebüsch: Leiche stellt Polizei vor Rätsel 7.657 Ärzte verlieren tagelangen Kampf um Leben von Unfall-Fahrer 7.820 Kurz vor mündlicher Verhandlung: Lösung im irren UKW-Streit! 2.281 Trennung von Familien an Mexiko-Grenze: Trump lenkt ein 974 Mädchen geht mit Grippesymptomen zum Arzt, Stunden später ist sie tot 17.279 17-Jährige von Flüchtling in Jugendamt-Einrichtung vergewaltigt 26.651 Heiße Küsse bei GZSZ! Wie weit geht Alexander bei seinem Date? 3.298 Schrecklich! Hat Tierhasser eine Katze tot gequält? 2.123 Straftäter aus Psychiatrie geflohen: Vorsicht vor diesem Mann 13.187 Nur wenige Tage nach WM-Start: Moskau geht schon das Bier aus 2.650 Neue Details: Daraus sollte die Kölner Bio-Bombe gebaut werden 1.925 Elfjähriges Martyrium: Mann missbraucht Stieftochter über 300 Mal 5.892 Traumhochzeit auf der Alm: Björn Kircheisen hat geheiratet! 3.192 Reichsbürger-Razzia! Polizisten filzen sechs Wohnungen und werden fündig 2.302 G20-Laserangriff auf Polizei: Schuldspruch trotz vieler Ungereimtheiten 1.294 Gemälde 16 Jahren nach Diebstahl wieder aufgetaucht 213 Bald zu dritt: Youtube-Star Paola Maria verrät Geheimnis! 1.616 Todes-Klinik im Fokus: 650 Menschen durch Therapie getötet 5.025 Mord an Schlossherrin: Muss 18-Jähriger lebenslang hinter Gitter? 3.299 Einfach bestialisch: 91-Jährige vergewaltigt 72.117 Mesut Özil erklärt, warum er bei National-Hymne schweigt 25.853 Mann findet beim Joggen diese Schlange 3.977 Arbeiter (54) zwischen Traktor und Mähwerk eingeklemmt – tot! 12.476 Mann schmeckt Burger im Restaurant, bis er die Rechnung bekommt 5.847 Super Recogniser: Polizei will menschliche "Geheimwaffe" einsetzen 2.065 Im Berufsverkehr: Frau bringt Kind in S-Bahn zur Welt! 2.259 Bei Bauarbeiten: Phosphor-Bombe in Mannheim gefunden! 844 Großeinsatz: Riesige Rauchwolke über der Stadt 9.732 Update Nach Shitstorm wegen Denisé: Jetzt bricht Pascal Kappès sein Schweigen! 3.668 Mann schluckt anderthalb Kilo Heroin und steigt in Flieger 2.237 Sechs Tage nach Traumhochzeit: Bräutigam macht schockierende Entdeckung 32.132