Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

Top

Auto rast Treppen in U-Bahnhof runter

1.940

In diesem Alter haben Frauen den besten Sex

7.044

Berlin lehnt Milliarden-Angebot für Tegel ab

410
15.017

Morddrohung gegen Dresdner Profi-Sportlerin

Unfassbar, welche Ängste drei Spielerinnen der #dscvolleyballdamen wegen #Stalking und sogar einer #Morddrohung ausstehen mussten. #vbl

Von Tina Hofmann

Mareike Hindriksen (li.) und Laura Dijkema wurden Opfer von Stalkern.
Mareike Hindriksen (li.) und Laura Dijkema wurden Opfer von Stalkern.

Dresden - Die Scheinwerfer sind Woche für Woche auf sie gerichtet, auch wenn sie nicht so hell erstrahlen wie im Fußball. Und dennoch reicht die Öffentlichkeit im Volleyball offenbar dafür, dass Spielerinnen sich zwischenzeitlich nicht mehr sicher fühlen können.

Denn wie erst jetzt ans Licht kam, erhielt Jennifer Cross (24) in der vergangenen Saison eine Morddrohung. Nach einer Niederlage in der heimischen Margon Arena traute die Kanadierin in Diensten des Dresdner SC ihren Augen nicht.

"Ich war noch im VIP-Raum, als ich auf meinem Handy eine Nachricht von einem mir unbekannten Nutzer erhielt. Es war ein Fan, der schrieb: Wenn du Dresden nicht bis Ende der Woche verlässt, bringe ich dich um." Die hübsche Blonde ging zu Geschäftsführerin Sandra Zimmermann (30), zeigte ihr die Nachricht, sie verständigte die Polizei, wie das Volleyball Magazin in seiner Januar-Ausgabe berichtet.

Der Verein stellte Anzeige gegen Unbekannt, der Verfasser der Nachricht wurde ermittelt, jedoch nicht belangt. Der DSC war jedoch in höchster Alarmbereitschaft, denn Cross war in der vergangenen Saison nicht die einzige Spielerin, die belästigt und bedroht wurde. So hatten die beiden Zuspielerinnen Laura Dijkema (26) und Mareike Hindriksen (29) zwei unterschiedliche Stalker.

Jennifer Cross bekam eine Morddrohung auf ihr Telefon.
Jennifer Cross bekam eine Morddrohung auf ihr Telefon.

Bei Hindriksen begann alles im Dezember 2015, als der vermeintliche Fan sie nach einem Spiel ansprach. Es folgten Nachrichten auf Facebook, als sie ihn dort blockierte, per Mail. Auch Blumen und Geschenke kamen an.

Der Mann reiste ihr sogar zu den Spielen hinterher, tauchte auch auswärts plötzlich in den Hallen auf und stand vor ihr. "Ich kann das nicht nachvollziehen und hoffe, dass derjenige irgendwann das Interesse verliert", sagt sie.

Im Sommer wechselte Hindriksen nach Tschechien zu Agel Prostejov und bekam weiter Blumen und Geschenke. Angst hat sie mittlerweile keine mehr. Auch Laura Dijkema wird wohl froh sein, inzwischen in Novara/Italien zu spielen.

Denn eines Abends lauerte ihr ein Verrückter nach dem Training in der Margon Arena auf dem Parkplatz auf. Er sprang plötzlich aus dem Gebüsch, erklärte ihr seine Liebe und gab ihr ein Geschenk. Zum Glück war Dijkema aber in Begleitung einiger Spielerinnen und Fitness-Coach Mirco Theurer, der den Mann zur Vernunft brachte und von der Zuspielerin fern hielt.

Cross (li.) und ist auf dem Feld eine echte Stimmungskanone. Laura Dijkema (Mitte) und Maeike Hindriksen (2.v.re.) im Gespräch mit ihrem Ex-Trainer Alex Waibl.
Cross (li.) und ist auf dem Feld eine echte Stimmungskanone. Laura Dijkema (Mitte) und Maeike Hindriksen (2.v.re.) im Gespräch mit ihrem Ex-Trainer Alex Waibl.

Dennoch jagte die Aktion allen Beteiligten einen solchen Schreck ein, dass Dijkema eine Weile nach Hause begleitet wurde, ein anderes Auto ohne Werbe-Beklebung des DSC bekam und sich melden musste, wenn sie zu Hause angekommen war.

Von anderen Vereinen in der Volleyball Bundesliga sind derzeit solche Fälle nicht bekannt - oder es wird nicht darüber gesprochen. Klar ist aber auch, dass der DSC in Deutschland ein Vorreiter in Sachen Öffentlichkeitsarbeit ist. Zudem haben einige Spielerinnen natürlich auch erkannt, dass sich über die Aufmerksamkeit in den sozialen Medien die Bekanntheit, und damit vielleicht auch der Marktwert, steigern lassen.

Allerdings ist das Thema Stalking längst kein sportspezifisches, viele Menschen leiden unter der krankhaften Verfolgung und Belästigung.

Die Frauen wollen sich davon nicht entmutigen lassen. "Ich war immer eine Spielerin, die auf die Fans zugeht und den Kontakt sucht. Fannähe ist und bleibt ganz wichtig. Davon leben wir und unser Sport", weiß sie. Und dennoch wird sie dankbar sein, wenn der Mann, der sie belästigt, endlich versteht, dass es ganz klare Grenzen gibt.

In dieser Saison ist beim Dresdner SC bislang nichts passiert und das wird auch hoffentlich so bleiben. Denn Woche für Woche jubeln den Spielerinnen an die 3000 Zuschauer zu, da wollen ihre Ikonen natürlich ohne Angst und mulmiges Gefühl auf dem Feld stehen.

Fotos: Lutz Hentschel

Bewaffnete Männer entführen sechs Kinder aus Schule

5.731

Wieder Ärger um Burkinis. Frauen vorläufig festgenommen

3.768

Deshalb sind tausende minderjährige Flüchtlinge verschwunden

7.959

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

2.043

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.403
Anzeige

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

1.557

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

4.185

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.741
Anzeige

100 Millionen! Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch

4.082

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

1.975

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

13.419

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.749
Anzeige

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

3.839

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

16.854

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.233
Anzeige

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

1.361

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

3.901

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

25.051
Anzeige

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

966

Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

2.781

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.320
Anzeige

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

309

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

3.257

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

5.026
Anzeige

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

7.302

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

2.668

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

673

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

2.343

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

5.705

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

2.433

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

1.710

Darum träumen Männer öfter von Sex!

1.658

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

3.061

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

2.163

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

2.513

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

14.697

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.613

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

4.757

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

2.547

Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

9.658

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

17.880

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

3.697

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

5.613

Verwirrter Mann mit Messer bedroht Polizei - die schießt!

3.603

Das solltet Ihr nicht essen, wenn ihr Hunger habt

3.918

Mann zündet sich im Flugzeug eine Zigarette an: Neun Jahre Knast

6.681

Nach schwerem Unfall in Scheune: Kleinkind tot!

4.621

Fünf Tote nach schweren Regenfällen in Thailand

1.514

Große Trauer! Italienische Mode-Ikone Laura Biagiotti ist tot

5.945

Hach! Helene macht ihrem Flori eine Mega-Liebeserklärung

6.792

Ford zerschellt an Baum: 22-Jähriger schwer verletzt

2.968

Imbiss am Flughafen Schönefeld abgebrannt: Terminals evakuiert

1.503
Update

Margot Friedländer hat überlebt! Als Holocaust-Zeugin mit 95 immer noch unterwegs

955

Für Michael Schumacher: Stefan Kretzschmar auf dem Fußballplatz

2.614

Diebe rasen mit Auto ins Kaufhaus

2.376
Update