Block-Queen Katie: „Wir wollen im Finale das Beste zeigen!“

In der "best of five"-Serie treffen die Dresdnerinnen erneut auf die Stuttgarterinnen.
In der "best of five"-Serie treffen die Dresdnerinnen erneut auf die Stuttgarterinnen.

Von Steffen Grimm

Dresden - Nach der Meisterschaft 2015 und dem Pokalsieg 2016 will der DSC ab Samstag in der DM-Finalserie „best of five“ den Titel-Hattrick gegen Allianz Stuttgart perfekt machen.

Um den dritten Angriff der kampfstarken Schwäbinnen abzublocken, muss Katie Slay zu Höchstform auflaufen. Die 24-jährige Mittelblockerin ist mit 1,98 m der Turm in der Brandung.

Die Amerikanerin wechselte erst im vergangenen Sommer nach Dresden, war zuvor in ihrem ersten Auslandsjahr bei Vannes VB in Frankreich unter Vertrag, mit dem sie allerdings die Play-offs verpasste. Wegen finanzieller Probleme hat sich der Verein mittlerweile aufgelöst.

In Dresden hat sich Slay sofort als Stammkraft durchgesetzt. In der Hauptrunde war sie mit 84 Punkten die Block-Queen der Volleyball-Bundesliga, auch ihre 1,2 Blockpunkte pro Satz waren der absolute Spitzenwert.

Katie ist die Block-Queen der Saison, schwärmt vom Teamgeist der Mannschaft.
Katie ist die Block-Queen der Saison, schwärmt vom Teamgeist der Mannschaft.

„Ich kannte die Statistik nicht. Mein Manager hat mich dann angerufen und es mir erzählt“, sagt Katie. „Klar, das ist schön und pusht mich auch ein bisschen. Aber wichtig ist für mich nur, was wir als Team erreichen.“

Bislang ist sie mit ihrer Saison beim DSC überaus zufrieden. „Der Teamgeist ist super. Es ist ein großartiges Gefühl, Champions League zu spielen.

Auch ringsum macht der Verein einen guten Job. Alles ist prima organisiert, die Fans sind klasse. Und Dresden ist eine schöne Stadt“, gerät die ansonsten eher zurückhaltende Katie im Gespräch mit MOPO24 ins Schwärmen.

Im Meisterschaftsfinale gegen Allianz Stuttgart soll der Saison nun die Krone aufgesetzt, das zweite Double nach 1999 perfekt gemacht werden.

„Da treffen zwei starke Teams aufeinander. Wir freuen uns auf die Finalserie, wollen das Beste zeigen. Wichtig ist, dass wir von den ersten drei Partien auf alle Fälle die beiden Heimspiele gewinnen“, erklärt Katie Slay die erste Zielstellung.

Karten für das Auftakt-Heimspiel am Samstag um 17.30 Uhr in der Margon Arena gibt es noch ab 16 Uhr an den Hallenkassen.

Das Blaue Wunder gehört zu Katies Lieblingsplätzen in Dresden.
Das Blaue Wunder gehört zu Katies Lieblingsplätzen in Dresden.

Foto: Lutz Hentschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0