Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

NEU

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

NEU

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

NEU

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.105

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.560
Anzeige
912

Nach Pleiten-Serie: DSC kehrt in die Erfolgsspur zurück

Zerfahrener Beginn, hektische Schlussphase. Trotzdem gewinnen die #DscVolleyballDamen am Ende klar mit 3:0 gegen Vilsbiburg.

Von Steffen Grimm

Kadie Rolfzen (links) war Top-Scorerin der Schmetterlinge.
Kadie Rolfzen (links) war Top-Scorerin der Schmetterlinge.

Dresden - Der DSC ist auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Nach zuletzt wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen in Folge hat der deutsche Meister sein Bundesliga-Heimspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg mit 3:0 gewonnen.

Der Beginn der Partie war zerfahren, wobei die Gastgeberinnen noch mehr Fehler machten als der Kontrahent.

Allein drei waren es im Aufschlag bis zur ersten technischen Auszeit - 6:8. Nach dem 6:10 schienen die Schützlinge von Chefcoach Alex Waibl endlich den roten Spielfaden gefunden zu haben und drehten den Spieß zum 11:10 um.

Aber es folgten postwendend vier Fehler in Folge - 11:14. Die eingewechselte Katharina Schwabe sorgte für Emotionen und Punkte - 22:22. Nach erneutem Rückstand wehrte der DSC einen Satzball der Raben ab.

Brittnee Cooper blockte zum 25:24. Und Amber Rolfzen sorgte mit ihrem Angriff zum 26:24 für Jubel und Erleichterung.

Jede Menge Grund zum Jubeln hatten die DSC-Ladies gegen Vilsbiburg.
Jede Menge Grund zum Jubeln hatten die DSC-Ladies gegen Vilsbiburg.

Das Adrenalin und den Schwung nahmen die Dresdnerinnen in den zweiten Akt mit und legten ein 8:3 vor.

Zur zweiten technischen Auszeit hieß es bereits 16:9.

Der Tabellen-Zweite hatte klar die Oberhand. Nachdem Jennifer Cross zum 19:10 geblockt hatte, nahmen die Gäste eine Auszeit.

Half aber nichts: Brittnee machte in der Schlussphase nach langen Ballwechseln zwei spektakuläre Punkte. Und abermals war es Amber Rolfzen, die den Satz zuband - 25:18.

Im dritten Durchgang hatten die Dresdnerinnen fast durchweg die Nase vorn - mal mehr, mal weniger deutlich.

Doch die Schlussphase wurde plötzlich noch ganz heiß, weil Vilsbiburg nach einem Block erstmals in Führung ging - 22:23. Und beim 24:25 das zweite Mal. Katharina Schwabe war es dann, die mit dem 27:26 den dritten Matchball für den DSC erkämpfte.

Topscorerin Kadie Rolfzen (18 Punkte) packte die Chance beim Schopf und blockte zum 28:26. Der erste Sieg nach vier Niederlagen war perfekt!

"Es war ein schwieriges Spiel für uns. Das hat man im ersten Satz gesehen. Da waren wir nervös, haben viele Fehler gemacht", sagte Alex Waibl. "Aber mir hat gefallen, wie wir uns zurückgekämpft haben. Der 3:0-Sieg war wichtig für uns."

Fotos: Lutz Hentschel

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.113

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

3.810

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.846
Anzeige

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

3.749

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.130

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

890

Donald Trump soll Persona non grata werden

1.837

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.055
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

749

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.585
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

253

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.248

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

13.297

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.011

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.371

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

3.790

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

719

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.697

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

4.866

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

5.786

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.005

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

6.761

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.787

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

5.820

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.486

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.100

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

10.537

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.062

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

11.656

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.005

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

3.979

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.301

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.462

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.517

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.206

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.567

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.178

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.059

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

2.995

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

52.792
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.633

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.268