DSC stinksauer: Will die Liga Schwerin den Weg ins Finale erleichtern?

Soll dem Schweriner SC (hier mit Ex-DSC-Spielerin Louisa Lippmann/Nummer 3) der Weg zum Titel leichter gemacht werden?
Soll dem Schweriner SC (hier mit Ex-DSC-Spielerin Louisa Lippmann/Nummer 3) der Weg zum Titel leichter gemacht werden?  © Lutz Hentschel

Dresden - Ein Wunder erwartet Alex Waibl am Samstag beim Vorrunden-Halali in der Bundesliga nicht.

„Ich bin mir zu 90 Prozent sicher, dass wir im Play-off-Viertelfinale gegen Vilsbiburg spielen“, erklärt der DSC-Chefcoach. Heißt: Waibl ist überzeugt, dass seine Mannschaft Tabellen-Dritter bleibt und die Roten Raben aus Bayern Sechster.

Theoretisch besteht die Chance, dass die Dresdnerinnen Samstagabend noch auf Platz zwei klettern und damit auf den Siebten treffen würden. Aber dazu müsste Allianz Stuttgart sein Heimspiel gegen den SC Potsdam verlieren.

„Potsdam hat nichts zu verlieren, Stuttgart dagegen großen Druck“, orakelt Waibl. „Aber wir müssen für den Fall der Fälle natürlich auch drei Punkte gegen den USC Münster holen. Ganz klar, wir wollen gewinnen - egal wie die Ausgangslage aussieht.“

Für Unmut sorgt bei Titelverteidiger DSC derzeit die Absicht der Volleyball Bundesliga, das Halbfinale nicht wie vor der Saison beschlossen im Modus „best of 5“, sondern als „best of 3“ auszutragen.

Weil der Schweriner SC vor dem Einzug ins Halbfinale des europäischen Challenge Cups steht, zudem gute Chancen aufs Finale hat und damit in Terminprobleme bei den Play-offs käme. „Wir waren 2014 auch in dieser Situation, da hat keiner daran gedacht, den DSC zu unterstützen. Bei Schwerin sieht das offensichtlich anders aus“, ärgert sich Chefcoach Alex Waibl.

Und unterstreicht: „Es geht nicht, dass die Liga im laufenden Wettbewerb den Modus ändert. Für die schlechter platzierten Teams wäre das im Halbfinale ganz klar ein Nachteil.“ Pikant: Der Liga-Präsident Michael Evers ist gleichzeitig der Boss in Schwerin...

Die angedachten Änderungen der Volleyball-Bundesliga stoßen nicht gerade auf Begeisterung beim DSC-Trainer.
Die angedachten Änderungen der Volleyball-Bundesliga stoßen nicht gerade auf Begeisterung beim DSC-Trainer.  © Lutz Hentschel
Auf der offiziellen Seite der Volleyball Bundesliga steht zum Spielmodus ganz klar geschrieben: Das Halbfinale und Finale wird im "best-of-five"-Modus ausgespielt. Das hatte die Liga erst vor Beginn der Saison beschlossen.
Auf der offiziellen Seite der Volleyball Bundesliga steht zum Spielmodus ganz klar geschrieben: Das Halbfinale und Finale wird im "best-of-five"-Modus ausgespielt. Das hatte die Liga erst vor Beginn der Saison beschlossen.  © Screenshot/Volleyball Bundesliga

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0