Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

TOP

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

NEU

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

NEU

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

NEU
1.214

Grenzgänger Waibl: „Volleyball ist meine Leidenschaft!“

Dresden - MOPO24 besuchte den DSC-Erfolgscoach bei seinem Zweit-Job in Tschechien. Es war sozusagen ein fliegender Wechsel.
in Jablonec nad Nisou wohnen Mannschaft und Leitung im Hotel Brizky. Zwischen den Trainingseinheiten arbeitet Alex Waibl auf der Terrasse am Laptop und stimmt sich dabei auch daheim mit seinem Dresdner SC ab.
in Jablonec nad Nisou wohnen Mannschaft und Leitung im Hotel Brizky. Zwischen den Trainingseinheiten arbeitet Alex Waibl auf der Terrasse am Laptop und stimmt sich dabei auch daheim mit seinem Dresdner SC ab.

Von Steffen Grimm

Dresden - MOPO24 besuchte den DSC-Erfolgscoach bei seinem Zweit-Job in Tschechien. Es war sozusagen ein fliegender Wechsel.

Nur zwei Tage nachdem der DSC den Meister-Hattrick und das Double perfekt gemacht hatte, verabschiedete sich Erfolgscoach Alex Waibl aus dem Feier-Marathon und trat seinen Zweit-Job als Nationaltrainer der tschechischen Volleyball-Frauen an. Gut eine Woche ist er jetzt im Amt - die Morgenpost besuchte ihn.

Nur wenige Autominuten hinter Liberec liegt das 45.000 Einwohner zählende Städtchen Jablonec nad Nisou.

Gleich neben dem idyllischen See Grünwalder Wasser befindet sich der Sportkomplex Mestska Hala, in dem sich Tschechiens Volleyballerinnen bis Ende Mai auf den World Grand Prix, Gruppe 2 vorbereiten.

Alex Waibl beim Training. Der Coach erklärt seinen Schützlingen genau, was er will, greift immer wieder korrigierend ein.
Alex Waibl beim Training. Der Coach erklärt seinen Schützlingen genau, was er will, greift immer wieder korrigierend ein.

Schon der erste Eindruck verrät: Waibl hat Spaß am Job im Nachbarland. Der 48-Jährige zeigt seinen Schützlingen neue Übungen. Immer wieder gibt er Tipps, korrigiert, legt viel Wert auf die Technik. Englisch ist die Amtssprache im Training - wie beim DSC. In den Pausen sorgt der Coach für eine lockere Atmosphäre, macht seine Späßchen.

Waibl hat in den ersten Tagen mit jeder Spielerin ein Einzelgespräch geführt. Mit Michaela Mlejnkova (Stuttgart), Eva Rutarova (Köpenick), Ivona Svobodnikova (Aachen), Barbora Purchartova (Straubing), Veronika Trnkova (Suhl) und Lucie Smutna (Münster) war gleich ein Sextett aus dem 17er-Kader vergangene Saison in der Bundesliga aktiv.

Waibl, der vorerst einen Ein-Jahres-Vertrag im Nachbarland unterschrieben hat, visiert mit den jungen Tschechinnen zwei Ziele an: den Klassenerhalt im World Grand Prix, Gruppe 2 und die erfolgreiche EM-Qualifikation.

Ideal fürs Trainingscamp: Der Sportkomplex Mestska Hala in Jablonec nad Nisou.
Ideal fürs Trainingscamp: Der Sportkomplex Mestska Hala in Jablonec nad Nisou.

Doch warum tut sich der 48-Jährige nach einer langen und kräftezehrenden Saison mit dem DSC den Zusatz-Job an? „Volleyball ist meine Leidenschaft, ich mache das gerne. Seit ich Trainer bin, war ich jeden Tag motiviert. Sonst hätte ich nicht schon sieben Jahre Erfolg in Dresden.

Es sind auch zwei ganz unterschiedliche Aufgaben. Beim DSC stehe ich die gesamte Saison unter Zeitdruck, wir hasten von Spiel zu Spiel. Hier kann ich jetzt ohne Druck mit den vielen Talenten arbeiten, sehe die Entwicklung und dann das Produkt. Das macht Spaß, treibt mich an.“ Und nach einer kurzen Pause fügt er an: „Diese Aufgabe ist natürlich auch eine Ehre für mich. Es geht mir nicht ums Geld. Reich werden kann ich dabei nicht.“

Ob durch die Arbeit seine Frau Stefanie (29) und Sohnemann Mika (vier Monate) zu kurz kommen? „Das Familienleben leidet nicht“, sagt Waibl. „Wir haben im Sommer noch vier, fünf Wochen Urlaub. Außerdem kommen Stefanie und mein Sohn mich einmal die Woche besuchen. Und andere Familienväter arbeiten auch. Wenn sie abends heim kommen, liegt das Kind schon im Bett.“

Das Training ist beendet: Alex Waibl (2.v.l.) im Kreis seiner tschechischen Auswahl-Spielerinnen und des Betreuerteams.
Das Training ist beendet: Alex Waibl (2.v.l.) im Kreis seiner tschechischen Auswahl-Spielerinnen und des Betreuerteams.

Ganz „nebenbei“ steht der Erfolgscoach natürlich auch von Jablonec nad Nisou aus mit seinem DSC im ständigen Kontakt, um nach dem Double den notwendigen Umbruch im Kader zu koordinieren.

„Dank WhatsApp, Internet und Telefon ist das von überall aus möglich.“ Dass ein tschechischer Schmetterling nach Dresden wechselt, hält Waibl „durchaus für möglich, wenn es passt. Aber ich bin nicht hier, um Spielerinnen zu holen“.

Besonders gefreut hat sich Alex Waibl, dass sein Co-Trainer Michal Masek dem DSC erhalten bleibt: „Wir arbeiten jetzt schon zwei Jahre zusammen. Wenn ich im Sommer in der Saisonvorbereitung wegen meiner Auswahlaufgaben nicht da bin, weiß er genau, was ich möchte. Ich bin überzeugt, er wird das gut machen.“

Sein Blick geht nach oben. Erfolgscoach Alex Waibl beim Trainingscamp in Jablonec nad Nisou.
Sein Blick geht nach oben. Erfolgscoach Alex Waibl beim Trainingscamp in Jablonec nad Nisou.

Fotos: Lutz Hentschel

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

NEU

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.977
Anzeige

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

NEU

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.766
Anzeige

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

NEU

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.107
Anzeige

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

NEU

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

2.193

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

4.030

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

1.583

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

1.925

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

2.013

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

3.532

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

2.694

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

262

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

1.513

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

229

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

2.919

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

2.389

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

4.421

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.342

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

7.901

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

11.009

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

14.523

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

5.058

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

11.511

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

9.086

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

8.651

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.356

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.289

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.183

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

5.670

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.004

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

5.895

Nach Tunnel-Irrfahrt: Die erste Rechnung ist da

5.123

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

4.307

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

6.493

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

2.375

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

9.021

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

2.643