Tschechen schnappen sich DSC-Trainer Waibl

Die tschechische Damen-Auswahl hört ab Sommer auf das Kommando von DSC-Coach Alex Waibl.
Die tschechische Damen-Auswahl hört ab Sommer auf das Kommando von DSC-Coach Alex Waibl.

Dresden/Prag - Ob das so gut ist für unsere Schmetterlinge? Alexander Waibl, Coach der Bundesliga-Volleyballerinnen des Dresdner SC, wird neuer Nationaltrainer der tschechischen Frauen-Auswahl.

Waibl unterschrieb einen Einjahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr, wie der tschechische Volleyball-Verband CVS am Montag in Prag mitteilte.

Der 47-Jährige, der beide Posten in Doppelfunktion ausüben wird, tritt die Nachfolge des Italieners Carlo Parisi an. Waibl sprach von einer "großen Herausforderung".

Unterstützt wird er vom Tschechen Zdenek Pommer jr.

Verbandsfunktionär Jakub Novotny lobte, dass Waibl in Dresden eine starke Mannschaft aufgebaut habe und über Erfahrung im Umgang mit ausländischen Spielerinnen verfüge.

Unter dem Schwaben holte der DSC 2014 und 2015 den deutschen Meistertitel, 2010 den Pokalsieg und im gleichen Jahr auch den Titel im eurpäischen Challenge Cup.

Auch Star-Spielerin Helena Havelkova (Chemik Police) wird demnächst von Alex Waibl trainiert.
Auch Star-Spielerin Helena Havelkova (Chemik Police) wird demnächst von Alex Waibl trainiert.

Foto: Lutz Hentschel (1), imago (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0