Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

NEU

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

NEU

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

NEU

Frau drohte diesem Mann: Er bestahl die Armen für seine SM-Triebe

NEU
2.245

Jetzt muss der DSC um die Play-offs zittern!

Dresden - Der DSC hat im fünften Gruppenspiel die zweite Niederlage kassiert. Das Heimspiel gegen Impel Wroclaw wurde trotz großem Kampf 1:3 (23:25, 27:29, 25:15, 19:25) verloren.
Louisa Lippmann (re.) war mit 19 Punkten DSC-Topscorerin, die Niederlage konnte sie aber nicht verhindern.
Louisa Lippmann (re.) war mit 19 Punkten DSC-Topscorerin, die Niederlage konnte sie aber nicht verhindern.

Von Steffen Grimm

Dresden - Der DSC hat im fünften Gruppenspiel die zweite Niederlage kassiert. Das Heimspiel gegen Impel Wroclaw wurde trotz großem Kampf 1:3 (23:25, 27:29, 25:15, 19:25) verloren.

Die Gäste entfachten sofort enormen Druck. Schlugen gut auf, griffen schnell und brandgefährlich über die Außen an. Der DSC fand zu Beginn kaum ein Gegenmittel, lag ratzbatz 1:5 hinten und kämpfte sich nur einmal auf einen Punkt heran (5:6).

Drohte es wirklich mal eng für Wroclaw zu werden, schlugen die überragende Kristin Hildebrand und ihr Team prompt zurück. Chefcoach Alex Waibl reagierte nach dem 10:15, brachte Louisa Lippmann für Kristina Mikhailenko.

Unglaublich: Die Gastgeberinnen kämpften sich vom 15:20 zum 20:20. Topscorerin Louisa Lippmann (19 Zähler) schlug für alle sichtbar ein Ass, doch der Linienrichter sah den Ball im Aus - 20:21. Alex Waibl wäre beinahe explodiert. Es blieb jetzt eng, aber nach einem Fehler verlor der DSC den ersten Durchgang mit 23:25.

Michelle Bartsch, Louisa Lippmann und Katie Slay (v.l.) verließen enttäuscht das Parkett.
Michelle Bartsch, Louisa Lippmann und Katie Slay (v.l.) verließen enttäuscht das Parkett.

Mit dem 1:0 im zweiten Akt gelang den Gastgeberinnen die erste Führung im Spiel. Jetzt explodierten Waibls Damen - und wie! Louisa Lippmann schlug zum 11:6 zu. Doch Impel kam zurück, glich mit 14:14 aus.

Katarzyna Skowronska-Dolata, die mit gebrochener Zehe und unter Schmerzen spielte, machte das 14:15. Die 3000 Zuschauer in der ausverkauften Margon Arena erlebten in der Schlussphase erneut ein Duell auf Augenhöhe. Bitter: Als der DSC drei Satzbälle nicht nutzen konnte, ging der zweite Akt noch mit 27:29 verloren.

Trotz des 0:2-Satzrückstandes ließen Laura Dijkema [&] Co. die Köpfe nicht hängen. Im dritten Durchgang gaben die Dresdnerinnen noch einmal Vollgas. Diesmal mit brachialem Erfolg - 25:15.

Doch die von den Fans erhoffte Wende gelang nicht. Der vierte Akt ging trotz verbissener Gegenwehr mit 19:25 weg. Nach 121 Minuten stand die 1:3-Niederlage fest. Alex Waibl konstatierte sachlich: „Wroclaw hat verdient gewonnen, hat besser abgewehrt und geblockt. Viele unserer Angriffe waren wirkungslos. Wir hätten den zweiten Satz nicht abgeben dürfen.“

Der deutsche Meister bleibt zwar Tabellen-Zweiter in Pool E, muss aber um den Einzug in die Play-offs der Königsklasse bangen. Denn zum Abschluss der Gruppenphase müssen die Dresdnerinnen zu Spitzenreiter Fenerbahce Istanbul, Wroclaw empfängt Schlusslicht Baku.

Dann könnte Impel noch am DSC vorbeiziehen.

Fotos: Lutz Hentschel

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

732

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

5.359

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.469
Anzeige

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

3.135

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.437

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

2.420
Anzeige

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

1.678

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

2.860

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.044
Anzeige

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

4.690

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

5.750

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

11.268

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

3.279

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

5.375

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.390

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

2.631

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

4.136

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

2.999

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

4.499

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

2.907

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

5.830

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

4.996

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

7.463

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

541

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

910

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

9.681
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.224

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

888

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

431

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

8.556

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

17.274

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

7.587
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

858

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

4.034

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

20.277

Stillgelegtes Kraftwerk soll Berlin bei Blackout retten

570

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

5.583

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.965

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.862

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

3.163

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

10.409

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

9.300

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.996