Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

Top

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

Top

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

Neu

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.859
Anzeige
1.271

Mareen liebt die Weihnachtszeit! DSC-Mareen feiert ganz in Familie

Bei einer Präsentation von Sunny-Dessous, die als Trikotsponsor beim Meister eingestiegen sind, sprachen wir mit Zuspielerin Mareen Apitz vom DSC.




Mareen Apitz voll konzentriert auf 
den Ball und das Zuspiel. Die 29-Jährige wurde in dieser Saison schon fünf Mal 
zur „Wertvollsten Spielerin“ gekürt.
Mareen Apitz voll konzentriert auf den Ball und das Zuspiel. Die 29-Jährige wurde in dieser Saison schon fünf Mal zur „Wertvollsten Spielerin“ gekürt.

Dresden - Nach dem Vormittagstraining am Donnerstag können die DSC-Volleyballerinnen durchatmen, Weihnachten steht vor der Tür.

Bei einer Präsentation von Sunny-Dessous, die als Trikotsponsor beim Meister eingestiegen sind, sprachen wir mit Zuspielerin Mareen Apitz (29) über Heiligabend, den Festtagsbraten und ihre Wünsche.

TAG24: Was bedeutet Weihnachten für Sie?

Mareen: „Ich liebe die Weihnachtszeit. Ich bin ein absoluter Familienmensch. Insofern bedeutet es für mich Familie, Geschenke, leuchtende Augen. Schnee wird es wohl leider nicht geben.“

TAG24: Mit wem werden Sie den 24. Dezember verbringen?

Mareen: „Mit meiner Familie, meinem Freund, Oma, Tante, Cousine mit Sohn.“

TAG24: Wie lange dauert Weihnachten für Sie als DSC-Volleyballerin?

Mareen: „Dieses Jahr sogar zwei Tage.“

TAG24: Erstaunlich ...

Mareen: „Stimmt. Es gab auch Jahre, da mussten wir am 25. Dezember nachmittags schon wieder zum Training. Aber da wir erst am 28. daheim gegen Potsdam spielen, beginnt das Training dieses Jahr am 2. Feiertag. Und nach zwei Tagen Weihnachtsessen ist es auch ganz angenehm, dann wieder trainieren zu können.“

TAG24: Wie sieht es denn mit dem Essen aus? Was geht, was nicht?

Mareen: „Also bei uns gibt es am Heiligabend Kartoffelsalat mit Würstchen, am 25. wahlweise Entenbrust oder Gänsekeule mit Klößen und Rotkohl. Aufpassen muss ich schon, wir haben Gewichtskontrollen. Aber dann lasse ich eben zum Frühstück etwas weg und darf dafür am Nachmittag mehr naschen.“

TAG24: Sind Süßigkeiten drin?

Mareen: „Na ja, bestimmte Kekse oder Plätzchen gibt es nun mal nur zur Weihnachtszeit. Da wird schon einer für mich abfallen.“

TAG24: Was wünschen Sie sich?

Mareen: „Als Leistungssportlerin den Meistertitel.“





Es ist nicht zu übersehen: Mareen 
Apitz liebt die Weihnachtszeit. Die DSC-Zuspielerin freut sich auf zwei Festtage 
ganz in Familie, bevor das Training wieder beginnt.
Es ist nicht zu übersehen: Mareen Apitz liebt die Weihnachtszeit. Die DSC-Zuspielerin freut sich auf zwei Festtage ganz in Familie, bevor das Training wieder beginnt.

TAG24: Und privat?

Mareen: „Das ist mein Geheimnis.“

TAG24: Der DSC ist Dritter. Wie sind die Aussichten in dieser Saison?

Mareen: „Das ist nach dem großen Umbruch im Sommer schwierig zu sagen. Der DSC hatte zwar sehr erfolgreiche drei, vier Jahre, aber wenn die Spielerinnen zwei Jahre hier sind, kommen eben die Angebote aus dem Ausland, die finanziell um einige Ecken höher sind. Und warum soll man die als junger Sportler ausschlagen? Für den DSC heißt es gerade, ein neues, erfolgreiches Team zu formen. Wir ackern jetzt für die gute Ausgangslage zu den Play-offs. Dann sind wir da.“

TAG24: Sie sind nach zwei Jahren in Cannes und Baku im Sommer nach Dresden zurückgekehrt, haben einen Vertrag bis 2018. Wird es danach noch einmal einen anderen Verein geben?

Mareen: „Gute Frage. Vermutlich nicht. Ich gehe auf die 30 zu. Und 30 ist im Frauen-Volleyball ein bisschen die Grenze - abhängig von der Position, wie gut die Knochen das mitmachen.“

TAG24: Dann hat für Mareen Apitz der Herbst ihrer Karriere begonnen?

Mareen: „Herbst? Ich würde eher Blüte sagen.“

TAG24: Aufgeblüht sind Sie auch im neuen DSC-Kalender für 2017. Sie sind zu sehen in einem blauen Kleid, besser: einem blauen Textilwirbel. Wie gefällt Ihnen das?

Mareen: „Für mich ist das der zehnte Kalender und alle haben mir großen Spaß gemacht. Ich mag das Verwandeln für einen Tag, ich mag es, mich hinzusetzen und geschminkt zu werden und abtauchen zu können. Der Kalender zeigt zudem andere Facetten von uns Spielerinnen, auch das mag ich sehr. Auch bei unseren Fans kommt der Kalender gut an. Für viele ist er ein schönes Weihnachtsgeschenk.“

Fotos: Lutz Hentschel, privat

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

Neu

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

Neu

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

Neu

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

8.244
Anzeige

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

Neu

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

2.755

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.946
Anzeige

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

2.870

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

2.124

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

1.834

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

2.603
Anzeige

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

1.312

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

3.323

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.646
Anzeige

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

2.090

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

8.869

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

3.264

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

2.071

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

7.986

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

2.131

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

1.455

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

2.431

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

3.060
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.325

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

2.820

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

1.598

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

3.875

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

8.783

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

5.568

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

1.579

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

830

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

5.258

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

5.824

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

7.099

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

5.522

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

5.846

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

29.943

Dieses Geheimnis steckt hinter dem "Sandmännchen"-Lied

2.969

"One-Direction"-Star und Cheryl Cole sind Eltern geworden!

1.476

Al-Kaida-Anführer in Afghanistan bei US-Angriff getötet

2.094

Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

49.791

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

2.756

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

7.337

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

6.204

Eine Stunde Schlaf geklaut! Seit Sonntag stehen alle Uhren auf Sommer

1.654

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

15.237

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

7.793

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

1.530

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

3.528

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

9.333

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

3.356

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

3.959

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

1.285

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

11.201