Die Mädels vom Dresdner SC wollen den TV-Rekord!

Schöner kann frau für das Volleyball-Highlight am 6. Dezember nicht werben: Die DSC-Girls Katharina Schwabe, Myrthe Schoot und Mareen Apitz (v.l.) im Weihnachtskostüm.
Schöner kann frau für das Volleyball-Highlight am 6. Dezember nicht werben: Die DSC-Girls Katharina Schwabe, Myrthe Schoot und Mareen Apitz (v.l.) im Weihnachtskostüm.  © Lutz Hentschel

Dresden - Noch sechs Tage, dann steigt das erste Schmetter-Highlight der Vorweihnachtszeit in der Margon Arena. Der DSC empfängt am Mittwoch um 19.30 Uhr Spitzenreiter Schweriner SC. Das Bundesliga-Gipfeltreffen wird live bei Sport1 gezeigt.

"Am Nikolaustag wollen wir unseren Fans zum besonderen Volleyball-Erlebnis auch noch ringsum etwas Gutes tun", verspricht DSC-Geschäftsführerin Sandra Zimmermann "eine tolle Einlaufshow", wie es sie hier noch nicht gegeben hat.

Der Funke soll schon vor dem ersten Aufschlag in der Halle zünden". Spieltags-Präsentator Sparkasse und TV-Partner Körner Rohr & Umwelt GmbH beschenken jeden Zuschauer zudem mit Plätzchenform und Weihnachtsmütze.

"Dabei haben wir natürlich einen Hintergedanken. Das gibt im Fernsehen tolle Bilder, wenn alle Fans rote Mützen tragen", erklärt Sandra Zimmermann, die zudem auf einen neuen Volleyball-TV-Rekord bei Sport1 hofft.

Als der Sender am 8. November den 3:2-Krimi gegen Stuttgart aus Dresden übertrug, sahen in der Spitze 290 000 und im Schnitt 160 000 Menschen in ganz Deutschland die Partie. Das gab es bei keiner Bundesliga-Partie zuvor. Der Ost-Klassiker in der Margon Arena verspricht jetzt die nächsten Rekordzahlen.

"Wir freuen uns auf das Spitzenspiel, werden gut auf Schwerin vorbereitet sein und richtig Gas geben", powert Mareen Apitz. Passt, zumal die DSC-Zuspielerin dank Sponsor Körner gerade erst ihren neuen VW-Dienstwagen in Empfang nehmen konnte...

Übrigens: Für das Highlight am Nikolaustag gibt es nur noch 380 Restkarten. Ab 1. Advent bietet der DSC Rabatt-Aktionen für alle Dezember-Spiele an. Weitere Infos dazu unter www.dresdnersportclub.de.

Mareen Apitz nimmt von Sponsor Hubert Körner ihr neues Dienstfahrzeug in Empfang.
Mareen Apitz nimmt von Sponsor Hubert Körner ihr neues Dienstfahrzeug in Empfang.  © Lutz Hentschel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0