Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

3.711

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

2.795

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

247

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

3.880

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.229
Anzeige
286

Erste richtige Ansage: DSC will Titel verteidigen!

Dresden - Mit der grandiosen Bilanz von 21 Siegen und nur einer Niederlage hat der DSC die Bundesliga- Hauptrunde abgeschlossen. Erst am 14. März geht es für den Titelverteidiger mit den Playoffs weiter. MOPO24 sprach mit Chefcoach Alexander Waibl (46) über die bisherige Saison, den Meisterschaftsmodus, das verpasste Pokalfinale und über Vertragsverlängerungen.

Von Steffen Grimm

Dresden - Mit der grandiosen Bilanz von 21 Siegen und nur einer Niederlage hat der DSC die Bundesliga- Hauptrunde abgeschlossen. Erst am 14. März geht es für den Titelverteidiger mit den Play-offs weiter.

MOPO24 sprach mit Chefcoach Alexander Waibl (46) über die bisherige Saison, den Meisterschaftsmodus, das verpasste Pokalfinale und über Vertragsverlängerungen.

Die bisherige Saison

Die beiden leistungsstarken Zuspielerinnen Molly Kreklow (23, links) und Laura Dijkema (25) sind ein Baustein des Erfolges.
Die beiden leistungsstarken Zuspielerinnen Molly Kreklow (23, links) und Laura Dijkema (25) sind ein Baustein des Erfolges.

„... verlief sehr außergewöhnlich. Wir haben gegen die starken Konkurrenten Stuttgart und Schwerin in der Hauptrunde frühzeitig Platz eins abgesichert, womit man nicht unbedingt rechnen konnte.

In der Champions League konnten wir vier von acht Spielen gewinnen. Dynamo Moskau und Fenerbahce Istanbul haben außer gegen uns noch kein einziges Spiel verloren. Das zeigt, dass unser Weg Schritt für Schritt nach oben führt.

Das muss auch mit dem Saisonetat geschehen, damit wir mit erfahrenen Spielerinnen näher an diese europäischen Top-Teams herankommen.

Das heißt, wir müssen unsere Sportlerinnen so vergüten, dass sie im Hochleistungsalter bei uns bleiben und nicht zu anderen Vereinen wechseln.“

Das verpasste Pokalfinale

Nach dem Pokal-Aus in Vilsbiburg flossen Tränen. Das Team verspielte eine 2:0-Satzführung und verlor 2:3.
Nach dem Pokal-Aus in Vilsbiburg flossen Tränen. Das Team verspielte eine 2:0-Satzführung und verlor 2:3.

„Das Pokal-Aus trifft uns immer auf die gleiche Art und Weise.

Es ist der Wettbewerb, in dem eine neu zusammengestellte Mannschaft in der Saison zum ersten Mal richtig Druck hat.

Diesen Druck hast du vor allem bei Spitzenteams. Es ist ja auffallend, dass auch Schwerin wieder vorzeitig ausgeschieden ist.

Die Volleyballfans würden sicher lieber ein Finale Schwerin gegen Dresden als Aachen gegen Stuttgart sehen.“

Die Play-offs

Alexander Waibl geht davon aus, dass Vilsbiburg der Gegner im Play-off-Viertelfinale wird.
Alexander Waibl geht davon aus, dass Vilsbiburg der Gegner im Play-off-Viertelfinale wird.

„Zwischen Ende der Hauptrunde und dem 14. März liegen drei Wochen.

Die Mannschaft hat bis zum Sonnabend frei, am Sonntag steigen wir mit einer Krafteinheit wieder ins Training ein.

Ich gehe davon aus, dass die Roten Raben Vilsbiburg unser Viertelfinal- Kontrahent in den Play-offs sein werden.

Sicher bin ich mir, dass es insgesamt spannende Play-offs geben wird, in denen Überraschungen möglich sind.“

Der Meisterschaftsmodus

Hält der DSC diese Saison wieder die Schale am Ende in den Händen?
Hält der DSC diese Saison wieder die Schale am Ende in den Händen?

„... macht es möglich, dass man nach einer Top-Vorrunde in den Play-offs frühzeitig ausscheidet. Aber man muss den Wettbewerb so nehmen, wie er ist. Und ich finde ihn gut so.

Die Playoffs sind auch ein Spektakel für die Zuschauer. Wir brauchen das, dass es brodelt. Unser Ziel ist die Titelverteidigung, aber wir gehen Runde für Runde an.

Der Erfolg hängt dabei nicht nur von der eigenen Arbeit ab, sondern auch von Faktoren wie Verletzungen, Krankheiten, Schiri-Entscheidungen...

Wenn man am Ende Zweiter ist, darf man nicht alles in Frage stellen. Und wenn man gewinnt, sollte man auch Demut zeigen.“

Die Vertragsgespräche

Welche dieser Leistungsträgerinnen kann der DSC auch nächste Saison an sich binden?
Welche dieser Leistungsträgerinnen kann der DSC auch nächste Saison an sich binden?

„Es gibt noch keine Vertragsverlängerungen mit Spielerinnen zu vermelden, wobei für die meisten die Gespräche im Moment nicht so wichtig sind.

Was mich als Trainer angeht, besteht mit dem Vorstand im Prinzip Einigkeit. Da könnte es noch vor den Play-offs zur Unterschrift kommen.

Was die Dauer betrifft, geht es mir um Längerfristigkeit, damit ich planen kann.“

Fotos: Lutz Hentschel, Wolfgang Fehrmann

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

5.349

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

1.707

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.211
Anzeige

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

3.754
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

10.872

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

3.916

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

3.348

Unbekannte randalieren auf Friedhof

295

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

10.815

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

197

Du bist Schlaflos? Schau Dir das an!

Anzeige

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

3.256

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

108

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.108
Anzeige

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

9.715

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

212

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

91

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

9.826

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

1.837

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

4.950

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

2.905

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

3.700

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

4.064

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

3.949

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.643

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.025

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

150

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.201

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.726

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

5.567

Bundesweite Razzia! Polizei gelingt Schlag gegen Rockerbande

3.573

Reichsbürgerin klaut Prozessakte aus Gericht: Haft!

3.170

Video: 14-Jährige fällt aus Seilbahn und wird unten von Mann aufgefangen

2.973

Berliner Seen auf dem Prüfstand: Hat sich die gefährliche Blaualge weiter ausgebreitet?

159

Frau hängt fünfjährige Pflegetochter an Balken auf, weil sie Milch klaute

4.655

Huch, zeigt uns Katja Krasavice hier alles??

14.380

Schwangere Frau landet nach Orgasmus im Rollstuhl

10.418

Party statt Protest: Hamburg schickt Berliner Suff-Polizisten zurück

4.738
Update

Jugendlicher im Rhein vermisst

229

EU verhängt Rekordstrafe gegen Google

1.621

36-Jähriger aus Restaurant geworfen, Obdachloser rettet ihn

2.516

Noch in dieser Woche: Martin Schulz fordert Abstimmung über Homo-Ehe

474

Revolution? Facebook will jetzt auch Serien zeigen

254

Hier fackelt ein Auto in der Garage ab

213

Traurig! Seltenes Nashorn stirbt ausgerechnet bei der Paarung

2.909

SPD verliert im Osten an Boden, während CDU und Linke zulegen

197

Schock für Fußballfans: 45 Bundesliga-Spiele nächste Saison nur noch im Netz?

3.015

Eine Million Euro Schaden: Lehrerin fälscht Medikamenten-Rezepte

1.559

Autsch! Sophia Wollersheim hat sich mal wieder operieren lassen

7.131

17-Jährige stirbt bei Bungee-Sprung, weil sie Anweisungen falsch verstand

25.519

"Adolf Hitler" ruft bei der Polizei an und beleidigt Beamte

1.604

Atemstillstand! Transporter erfasst Mädchen, Polizisten leisten erste Hilfe

676

Ich bin die Nackte vom Robbie-Williams-Konzert!

40.342

G20-Gipfel in Hamburg: Berliner Polizei verstärkt Kollegen

386