Falsch beladen! 15-Tonnen Ständer sorgt für Vollsperrung auf B4

Mit einem 120-Tonnen Kran musste die Ladung umgeladen werden.
Mit einem 120-Tonnen Kran musste die Ladung umgeladen werden.  © Vesselin Georgiev

Erfurt - Weil ein Sattelschlepper nicht richtig beladen war, gab es auf der B4 in Richtung Nordhausen eine stundenlange Vollsperrung.

In einer Kurve in Höhe des Thüringenparks passierte das Unglück: Die 15 Tonne schwere Ladung des Lkw rutscht von ihrem Platz, nur eine einzige Metallstange verhindert, dass der Ständer für eine Presse auf die Bundesstraße fällt.

Um die Ladung vom Pannenfahrzeug auf einen weiteren Lkw umzuladen, musste ein 120-Tonnen-Autokran auf die B4 bestellt werden, zweieinhalb Stunden ging hier somit nichts mehr. Verletzt wurde aber niemand.

Wer für die falsche Sicherung der Ladung zuständig ist, muss noch geklärt werden, gefasst machen darf sich der Verantwortliche aber auf ein saftiges Bußgeld.

Titelfoto: Vesselin Georgiev


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0