Räumdienst evakuiert halb Helgoland

Top

Weil Grünanlagen wichtiger sind: Stadt nimmt Obdachlosen alles weg

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.637
Anzeige

Ein Gewächshaus voller Paprika, Tomaten – und Marihuana

161
3.123

Vor 25 Jahren wurde die Interflug vom Himmel geholt

DDR - Die DDR ging 1958 in die Luft: Interflug hieß die staatliche Airline. Die Fluggesellschaft mit dem eleganten rot-weißen Logo verfrachtete die DDR-Bürger bis ans Schwarze Meer und war Devisenbringer für die Staatsführung. Gerade mal 33 Jahre später wurde der Luftverkehrsbetrieb der DDR wieder eingestellt - am 30. April 1991.
Die große, weite Welt hinter der Staatsgrenze machte den Beruf der Stewardess außerordentlich begehrt.
Die große, weite Welt hinter der Staatsgrenze machte den Beruf der Stewardess außerordentlich begehrt.

Von Katrin Richter

DDR - Die DDR ging 1958 in die Luft: Interflug hieß die staatliche Airline. Die Fluggesellschaft mit dem eleganten rot-weißen Logo verfrachtete die DDR-Bürger bis ans Schwarze Meer und war Devisenbringer für die Staatsführung. Gerade mal 33 Jahre später wurde der Luftverkehrsbetrieb der DDR wieder eingestellt - am 30. April 1991.

Genau genommen ist die Interflug als DDR-Lufthansa schon vorher geboren worden - als Ergebnis eines Ost-West-Konflikts. Nach dem Krieg beanspruchten zwei Gesellschaften den Namen Deutsche Lufthansa für sich. Dabei war der Westen schneller beim Patentamt. Dennoch wird am 1. Juli 1955 in der DDR ebenfalls eine „Deutsche Lufthansa“ gegründet.

Vor dem Hintergrund dieses Namensproblems und einer drohenden rechtlichen Niederlage für die DDR beschloss man 1958, eine neue Gesellschaft zu gründen: die Interflug, Gesellschaft für internationalen Flugverkehr mbH, die schließlich 1963 alle Rechte und Pflichten der ehemaligen Deutschen Lufthansa der DDR übernahm.

Viele ehemalige Interfl ug-Leute glauben, ihre Airline sei „kaputt gemacht“ worden.
Viele ehemalige Interfl ug-Leute glauben, ihre Airline sei „kaputt gemacht“ worden.

Anfangs hatte es an fast allem gemangelt, besonders an Personal.

Frauen durften nicht ans Steuer, und Piloten mit sogenannter Westverwandschaft oder Singles galten als potenzielle „Republikflüchtlinge“. Viele Flugzeugführer kamen als Reserveoffiziere von der NVA.

Die Flüge reichten von Inlandsverbindungen nach Leipzig oder an die Ostsee bis in die sozialistischen „Bruderstaaten“ , nach Afrika und in den Nahen Osten.

Um Devisen einzunehmen, köderte die Interflug auch Fluggäste aus West-Berlin.

Im Jahr 1983 umspannte das Streckennetz 122.000 Kilometer. Außerdem gehörten Agrar- und Düngeflieger, alle Flughäfen und die Flugsicherung zur Interflug.

Die andere „Deutsche Lufthansa“: Gegründet vor über 60 Jahren, beerdigt anno 1991.
Die andere „Deutsche Lufthansa“: Gegründet vor über 60 Jahren, beerdigt anno 1991.

Selbst ins Guinness-Buch der Rekorde hat es die Interflug geschafft: In 13:25 Stunden flog ein Airbus 310 am 21. November 1989 vom japanischen Kumamoto nach Berlin-Schönefeld. Nie zuvor war eine derartige Strecke nonstop bewältigt wurden.

Im Jahr des Mauerfalls (1989) hatte die Interflug noch insgesamt 40 Verkehrsmaschinen in Betrieb. Noch im Oktober 1990 bescheinigte die Treuhandanstalt der Interflug, dass „das Unternehmen sehr wohl überlebensfähig ist“.

Trotzdem kam ein halbes Jahr nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung das Aus für die frühere DDR-Fluggesellschaft. Mit Beschluss der Treuhand vom 7. Februar 1991 wurde die Interflug liquidiert. Am 30. April 1991 führte die Tupolew 134 den letzten Linienflug nach Wien durch.

Das Ende der Interflug nach dem Mauerfall wird bis heute sehr unterschiedlich beurteilt. Versuche, eine enge Kooperation zwischen Lufthansa und Interflug auf den Weg zu bringen, scheiterten. Die Lufthansa hatte scheinbar kein Interesse an einem starken Partner oder gar Konkurrenten.

Pilot Kallbach, eine lebende Legende

Fliegerlegende Heinz-Dieter Kallbach.
Fliegerlegende Heinz-Dieter Kallbach.

Heinz-Dieter Kallbach war der wohl berühmteste Flugkapitän der Interflug. Er flog Hilfsgüter nach Afrika, die DDR-Nationalmannschaft zu den Olympischen Spielen nach Calgary und Seoul und kämpfte in 12 000 Metern Höhe mit einem Selbstmordattentäter im Cockpit.

Für die Landung eines Langstreckenjets am 23. Oktober 1989 auf einer - eigentlich viel zu kurzen - Grasbahn im brandenburgischen Stölln bekam der 75-Jährige einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Ab 1964 war er Kapitän bei der Interflug. In seiner Autobiografie bekennt der gebürtige Lausitzer: „Ich wollte eigentlich zur See. Zur Fliegerei kam ich nur zufällig.“ Nach der Wende arbeitete er bei einer Chartergesellschaft weiter, später als Werkspilot und Ausbilder. Insgesamt hat er bis heute über 33 000 Flugstunden absolviert. In Kilometern gerechnet entspricht das etwa 535 Erdumrundungen.

Die Pilotenlegende musste mit zehn Triebwerksausfällen und zahlreichen Bränden an Bord kämpfen. Seine Erfahrungen und spektakulären Manöver beschrieb er in dem Buch „Mayday über Saragossa“.

Auch Katastrophen blieben nicht aus

Das ausgebrannte Wrack der Iljuschin nach dem Startunglück auf dem Flughafen Schönefeld.
Das ausgebrannte Wrack der Iljuschin nach dem Startunglück auf dem Flughafen Schönefeld.

Bis zur Einstellung des Flugverkehrs verzeichnet die Interflug vier tödliche Unfälle mit insgesamt 214 Toten. Darunter eines der folgenschwersten Flugzeugunglücke auf deutschem Boden.

  • Am 14. August 1972 stürzt eine Iljuschin vom Typ IL-62 kurz nach dem Start in Schönefeld über Königs Wusterhausen ab. Alle 156 Menschen an Bord kommen ums Leben.
  • 1. September 1975 – Beim Landeanflug auf den Flughafen Leipzig/Halle verunglücken 27 der 34 Insassen tödlich.
  • 26. März 1979 – Eine Maschine zerschellt beim Start im angolanischen Luanda. Alle zehn Insassen kommen ums Leben.
  • Der letzte große Unfall ereignet sich am 16. Juni 1989, als eine IL 62 beim Start in Schönefeld über die Landebahn hinausschießt - 21 von 113 Insassen sterben.
  • Ein anderer tragischer Zwischenfall ereignet sich am 10. März 1970. Christel und Eckhard Wehage versuchen mit einer Pistole eine Antonow, die von Berlin-Schönefeld nach Leipzig fliegen sollte, zu entführen und nach Hannover umzuleiten. Die Piloten, die sich im Cockpit einschlossen, täuschen Treibstoffmangel vor und geben an, nach Berlin-Tempelhof zu fliegen. Tatsächlich fliegt das Flugzeug zum Flughafen Berlin-Schönefeld zurück. Als die Entführer bemerken, dass sie nicht aus der DDR fliehen können, begehen sie an Bord Selbstmord.

Fotos: dpa/Karlheinz Schindler/Siegbert Heiland/Paul Glaser/Manfred Uhlenhut

Druckerei in Flammen! Lösungsmittel drohte zu explodieren

373

Kleintransporter rast ungebremst in Stauende

233

Katja Krasavice: Blutiger Halloween-Sex auf dem Klo

2.222

Hier sollen Obdachlose im Winter untergebracht werden

229

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.271
Anzeige

Schock! Sechs tote Pferde auf Koppel entdeckt

7.129

Er soll zwei junge Männer vergewaltigt haben! Wer kennt diesen Mann?

4.384

TAG24 sucht genau Dich!

72.048
Anzeige

Streit zwischen Pärchen eskaliert in Schlägerei! Kripo ermittelt

2.561

Zwei Jugendliche entdecken toten Onkel: Nun wurde sein Auto gefunden

1.841

Wirbel um diesen Bescheid: Kriegen Asylbewerber mehr Stütze als deutsche Arbeitslose?

106.151

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

11.483
Anzeige

Ausgeschillert! Wollersheim-Finale vor Gericht

2.988

Ex-Botschafter entschuldigt sich bei Chebli für seine "unpassende Ansprache"

187

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.294
Anzeige

Diese Poller-Posse nervt die Menschen in Sondershausen

2.485

Sie stiegen zu ihr ins Taxi: "Ich wurde von drei Männern vergewaltigt"

6.720

Tragödie im Flüchtlingsheim: Mann sticht auf seine 21-jährige Ehefrau ein!

2.205

Auslöschung Israels angedroht

2.169

Mädchen ertrank in Pool, die Polizei schweigt

450

Gangster wird nach 30 Jahren wieder frei gelassen

1.552

Bahnreisen: So sieht die Zukunft in Baden-Württemberg aus

136

Stein löst sich aus Decke! Mann vor Dutzenden Touristen in Kirche erschlagen

2.593

Räuber überfallen junge Frau bei Gassi-Runde und treten Hundewelpen

5.710

Zellentür aufgesägt, Wärter niedergeschlagen: Sie wollten aus Knast ausbrechen

2.621

VfB-Coach Wolf bedauert Werners Weggang

279

Hat er den Brand gelegt? Polizei sucht 46-jährigen Gewalttätigen

2.526

Peinlich? Das soll der Grund sein, warum Männer es lieber ohne Kondom machen

10.104

Thüringer Polizei hatte "null Ahnung"

1.559

Leichen in Tiefgarage! Politikerin und Liebhaber von Ehemann getötet

3.144
Update

Darum hat Udo Lindenberg keine Kinder

5.249

Jérôme Boateng setzt auf diesen Ernährungs-Trend

3.063

Hartnäckiger Verfolger in Neidenstein

231

Dicker Exhibitionist schockiert drei Frauen

234

IS-Anhängerin will zurück nach Deutschland!

4.903

Operation, Zusammenbruch, Krankenhaus! Weiter große Sorge um Naddel

4.230

Sie halfen Flüchtlingen und erleben jetzt ihr blaues Wunder

7.561

Fußwaschungen, Salafisten und Burkas - dieser deutschen Uni reicht's

6.882

Plante der Anhänger Amris einen Anschlag? Drei Jahre Haft gefordert

542

Horrorcrash! Frau stirbt bei heftigem Unfall in Thüringen

10.384
Update

Dramatisches Vogelsterben in Deutschland. Was ist da los?

1.073

Sie wurde offenbar ermordet: Tote aus dem Neckar identifiziert

4.927
Update

Bodo Ramelow kennt die Gründe für Sachsens Versagen

2.925

Älteste Schildkröte der Welt als schwul geoutet

1.098

Sie gab ihrer Mitbewohnerin Klo-Wasser zu trinken

2.444

Bombendrohung eines Mädchens könnte teuer werden

1.089

74-Jährige will Autofahrerin helfen und stirbt

2.760

Spaziergängerin dachte, das wäre eine Hauskatze...

14.114

Bye Bye goldener Herbst! Kälte, Regen und Gewitter stehen vor der Tür

26.979

Während Abgeordnete über Extremismus streiten, malt dieses Mädchen Einhörner

1.712

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

845

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

1.222

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

852

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

7.396

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

2.907