Panik: Gibt es bald kein deutsches Bier mehr?

Top

Gigantische Verschwendung! So lange sind Lebensmittel wirklich haltbar

Neu

Verkehrsunfall mit sieben Verletzten - zwei Kinder davon schwerverletzt!

Neu

Team zerfällt: Sprecher tritt zurück, und Trump will sich begnadigen!

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

23.967
Anzeige
16.059

Todesstrafe: In diesem Bundesland gibt es sie theoretisch noch

Vor 36 Jahren wurde der letzte DDR-Häftling hingerichtet. Doch ein altes Bundesland hat noch immer eine Klausel in seiner Verfassung stehen, die die Todesstrafe vorsieht.
Hier wurde der Oberleutnant der DDR-Grenzpolizei, Manfred Smolka, 1981 erschossen.
Hier wurde der Oberleutnant der DDR-Grenzpolizei, Manfred Smolka, 1981 erschossen.

Leipzig - Am frühen Morgen des 26. Juni 1981 hallt ein Schuss durch die kleinen Räume der zentralen Hinrichtungsstätte der DDR in Leipzig. Werner Teske sinkt zu Boden, von einem Genickschuss tödlich getroffen. Wegen versuchten Hochverrats wird der Offizier der Staatssicherheit hingerichtet - es ist das letzte Mal in Deutschland, dass die Todesstrafe vollstreckt wird.

Es sollte aber noch sechs Jahre dauern, bis die Tötung eines Menschen als Strafmaßnahme auf deutschem Boden endgültig Geschichte war. Erst am 17. Juli 1987 traf der Staatsrat der DDR den Beschluss, die Todesstrafe abzuschaffen.

"Im Vorfeld seines ersten Treffens mit Bundeskanzler Helmut Kohl im September in Bonn hat der Staatsratsvorsitzende Erich Honecker die Entscheidung als Beleg für die humanistische Ausrichtung seines Regimes rechtzeitig herbeigeführt", beschrieb der frühere Sprecher der Zentralen Erfassungsstelle für in der DDR begangenes Unrecht, Hans-Jürgen Grasemann, die Motivlage für den Beschluss.

"Ob der Staatsbesuch tatsächlich ausschlaggebend war, kann so absolut wohl nicht gesagt werden", meint dagegen der Historiker Jörn-Michael Goll von der Universität Leipzig. Fakt ist, dass die DDR-Volkskammer die Abschaffung der Todesstrafe am 18. Dezember 1987 bestätigte und den erforderlichen Änderungen in den Strafgesetzen der DDR zustimmte. Da war der Honecker-Besuch bei Kohl schon Geschichte.

"Eine kausale Notwendigkeit zwischen dem Besuch und der Abschaffung der Todesstrafe besteht nicht notwendigerweise", meint Goll. Er verweist unter anderem darauf, dass die Vollstreckung von Todesurteilen in der DDR bereits seit den 1960er Jahren im Geheimen erfolgte. "Sie war damals bereits kein Mittel der normalen Strafjustiz mehr."

Der Raum der früheren zentralen Hinrichtungsstätte der DDR in Leipzig wurde bis 1981 zur Vollstreckung der Todesurteile genutzt wurde. Zwischen 1960 und 1981 wurden in der ehemaligen Hausmeisterwohnung insgesamt 64 Menschen hingerichtet.
Der Raum der früheren zentralen Hinrichtungsstätte der DDR in Leipzig wurde bis 1981 zur Vollstreckung der Todesurteile genutzt wurde. Zwischen 1960 und 1981 wurden in der ehemaligen Hausmeisterwohnung insgesamt 64 Menschen hingerichtet.

Die noch vorhandenen Fragen können denn wohl auch erst dann beantwortet werden, wenn von der Stasi in den Wendewirren vernichtete Akten vollständig restauriert sind.

Das Andenken an die in der DDR zum Tode Verurteilten hat sich das Bürgerkomitee Leipzig für die Auflösung der ehemaligen Staatssicherheit auf die Fahnen geschrieben. Schließlich war es in dem Komplex in der Alfred-Kästner-Straße der Stadt, in dem die Exekutionen zuletzt stattfanden.

In der ehemaligen zentralen Hinrichtungsstätte soll ein Gedenkort entstehen, in dem an die 231 Todesurteile in der DDR erinnert wird, von denen 166 vollstreckt wurden, davon 64 in Leipzig.

Im anderen deutschen Staat war die Todesstrafe schon lange Geschichte. Im Grundgesetz der neu gegründeten Bundesrepublik hieß es bereits 1949 im Artikel 102: "Die Todesstrafe ist abgeschafft." Dennoch gibt es auch heute noch ein Bundesland, das die Tötung eines Menschen als Bestrafung zumindest theoretisch vorsieht. Laut Artikel 21 der Hessischen Landesverfassung kann ein Straftäter "bei besonders schweren Verbrechen" zum Tode verurteilt werden.

Allerdings hat dieser Passus keinerlei Auswirkungen: In Artikel 31 des Grundgesetzes ist geregelt, dass Bundesrecht Landesrecht bricht. Und dass die Todesstrafe in der Hessischen Verfassung überhaupt auftaucht, liegt schlicht daran, dass diese bereits 1946, also drei Jahre vor der Verabschiedung des Grundgesetzes in Kraft trat.

Fotos: DPA

Darum dürfen sächsische Polizisten nicht zum G20-Dankeskonzert!

Neu

"Identitäre Bewegung" auf dem Weg ins Mittelmeer gestoppt

Neu

Letzter Post auf Deutsch: Großes Rätsel um Chester Benningtons Instagram-Foto

Neu

Weil Mann sie betrog: Ehefrau stopft Affäre Chilis in die Vagina!

Neu

Erwischt! Am Strand ließen sie die Hüllen Fallen

Neu

Muslimischer Polizist verweigert Kollegin Handschlag: Diese Strafe erwartet ihn jetzt

Neu

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.666
Anzeige

Auf A4! 12 Verletzte bei Massencrash nach Urlaub in Sachsen

Neu

SEK-Einsatz! Mann droht, sich mit PKW in die Luft zu jagen

Neu
Update

Sponsoren-Irrsinn? Kein einheitliches Trikot mehr bei den Roten Bullen

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

32.475
Anzeige

Tragischer Zufall? Neues Linkin-Park-Video erscheint am Tag seines Todes

Neu

Große Sorge! Wo ist Schlagerstar Andreas Martin?

Neu

24 Jahre zu früh! O.J. Simpson heult rum und kommt frei

Neu

Geheimabsprachen? Deutsche Autobauer unter Kartellverdacht

414

Vorsicht Blüten! 50-Euro-Scheine am häufigsten betroffen

82

Grausames Video: Mann missbraucht Kaninchen

1.526

Achtung Rückruf: Dieses Produkt solltet ihr auf keinen Fall mehr essen!

1.171

Gefesselt und geknebelt! Falsche Paketboten überfallen Rentnerin

819

Bewaffneter Polizist überfällt Sparkassen-Filiale

3.552

Massenproteste in Polen, doch der Regierung ist das scheinbar egal

745

Immer miesere Tricks! Das wollen Diebe Euch jetzt wegnehmen

1.320

Handball-Legende Bernhard Kempa gestorben

718

Nicht anfassen! Mysteriöse Schwämme angespült

3.007

Notunterkunft wird geschlossen: 400 Flüchtlinge bekommen Upgrade

369

Mutter geht zum Friseur: Währenddessen stirbt ihre Tochter im Auto

1.802

Da staunten die Bahnreisenden nicht schlecht: William und Kate reisen im ICE weiter

224

Heftige Mückenplage: Wie kann ich mich richtig schützen?

1.055

Könnt Ihr erraten, welche deutsche Schauspielerin das ist?

969

Wenn Ihr Eisliebhaber seid, solltet Ihr besser nicht weiterlesen

2.247

"Ehe für alle": Bundespräsident Steinmeier unterzeichnet Gesetz

476

So sieht dieser Promi nicht mehr aus

3.652

Nach Mord: Muss ein Papagei als Zeuge aussagen?

2.125

Lehrerin vernascht 16-Jährigen. Jetzt verklagt sie ihn

4.390

Nach Saunabrand: 260 Menschen aus Hotel evakuiert

1.181

1,7 Millionen Euro abgezockt! Buchhalterin fällt auf angeblichen Chef rein

2.792

Paar erlebt mehrere Orgasmen nur wegen einer Umarmung

6.330

Warum Schwangere bald fürs Nichtrauchen bezahlt werden könnten

1.940

Alarmierend: Rechte und linke Gewalt erlebt Aufschwung in Brandenburg

198

Unglaublich! Mann spielt Gitarre während Gehirn-OP

1.611

Oma will nur Joghurt kaufen und zieht dann über Enkel her

4.711

Fußballfans tanzen mit Party-Polonaise gegen AfD an

1.738

Großeinsatz! Schüsse in Mehrfamilienhaus gefallen

400

Diese Geburtstagsreise hätte tödlich ausgehen können

1.500

71-Jährige und ihr Hund sterben bei tragischem Autounfall

3.710

Steuern und Skandale? Darum bleiben die Bänke in der Kirche wirklich leer

1.231

Bei der Suche nach einer verschwundenen Mutter, macht die Polizei einen schrecklichen Fund

10.154

Haben die "Let's Dance"-Stars Oana und Erich etwa heimlich geheiratet?

3.571

Türkei wie DDR: Bundesfinanzminister Schäuble zieht drastische Vergleiche

1.411

"Unfassbar": So trauern die Stars um Linkin-Park-Sänger Chester Bennington

6.481

Er wollte sein Hab und Gut retten! Familienvater wird bei Brand in Wohnhaus verletzt

150

Beunruhigender Fund bei Razzia im Knast: Droht uns bald der nächste Terroranschlag?

9.331

Brand im Blumenladen! Spaziergänger bemerkt Flammen und Rauch

1.607

Kabelbrand in Air-Berlin-Maschine? Flugzeug muss in Tegel landen

1.789