Vorsicht, HC Elbflorenz: Essen kommt mit Tempo und viel Wucht!

Dresden - Wenn der HC Elbflorenz heute Abend beim Tabellenvierten TuSEM Essen antritt, dann muss er seine Fehlerquote definitiv niedrig halten.

Rico Göde.
Rico Göde.  © Lutz Hentschel

"Gegen Lübeck-Schwartau haben wir uns 16 technische Fehler geleistet. Das reicht eigentlich für drei Spiele", monierte HCE-Coach Rico Göde nach dem durchwachsenen Auftritt seiner Mannschaft beim 28:24-Heimsieg am Sonntag.

Zudem mahnt Göde: "Im Kontrast zu Schwartau geht Essen zu Hause extremes Tempo. Die kommen mit viel Wucht. Heißt: Wir müssen eine gute Abwehr stellen, wenn wir überhaupt eine Chance haben wollen."

Noch in (un-)guter Erinnerung haben die Dresdner Handballer das Hinspiel (TAG24 berichtete).

Da führten sie in der Schlussphase 32:29 (57.) gegen TuSEM, kassierten aber fünf Sekunden vor Schluss noch den Ausgleich zum 33:33.

Mehr zum Thema Dresden Lokalsport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0