Nach 14 Vorstrafen! Karten-Dieb muss in den Knast





Andre R. (30) hat schon viel auf dem Kerbholz. Aber nicht alle Vorwürfe waren 
nachweisbar.
Andre R. (30) hat schon viel auf dem Kerbholz. Aber nicht alle Vorwürfe waren nachweisbar.  © Holm Helis

Dresden - Er hat 14 Vorstrafen, vor allem wegen Diebstahls. Jetzt hockte André R. (30) wieder im Amtsgericht. Doch nachzuweisen waren ihm die Vorwürfe diesmal nicht.

Laut Anklage klaute der Crystal-Konsument nachts bei einem Friseur- und Hausmeisterservice in Löbtau Haarschneidemaschinen, Sackkarre und Geld. Minuten später traf die Polizei in der Nähe auf André samt Friseur-Equipment.

„Die Kartons standen an der Straße, die nahm ich mit“, so der Seriendieb. Ein Polizist will an den Radhandschuhen von André Glasstaub entdeckt haben. Der entsteht beim Einschlagen von Fenstern. Problem: Am Tatort wurden die Türen aufgehebelt ...

Nächster Vorwurf: André habe die Sporttasche von Angelika F. (60) in einer Turnhalle geklaut. Mit den so erlangten Schlüsseln soll er auch ihren Daihatsu gestohlen und obendrein deren Kosmetiksalon geplündert haben. „Das war ich alles nicht“, so der Angeklagte. „Ich bekam das Auto von einem Kumpel, wollte zum Baden fahren, wurde aber sofort von der Polizei gestoppt.“ Dieses (nachweisbare) Fahren ohne Führerschein aber war gar nicht angeklagt ...

Trotzdem kassierte André 15 Monate Haft: Er hatte mit geklauten EC-Karten 4720 Euro abgehoben, wurde dabei gefilmt. Übrigens: Der Staatsanwalt schreibt derzeit eine weitere Einbruchs-Anklage. Hoffentlich sind die Taten nachweisbar.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0