Werbung bei "Die Höhle der Löwen": Hat VOX da nicht etwas entscheidendes vergessen?

Köln - Jeden Dienstag zeigt VOX den Zuschauern in "Die Höhle der Löwen" neue Firmen. Die Unternehmen präsentieren dabei ihre Produkte. Doch warum ist die beliebte Start-up-Show eigentlich keine Dauerwerbesendung?

Die Höhle der Löwen läuft erfolgreich auf VOX.
Die Höhle der Löwen läuft erfolgreich auf VOX.  © MG RTL D / Frank W. Hempel

Dieser Frage ging jetzt das Medienmagazin "DWDL" nach. Denn wir erinnern uns: Bei Stefan Raabs Shows wie Turmspringen, Wok-WM oder Stock-Car-Rennen stand für den Zuschauer immer sichtbar das Wort Dauerwerbesendung am Bildrand.

Und nichts anderes ist es bei "Die Höhle der Löwen", oder doch? Denn auch dort profitieren die Unternehmen von ihrer Sendezeit, ob nun mit Deal oder ohne. VOX-Sprecherin Julia Kikillis sagte jetzt DWDL, dass die Sendung dennoch nicht gekennzeichnet werden müsse, "weil unsererseits keine Werbeabsicht besteht und wir auch keine Gegenleistung für die Darstellung der Produkte oder Unternehmen erhalten".

Auch die Landesmedienanstalt in Nordrhein-Westfalen sieht das so. "Bei 'Die Höhle der Löwen' würde man rundfunkrechtlich dann von Werbung ausgehen müssen, wenn die Investoren und Unternehmer dem Veranstalter ein Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung angeboten hätten [...]. Diesen rundfunkrechtlichen Werbebegriff sehen wir in dieser Sendung gerade nicht als erfüllt an."

Dennoch: Für die vorgestellten Unternehmen ist die Gründershow kostenlose Werbung für ihr Produkt. Und bei mehreren Millionen Zuschauer kann sich das bezahlt machen.

Wie sieht es mit anderen Shows aus?

Judith Williams testet gerne die vorgestellten Produkte, wie hier den "Kaiserschlüpfer".
Judith Williams testet gerne die vorgestellten Produkte, wie hier den "Kaiserschlüpfer".  © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer

Auch andere Shows kennzeichnen sich nicht, obwohl sie offensichtlich Unternehmen vorstellen. Bei "Das Vorstellungsgespräch" (läuft dienstags nach "Der Höhle der Löwen") werden Bewerber begleitet, die um einen Job in einem bestimmten Unternehmen kämpfen. Doch auch hier hat die Landesmedienanstalt NRW eine deutliche Abgrenzung, wie sie DWDL mitteilt.

"Das Vorstellungsgespräch' [...] bedient sich damit Elementen aus der Wirklichkeit. In dieser Sendereihe geht es darum, [...] wie die Suche von Unternehmen nach passenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern abläuft."

Ähnlich sieht es auch bei der RTL-Show "Undercover Boss" aus. Dort verwandeln sich Chefs in ganz normale Mitarbeiter und erhaschen so einen Einblick in das alltägliche Arbeitsleben. Am Ende zeigt sich der Chef dann großzügig, ausgewählte Mitarbeiter bekommen Urlaube, Veranstaltungen oder sonstiges geschenkt.

Die zuständige Landesmedienanstalt Niedersachsen sieht auch hier keine Dauerwerbesendung, da die Sendungen "keine werblichen Hervorhebungen oder Anpreisungen der vorgestellten Firmen und ihrer Produkte oder Dienstleistungen" enthalten.

Titelfoto: MG RTL D / Frank W. Hempel

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0