VW-Bulli steht in Flammen: Feuerwehreinsatz in Münchner City!

München - Alarm im Herzen Münchens! Am Dienstagabend rückte die Feuerwehr nach Schwabing aus. Ein alter VW-Bus brannte lichterloh!

Der Volkswagen T3 brannte vollständig aus.
Der Volkswagen T3 brannte vollständig aus.  © Berufsfeuerwehr München

Gegen 18 Uhr wählte eine Anwohnerin der Konradstraße den Notruf: dichter, schwarzer Rauch stieg über den Hausdächern empor.

Als die Feuerwehr eintraf stand der VW T3 bereits in Vollbrand, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 23-jährige Besitzer des Autos musste mitansehen, wie sein Bulli Raub der Flammen wurde. Er konnte das Feuer nicht selbstständig löschen.

Glücklicherweise war die Feuerwehr schnell vor Ort und konnte so ein Ausbreiten der Flammen gerade noch verhindern.

Da einige Fenster an dem angrenzenden Wohnhaus gekippt waren und die Rauchentwicklung extrem war, mussten die Helfer die Wohnungen untersuchen. Sieben Wohnungen wurden dabei gewaltsam geöffnet.

Laut Polizei gab der Bulli-Besitzer an, dass sein geliebter VW-Bus beim Versuch, ihn zu starten, in Brand geriet.

Personen wurden nicht verletzt. Am Bulli entstand ein Totalschaden. Außerdem wurden zwei in unmittelbarer Nähe abgestellte Autos sowie die Glasscheibe eines Restaurants durch die enorme Hitze beschädigt.

Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mehrere zehntausend Euro.

Dichter, dunkler Rauch stieg an der Hausfassade hoch.
Dichter, dunkler Rauch stieg an der Hausfassade hoch.  © Berufsfeuerwehr München
Die Feuerwehr München konnte den Brand zügig unter Kontrolle bringen.
Die Feuerwehr München konnte den Brand zügig unter Kontrolle bringen.  © Berufsfeuerwehr München

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0