Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
Top
Er schwebte in Lebensgefahr! Menderes notoperiert
Top
Ab sofort: Piloten von Ryanair wollen streiken
Top
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
19.994
Anzeige
3.429

"Technisches" Problem? VW-Chef versteht die Frage nicht...

Detroit - VW-Chef Matthias Müller hat mit einem verunglückten Radio-Interview in den USA irritiert.
VW-Chef Matthias Müller (62).
VW-Chef Matthias Müller (62).

Detroit - Zurück auf Los! VW-Chef Matthias Müller (62) hat mit einem verunglückten Radio-Interview in den USA irritiert. In dem Gespräch mit dem US-Sender NPR stellte Müller den Abgas-Skandal zunächst als "technisches Problem" dar - anschließend wollte der Konzern das Interview noch einmal neu aufzeichnen.

Ein VW-Sprecher sagte am Dienstag, Müller habe eine Frage falsch zugeordnet.

In der ursprünglichen Version des Gesprächs sagte Müller zu den Abgas-Manipulationen: "Bei uns gab es ein Versäumnis, wir hatten [...] nicht die richtige Auslegung der amerikanischen Gesetze." Er verwahrte sich gegen den Vorwurf, der Konzern habe bei der Aufklärung auf Zeit gespielt.

"Wir haben nicht gelogen. Wir haben die Frage anfangs nicht verstanden und dann haben wir seit 2014 daran gearbeitet, das Problem zu lösen. Und es war ein Fehler von VW, dass es so lange gedauert hat."

In der vom Konzern gewünschten zweiten Version versuchte Müller dann, den Schaden zu begrenzen: "Ich muss mich für gestern Abend entschuldigen, weil die Situation ein bisschen schwierig für mich war vor all ihren vielen Kollegen und jeder hat hineingerufen."

Dann ruderte Müller von der anfänglichen Aussage zurück, es handele sich im Ursprung bei den Abgas-Manipulationen lediglich um ein technisches Problem. VW lege großen Wert auf die Feststellung, dass der Konzern die Verstöße einräume. "Daran gibt es keinen Zweifel."

Der VW-Sprecher sagte zur Erklärung: "Wir hatten am Sonntagabend eine sehr besondere Gesprächssituation: Es war sehr eng, die Fragen wurden laut auf Englisch und Deutsch hereingerufen und dann ist eine Frage missverstanden und falsch zugeordnet worden und daraus resultierte dann diese missverständliche Aussage."

Daraufhin habe VW darum gebeten, das Gespräch noch einmal aufzeichnen zu können. VW hatte selbst zu der Veranstaltung in einem Restaurant in Detroit eingeladen.

Müller war am Montag weiter in Richtung Washington gereist, wo er sich unter anderem mit der Chefin der US-Umweltbehörde und Kongressabgeordneten trifft. In diesen Gesprächen will er Lösungen zur Beseitigung der Manipulationen bei fast 600.000 Dieselautos in den USA präsentieren.

Fotos: dpa

"In aller Freundschaft": Das passiert nachts in der Sachsenklinik
Neu
Gewohnt bissig: Barbara Schöneberger teilt gegen pinke "Daniela" aus
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.893
Anzeige
Im Fernbus! Zoll entdeckt zehn Kilo Marihuana
Neu
Reichsbürger prahlt mit falschem Pass: Razzia!
Neu
Studentin stirbt nach Vergewaltigung
Neu
Oscar Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt
Neu
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
Neu
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
Neu
Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
Neu
Ein Toter und 18 Verletzte bei Explosion von Gasstation
Neu
Update
Polizei alarmiert: Mutter hält Freund ihrer Tochter für Einbrecher
Neu
18-Jähriger überfährt auf Flucht vor Polizei fast Schüler-Gruppe
880
Mann darf kein Pilot werden, weil er HIV hat
457
Mädchen (2) versehentlich von Geschwisterkind erschossen
987
Wanderer stürzt in 2000 Metern Höhe in Schlucht und stirbt
1.075
Kein Tag ohne ICE-Panne: Und was ist es diesmal?
835
Mutter wird aus Flugzeug geschmissen, weil sie ihr weinendes Kind stillt
2.577
Rums! Sechs Blitzer mit Traktor umgefahren
4.195
SPD prüft neues Koalitionsmodell: So wurde Deutschland noch nie regiert
1.046
Tragisch: Elf Schüler stürzen von Balkon
3.123
Fahndung! Polizei sucht mit Hochdruck nach entflohenen Sträflingen
2.545
Studie: So lange dauert Durchschnitts-Sex wirklich!
3.060
Kritik lässt sie kalt: Ü-50-Mama Caroline Beil bereit für nächstes Kind?
1.278
Shitstorm für Pietro Lombardi: Jetzt wehrt er sich gegen seine Kritiker
1.854
Video: Dozent wird fast von Tafel erschlagen
1.866
Kontrolleurin schmeißt schwerbehinderten Jungen bei Schnee und Kälte aus Zug
6.751
37-Jähriger missbraucht Mutter und Tochter
6.425
20 Millionen! Österreicher verklagt Schleckers Ehefrau und seine Kinder
1.518
Mit dieser Challenge spart Ihr über 1000 Euro pro Jahr!
967
Ärztin wirbt mit Abtreibung, jetzt hat sie 137.000 Befürworter
832
Heiße Berliner Aussichten für den neuen Bachelor
238
Aufblasbare Erfindung: Dieses Auto funktioniert wie ein Schlauchboot
869
Mann mit Eisenstange tot geprügelt
3.879
Nach Millionen-Betrug: Wodka-Verbrecher vor Gericht
197
Update
Spionagevorwürfe! Chinas Medien drohen Deutschland
1.272
Minus 55 Grad! Hier gibt es garantiert weiße Weihnachten
3.483
Kinder sterben bei Feuer: Ermittlung wegen Mordes
1.516
Mehr als 200.000 Fledermäuse terrorisieren Kleinstadt
1.650
16-Jähriger durchwühlt Streifenwagen und erbeutet Waffen!
3.430
Model beweist: So sexy kann Handwerk sein
2.262
So heiß wird es bei Ex-GZSZ-Star Isabell Horn an Weihnachten
1.748
War's das jetzt für den Gutachter im "Horror-Haus"-Prozess?
656
Update
Ärzte konnten nichts mehr tun! Modezar Otto Kern stirbt mit 67
12.618
Verdächtiger Koffer! Polizeieinsatz auf Weihnachtsmarkt
4.260
"Es hat nichts gebracht": Mario Basler nicht mehr Trainer in Frankfurt
2.573
Plötzlicher Todesfall: Prozess um Giftmord an Kleinkind geplatzt
4.988
"Gefühlt Champions League"! Das sagen die Roten Bullen zum Hammerlos
3.260
Bewohner geschockt: Dieses Land erlaubt nach 35 Jahren wieder Kinos
2.758
Schuster zurück bei Darmstadt 98! Entscheidung ist gefallen
828
Deshalb solltet Ihr keinen rohen Plätzchenteig naschen
6.146
In diesem Gefängnis können Häftlinge im Internet surfen
453
Kein Witz! Hier dürfen nur sehr schlanke Schüler am Fenster sitzen
4.661
Versuchter Mord? DSDS-Star Manuel drohen 15 Jahre Knast
5.857