VW-Elektroautos aus Zwickau: 30.000 sind schon vorm Start ausverkauft!

Dresden/Zwickau - Das neue Elektroauto ID.3 von Volkswagen scheint zu begeistern. Die Vorbestellungen sind komplett ausverkauft - das Design bleibt bis nächste Woche ein Geheimnis.

Noch hinter einem Glaswürfel: Das neue Elektroauto von Volkswagen.
Noch hinter einem Glaswürfel: Das neue Elektroauto von Volkswagen.  © dpa/Kay Nietfeld

Bereits 30.000 Vorbestellungen konnte Volkswagen verzeichnen. Damit ist die neue Startserie des neuen Elektroautos komplett ausverkauft.

Wie die Freie Presse berichtet, teilte dies Volkswagen am Mittwoch auf dem Automobilkongress in Dresden mit.

Das neue E-Auto von Volkswagen soll voraussichtlich ab Ende 2019 im Werk Zwickau produziert werden. Ab April 2020 ist die Auslieferung geplant.

Das Elektro-Modell ist mit einer 58-kWh-Batterie ausgestattet und schafft damit eine Reichweite von 420 Kilometern.

Bald soll auch das endgültige Design des neuen Elekroautos enthüllt werden. Nächste Woche wird das Design des ID.3 auf der IAA Frankfurt vorgestellt.

Zwickau wird Elektro-Standort

Das VW-Werk in Zwickau soll künftig ausschließlich Elektroautos herstellen (Tag24 berichtete). Insgesamt plant der Konzern 50 E-Autos bis 2050. VW möchte Zwickau damit zum zentralen Elektro-Standort machen.

Die bisherige Produktion von Golf und Passat werden demnach nach Wolfsburg ausgelagert.

Trotz der Veränderungen sind laut Aussagen des Konzerns alle Arbeitsplätze in Sachsen gesichert. Das garantiert der VW-Zukunftspakt 2025.

In Zwickau wird das Elektroauto produziert.
In Zwickau wird das Elektroauto produziert.  © dpa/Hendrik Schmidt

Titelfoto: dpa/Kay Nietfeld

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0