Tot in Camping-Zelt entdeckt! 30-Jähriger stirbt bei Schlager-Festival

Top

An beliebten Ausflugsziel! Steinbrocken krachen auf Touristen

Neu

BFC Dynamo: Jugendtrainer sollen Spieler missbraucht haben

Neu

Super Eklig! Maus in Verkaufstheke am Bahnhof

Neu
1.202

2,4 Millionen Volkswagen müssen in die Werkstatt

Berlin - Volkswagen muss die Abgas-Manipulationen bei Dieselautos in Ordnung bringen. Das Kraftfahrt-Bundesamt hält die eingesetzte Software für verboten und zwingt den Konzern zu einer Großaktion - das bekommen nun Millionen Autofahrer hierzulande zu spüren.
Die Rückrufaktion ist für jeden Halter verpflichtend.
Die Rückrufaktion ist für jeden Halter verpflichtend.

Wolfsburg/Flensburg - Millionen Autofahrer müssen wegen des VW-Abgas-Skandals im nächsten Jahr mit ihrem Diesel in die Werkstatt. Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ordnete einen verpflichtenden Rückruf für alle 2,4 Millionen Fahrzeuge mit manipulierter Software in Deutschland an, wie Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Donnerstag in Berlin sagte.

Die Großaktion soll Anfang 2016 starten und dürfte sich über Monate hinziehen. Eine freiwillige Reparatur reichte der Behörde nicht aus. Die Halter der betroffenen Wagen müssen erst aktiv werden, wenn sie Post erhalten haben.

Das Bundesamt werde den "Beginn und den Fortgang der Rückrufaktion überwachen", sagte Dobrindt. Bis Ende Oktober muss Volkswagen der Behörde nun die geplante neue Software für die 2,0-Liter-Modelle vorstellen, bis Ende November die Lösungen für die Fahrzeuge mit 1,6 Litern und 1,2 Litern Hubraum.

Betroffen ist vor allem die Kernmarke mit dem VW-Logo, aber auch die VW-Schwestern Audi, Seat, Skoda und einige VW-Nutzfahrzeuge zählen zum Kreis der Marken im Rückruf.

Die Großaktion soll Anfang 2016 starten und dürfte sich über Monate hinziehen.
Die Großaktion soll Anfang 2016 starten und dürfte sich über Monate hinziehen.

Das KBA hält die Software in den betroffenen Diesel-Fahrzeugen des VW-Konzerns für illegal. Die Behörde vertrete die Auffassung, dass es sich um eine "unzulässige Abschalteinrichtung handelt", sagte Dobrindt.

Er erläuterte, dass 2,4 Millionen Fahrzeuge betroffen sind. Ursprünglich war von 2,8 Millionen Wagen hierzulande die Rede gewesen - dies ergab sich aus den ursprünglichen Zulassungen. Inzwischen seien aber rund 400 000 Wagen nicht mehr unterwegs.

Die Rückrufaktion sei für jeden Halter verpflichtend, sagte Dobrindt. Für konkretere Aussagen zum Zeitplan sei es noch zu früh, da viele technische Details der Nachbesserung in den Werkstätten noch zu klären seien. Die betroffenen Autofahrer bekommen demnächst Post, in den Schreiben wird dann das weitere Vorgehen erklärt.

Für den genauen Ablauf in den Werkstätten stünden zudem noch Prüfungen der von Volkswagen vorgeschlagenen Nachbesserungspläne an.

Die Aktion dürfte sich bis weit ins nächste Jahr ziehen. Mit dem verpflichtenden Rückruf schaltet sich das KBA stark ein und überlässt ihn nicht allein dem Konzern.

Europas größter Autobauer hatte Ende September in Aussicht gestellt, einen umfangreichen Katalog mit "technischen Lösungen und Maßnahmen" zur Bewältigung des Skandals an das Bundesamt zu senden.

Fotos: dpa

Experte Matthäus hat 'ne neue Lebensweisheit

Neu

Sie musste viel zu früh gehen! Sachsens "Goldfisch" Kay starb vor 15 Jahren

Neu

Sex-Video mit 17-Jährigem kursiert im Netz! Bischof tritt zurück

Neu

Streit vor Flüchtlingsunterkunft endet blutig

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

47.730
Anzeige

Frau steckt im Pool fest: Dann schreibt sie auf Facebook

Neu

Hunde verfärben sich blau, die Ursache macht traurig

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

50.197
Anzeige

Trike-Fahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt

Neu

Völlig ausgerastet! Frau beißt und kratzt, bis Polizei kommt

Neu

Video: Was ist mit dieser Wade los?!

Neu

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

4.080
Anzeige

Deshalb baumeln Deine Füße nachts aus dem Bett!

Neu

Neonazi? Junger Mann nach Friseur-Besuch mit Messer attackiert

Neu

AfD-Gauland: "Ich lasse mich nicht niederschreien"

Neu

Schwimmer bleibt bei World Masters Championships einfach stehen: Aus gutem Grund

Neu

Sensationsfund in 5500 Metern Tiefe: Versunkenes Kriegsschiff entdeckt

Neu

Läuten bei Peer Kusmagk und seiner Janni bald die Hochzeitsglocken?

382

Lukas Podolski, ein Flüchtling aus Nordafrika?

1.907

Deutscher Spanien-Urlauber unter Auflagen wieder frei: Er darf Madrid nicht verlassen

658

Audi crasht Honda: Ehepaar muss aus Wrack gerettet werden, Mann stirbt

3.750

Fan-Entgleisung: "Holocaust"-Skandal bei Aue-Spiel in Braunschweig

7.023

So sieht ein Supermarkt ohne ausländische Waren aus

3.700

Rechtsextreme feiern Geburtstag und lösen Chaos aus: Straße gesperrt, 13 Festnahmen

2.502

So viele Möpse! Hier wackeln sie um die Wette

518

Mann springt aus fahrendem Auto und stirbt

1.990

Bewaffnete Dealer verprügeln zwei Männer nach Disko-Besuch

1.811

Mann in Hamburg erschossen: Mehrere Täter auf der Flucht!

4.128

Schock! So drastisch soll der Rundfunkbeitrag steigen

8.400

Alle Fotos gelöscht! Ist Rocco Stark wieder Single?

1.281

Traurige Gewissheit: Vermisster Junge ist tot

2.746
Update

Sensation! Dresdner ist erster Deutscher Wrestling-Champion

3.206

Unfassbar! Peta schläfert kleinen Familienhund einfach ein

2.700

10 Tage nach Geburt! Wer überrascht mit diesem flachen Bauch?

2.693

Die meisten, die sie hassen, sind Türken: Sibel Kekilli schmeißt auf Instagram hin

4.514

Welche schwangere Promi-Nixe räkelt sich denn hier am Strand?

2.886

Anzeige gegen Kraftklub-Frontmann: So hat die Staatsanwaltschaft entschieden

5.389

SPD-Politikerin blamiert sich während der Trauerrede von Schulz

9.503

Das kosten Gaucks Spezialwünsche den Steuerzahler

8.568

Waldbrand legt Zugstrecke lahm: 4000 Passagiere gestrandet

1.500

Explosionsgefahr! Mann tankt falsch und schüttet Benzin in Kanalisation

23.372

Achtung! Experten warnen vor Pilzvergiftungswelle

3.650

In diesem Café gibt's jetzt Würze aufs Eis

866

Nacht des Grauens: Zwei Tote bei Schüssen auf Polizisten in drei Städten

1.957

Dürfen bald alle Menschen mit Behinderung wählen gehen?

1.220

Wegen Brandanschlag auf die Deutsche Bahn: Neonazis verpassen Demo

5.860

Nach Streit: Mann sticht 53-Jährigen nieder

2.081

Mehrere Verstöße: Polizeieinsatz bei Bandidos-Treffen

3.174

Ferienfreizeit endet für 20 Kinder im Krankenhaus

4.888

Frankfurter Porno-Star packt aus! So läuft das Geschäft wirklich

10.265

Shitstorm! Geht Verona Pooth zu weit?

8.108

Auch dieses Festival versinkt im Starkregen

4.157

Heftiger Unfall! 77-Jähriger rammt drei Autos und einen Lkw

577

23 Tote bei Bahnunglück in Indien

1.078

Männer rasten aus und verprügeln eigenen Onkel mit Dachlatte

541