Dieselskandal: VW und Sammelkläger einigen sich wohl auf hohe Millionen-Summe! 4.739
"Bauer sucht Frau": Schock für Anna und Gerald, Zimmer verwüstet! Top
Olli Schulz peinlich berührt: Frau wurde jahrelang von seinen Freunden belästigt Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 1.645 Anzeige
Streit eskaliert! Stach Frau mit einem Messer zu? Neu
4.739

Dieselskandal: VW und Sammelkläger einigen sich wohl auf hohe Millionen-Summe!

Mit diesem Vergleich möchte man weitere Rechtsstreits umgehen

Der Dieselskandal lässt den Volkswagen-Konzern nicht los. Nun hat man sich mit australischen Sammelklägern wohl auf einen 87-Millionen-Vergleich geeinigt.

Wolfsburg - Der Dieselskandal rund um den Volkswagen-Konzern zieht weiter seine Kreise. Nun hat man sich mit Sammelklägern in Australien wohl grundsätzlich auf einen Vergleich geeinigt.

Seit September 2015 läuft der "Dieselgate". Damals wurde öffentlich, dass VW eine illegale Abschalteinrichtung in der Motorsteuerung ihrer Diesel-Fahrzeuge verwendet hat.
Seit September 2015 läuft der "Dieselgate". Damals wurde öffentlich, dass VW eine illegale Abschalteinrichtung in der Motorsteuerung ihrer Diesel-Fahrzeuge verwendet hat.

Die 100.000 vom Dieselskandal betroffenen australischen Kunden könnten im Schnitt bei Teilnahme aller Fahrzeuge mit einer Zahlung von umgerechnet etwa 870 Euro rechnen, was 1400 australischen Dollar entspricht. Das teilte Volkswagen am Montag in Wolfsburg mit.

Insgesamt beläuft sich das Volumen damit für die Kundenklagen auf rund 87 Millionen Euro!

Der Vergleich muss noch von einem Gericht bestätigt werden, jedoch rechnet Volkswagen damit, dass die fünf betroffenen Verfahren bis Frühjahr 2020 abgeschlossen werden.

Mit einem solchen Vergleich würde man beim Konzern etwaigen weiteren Rechtsstreits aus dem Weg gehen können.

Die Zivilklage der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherbehörde Australian Competition and Consumer Commission (ACCC) gegen Volkswagen steht den Angaben des Unternehmens zufolge ebenfalls kurz vor dem Abschluss - eine Einigung zwischen den Parteien werde in Kürze erwartet.

Details seien bis zur Gerichtsverhandlung vertraulich. Dieses Verfahren dürfte bereits bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Umgerechnet 87 Millionen Euro wird Volkswagen wohl aller Voraussicht nach an die australischen Sammelkläger zahlen.
Umgerechnet 87 Millionen Euro wird Volkswagen wohl aller Voraussicht nach an die australischen Sammelkläger zahlen.

Fotos: Julian Stratenschulte/dpa, Sina Schuldt/dpa

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 5.062 Anzeige
FC Bayern nach Bundesliga-Frust mit Europa-Lust: Sieg in Piräus? Neu
Notgeil? Diese Verhaftete gibt Vollgas! Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 6.248 Anzeige
Olympia 2032 in Deutschland? NRW will sich bewerben! Neu
Bässe wummern in Wohnung: Polizei öffnet gewaltsam die Tür und findet ungewöhnliche Störenfriede Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.089 Anzeige
Unerwartet: Reiseführer packt diese deutsche Stadt auf Platz 5 weltweit! Neu Update
Mord-Prozess um die kleine Leonie (†6): Bringen weitere Zeugen die Wahrheit ans Licht? Neu
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 3.909 Anzeige
Kurz aufs Handy geschaut: Fahrradfahrer (†43) von Zug erfasst Neu
Wüstengöttin Demi Rose versetzt das Netz in Aufruhr Neu
Thailands König schmeißt Geliebte aus seinem Palast: Das ist der Grund Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.324 Anzeige
Fall Maddie McCann: Haben Ermittler keine Lust mehr zu suchen? Neu
Sie fraßen ihn bereits auf! Hunde zerfleischen Mann auf Straße zu Tode Neu
Trio löschte Flammen mit Bier, jetzt hat Brauerei sie belohnt Neu
Trümmerfeld auf der A5: Zwei Schwerverletzte Neu
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Was geschah in der Tatnacht? Neu
Weltneuheit in der plastischen Chirugie: Diese Maschine scannt den ganzen Körper in 3D Neu
"In aller Freundschaft": Harte Kämpfe und Kündigungs-Zoff, muss Dr. Kaminski gehen? Neu
Oliver Pocher mit Hochzeits-Panne: Er nimmt es mit Humor Neu
Hundehaufen umweltfreundlich entsorgen, geht das überhaupt? Neu
Zerstückelte Frauenleiche im Badezimmer! 35-Jähriger schockt mit Horror-Tat Neu
Warum stehen so viele junge Männer auf diese 54-jährige Influencerin? Neu
Haben zwei Frauenärzte ein Neugeborenes getötet? Neu
GZSZ-Fans uneinig: Wird das das nächste Liebes-Hickhack? Neu
Kind fällt 6 Meter tief und überlebt durch krassen Zufall 1.705
Sieben weit verbreitete Irrtümer über Katzen 5.051
Harry G startet als "Der Beischläfer" in eigener Amazon-Serie durch! 182
Bayern-Trainer nimmt Aufstellungsrat locker: Hoffnung für Müller? 292
Deutsches Duo will für San Marino den ESC rocken 1.208
Liebescomeback? Bonnie Stranges Ex enthüllt, warum er die Pärchenfotos nicht löscht 799
Gärtner will Schädlinge loswerden und jagt seinen Garten in die Luft 5.877
Frau wird nachts wach und erlebt den Schock ihres Lebens 2.290
Mysteriöser Vermisstenfall: Hat sich die Mutter mit ihrem Sohn ins Ausland abgesetzt? 1.918
Hungrig, durstig, zu jung: Zollbeamte retten Hundewelpen! 1.422
Drama bei "Bauer sucht Frau": Stute von RTL-Star Thomas aufgeschlitzt! 7.502
Diese Affen fressen Ratten und tun damit etwas Gutes 3.846
20-Jährige seit Sonntagabend verschwunden: Was ist mit Thao-Vy Dang geschehen? 1.726
Nonne fällt auf Heiratsschwindler rein, dann wird auch sie kriminell 2.630
"Traumhochzeit"-Moderator übernimmt Gastrolle in beliebter Telenovela 1.136
Betrunkener Passagier dreht durch: Crew will ihn mit Frischhaltefolie fesseln 1.342
Ehemaliger SS-Wachmann (93) äußert Mitleid mit KZ-Opfern 2.252
Doch keine Pyrotechnik? Das soll der wahre Grund für den brennenden Fan-Zug gewesen sein! 3.282
Zehntausende tote Fische an Land gespült: Strand in Spanien steht vor Kollaps 3.091
"Prince Charming": Das sind die Kandidaten des Gay-Bachelors 2.738
Kinder steinigen Obdachlosen aus Spaß zu Tode 13.910
Haus nach Explosion in Flammen: Zwei Menschen schweben in Lebensgefahr 4.358 Update
Hier nimmt ein Vietnam-Veteran Abschied von seinem Hund 8.625