Wachmann im Asylheim tot aufgefunden

Die Polizei fand einen toten Wachmann im Asylbewerberheim in Erfurt.
Die Polizei fand einen toten Wachmann im Asylbewerberheim in Erfurt.

Von Bernd Rippert

Erfurt - Tod im Asylbewerberheim. Die Polizei fand in der Nacht einen Wachmann (51) leblos in einer Unterkunft in der Landeshauptstadt.

Ein Arzt konnte zunächst zwar keine Fremdeinwirkung feststellen, notierte aber eine "unklare Todesursache". Die Kripo ermittelt.

Bei einer Routinestreife in der Nacht fand die Polizei den zuständigen Wachmann nicht in seinem Büro. Darum durchsuchten die Beamten das Gebäude. In einem Aufenthaltsraum machten sie den grausigen Fund.

Der Wachmann lag leblos auf dem Boden. Die Beamten alarmierten einen Arzt, der nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte.

Bei der Untersuchung konnte der Mediziner keine Fremdeinwirkung feststellen. Aber auch die Todesursache war zunächst nicht feststellbar. Deshalb muss die Kriminalpolizei Erfurt jetzt ermitteln.

Das genaue Asylbewerberheim wollte ein Polizeisprecher am Morgen noch nicht nennen, da die Angehörigen des Wachmanns bisher nicht über den Tod informiert werden konnten.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0